Variationen der Melancholie

Rezension Christian Gerhaher – Frage

Variationen der Melancholie

So nuancenreich, farbintensiv, so fantasievoll ausdeutend, so energetisch wie von Christian Gerhaher hört man Schumanns Lieder selten.

Auf weniger bekannte Stücke konzentriert sich Christian Gerhaher auf seinem aktuellen Album im Rahmen der Gesamteinspielung der Lieder Robert Schumanns. Vielfache Variationen der Melancholie bieten sich da, unerwiderte Liebe, tiefes Sehnen, Elegien, Herzenskummer, Todesthematik, Zorn. Gerhaher transportiert mit schlankem, flexiblem Bariton einfühlsam die in den Liedern beschworenen Bilder und Stimmungen, deklamiert gestochen. Das Verträumte, die ruhige Trauer, die Innenschau liegen ihm. Auch kann er dramatisch auffahren, verfügt über Wandlungsfähigkeit und Strahlkraft in den Höhen. Dennoch würde an manchen Stellen eine körnigere Gestaltung mehr Schärfe und letztlich noch mehr Charakter verleihen. Ein wahres Ereignis ist der Klavierpart von Gerold Huber. So nuancenreich, farbintensiv, so fantasievoll ausdeutend, so energetisch hört man dies selten.

Frage
Schumann: 6 Gesänge op. 107, Romanzen und Balladen op. 49, Warnung op. 119/2, 3 Gesänge op. 83, 12 Gedichte op. 35, 4 Gesänge op. 142

Christian Gerhaher (Bariton), Gerold Huber (Klavier)
Sony Classical

Weitere Rezensionen

Rezension Christian Gerhaher – Schumann: Alle Lieder

Aus einem Guss

Christian Gerhaher und Pianist Gerold Huber singen Schumanns Lieder mit ungemein viel Poesie, feinen Abstufungen und einem ausgeprägten Sinn für Zwischentöne. weiter

Rezension Christian Gerhaher – Schumann: Myrthen

Szenen eines Paares

Die nächste Station in Christan Gerhahers Schumann-Projekt: Myrthen, ein Liederzyklus mit Reflektionen über Frauen und Männer – in verschiedenen Gewichtungen. weiter

CD-Rezension Christian Gerhaher – Die schöne Müllerin

Expressiv und ironisch

„Die schöne Müllerin“ haben Christian Gerhaher und Gerold Huber um die von Schubert nicht vertonten Texte aus Wilhelm Müllers Gedichtzyklus erweitert weiter

Termine

Donnerstag, 14.04.2022 17:00 Uhr Bayerische Staatsoper

Wagner: Parsifal

Christian Gerhaher (Amfortas), Bálint Szabó (Titurel), Christof Fischesser (Gurnemanz), Simon O’Neill (Parsifal), Jochen Schmeckenbecher (Klingsor), Anja Harteros (Kundry), Chor & Extrachor der Bayerischen Staatsoper, Bayerisches Staatsorchester, Mikko Franck (Leitung), Pierre Audi (Regie)

Sonntag, 17.04.2022 17:00 Uhr Bayerische Staatsoper

Wagner: Parsifal

Christian Gerhaher (Amfortas), Bálint Szabó (Titurel), Christof Fischesser (Gurnemanz), Simon O’Neill (Parsifal), Jochen Schmeckenbecher (Klingsor), Anja Harteros (Kundry), Chor & Extrachor der Bayerischen Staatsoper, Bayerisches Staatsorchester, Mikko Franck (Leitung), Pierre Audi (Regie)

Samstag, 23.04.2022 16:00 Uhr Bayerische Staatsoper

Wagner: Parsifal

Christian Gerhaher (Amfortas), Bálint Szabó (Titurel), Christof Fischesser (Gurnemanz), Simon O’Neill (Parsifal), Jochen Schmeckenbecher (Klingsor), Anja Harteros (Kundry), Chor & Extrachor der Bayerischen Staatsoper, Bayerisches Staatsorchester, Mikko Franck (Leitung), Pierre Audi (Regie)

Donnerstag, 05.05.2022 20:00 Uhr Philharmonie Berlin

Christian Gerhaher, Berliner Philharmoniker, Antonello Manacorda

Schönberg: Kammersinfonie Nr. 2 es-Moll op. 38, Schubert: Sinfonie Nr. 7 h-Moll D 759 „Unvollendete“, Mahler: Rückert-Lieder, Beethoven: Ouvertüre zu „Coriolan“ c-Moll op. 62

Freitag, 06.05.2022 20:00 Uhr Philharmonie Berlin

Christian Gerhaher, Berliner Philharmoniker, Antonello Manacorda

Schönberg: Kammersinfonie Nr. 2 es-Moll op. 38, Schubert: Sinfonie Nr. 7 h-Moll D 759 „Unvollendete“, Mahler: Rückert-Lieder, Beethoven: Ouvertüre zu „Coriolan“ c-Moll op. 62

Samstag, 21.05.2022 19:00 Uhr Semperoper Dresden

Julia Kleiter, Christian Gerhaher, Staatskapelle Dresden, Christian Thielemann

Mendelssohn: Sinfonie Nr. 3 a-Moll op. 56 „Schottische“, Zemlinksy: Lyrische Sinfonie op. 18

Sonntag, 22.05.2022 11:00 Uhr Semperoper Dresden

Julia Kleiter, Christian Gerhaher, Staatskapelle Dresden, Christian Thielemann

Mendelssohn: Sinfonie Nr. 3 a-Moll op. 56 „Schottische“, Zemlinksy: Lyrische Sinfonie op. 18

Donnerstag, 09.06.2022 20:00 Uhr Philharmonie Berlin

Lisa Davidsen, Christian Gerhaher, Noah Bendix-Balgley, Berliner Philharmoniker, …

Schulhoff: Sinfonie Nr. 2, Sinigaglia: Rapsodia piemontese für Violine und Orchester op. 26 & Romanze für Violine und Orchester A-Dur op. 29, Zemlinsky: Lyrische Sinfonie op. 18

Freitag, 10.06.2022 20:00 Uhr Philharmonie Berlin

Lisa Davidsen, Christian Gerhaher, Noah Bendix-Balgley, Berliner Philharmoniker, …

Schulhoff: Sinfonie Nr. 2, Sinigaglia: Rapsodia piemontese für Violine und Orchester op. 26 & Romanze für Violine und Orchester A-Dur op. 29, Zemlinsky: Lyrische Sinfonie op. 18

Samstag, 11.06.2022 19:00 Uhr Philharmonie Berlin

Lisa Davidsen, Christian Gerhaher, Noah Bendix-Balgley, Berliner Philharmoniker, …

Schulhoff: Sinfonie Nr. 2, Sinigaglia: Rapsodia piemontese für Violine und Orchester op. 26 & Romanze für Violine und Orchester A-Dur op. 29, Zemlinsky: Lyrische Sinfonie op. 18

Auch interessant

Blickwinkel: Christian Gerhaher – Aufstehen für die Kunst

Bevor es zu spät ist

Im Dezember wollte die Initiative „Aufstehen für die Kunst“ in Bayern einen Eilantrag einreichen um zu prüfen, inwieweit die Beschränkungen kultureller Aktivitäten mit der im Grundgesetz verankerten Kunstfreiheit vereinbar sind. Ein Interview mit Christian Gerhaher, der die Initiative mit ins… weiter

Interview Christian Gerhaher

„Sänger sind keine Sportler und Emotionsbomben“

Vielmehr sieht Christian Gerhaher seinesgleichen als Geistes-Arbeiter weiter

PORTRÄT CHRISTIAN GERHAHER

Sensibler Gestalter

Wie der Bassbariton – und Mediziner – Christian Gerhaher seine Karriere in die Hand nahm weiter

Kommentare sind geschlossen.