Startseite » Rezensionen » Aus einem Geist

Rezension Dorothee Oberlinger – Dialoge

Aus einem Geist

In den zarten Bach-Dialogen von Dorothee Oberlingers Blockflöte und Edin Karamazovs Laute steckt eine wunderbare Ausdruckskraft, die den Hörer unmittelbar ergreift.

vonSabine Näher,

Zwei Größen ihrer Zunft treffen erstmals aufeinander, um dem großen Meister zu huldigen: Dorothee Oberlinger und Edin Karamazov interpretieren „Dialoge“ von Johann Sebastian Bach. Welch klangliche Fülle und musikalischen Reichtum eine Flöte und eine Laute entwickeln können, mag manchen überraschen. In diesen zarten Gebilden, luftig und transparent, steckt eine wunderbare Ausdruckskraft, die den Hörer unmittelbar ergreift. Flöte wie Laute entfalten eine schier atemberaubende Virtuosität, bleiben dabei der tiefen Empfindung der Musik aber nichts schuldig. Zwar gibt es keine Originalkompositionen Bachs für diese Besetzung, aber Bearbeitungen von Werken anderer Komponisten oder für andere Instrumente waren übliche Praxis. Ihr gemäß erklingen etwa das Concerto BWV 974 nach Alessandro Marcellos Oboenkonzert, das Prélude aus der Cello-Suite BWV 1007 oder das Choral-Vorspiel „Nun komm, der Heiden Heiland“ BWV 659. Oberlinger und Karamazov musizieren gleichsam in einen Atem – und aus einem Geist. Beglückend!

Dorothee Oberlinger
Dorothee Oberlinger

Dialoge
Werke von J. S. Bach

Dorothee Oberlinger (Blockflöte),  Edin Karamazov (Laute)
deutsche harmonia mundi

Auch interessant

Rezensionen

Termine

Aktuelle Rezensionen

Anzeige

Audio der Woche

Eine Reise durch die tschechischen Lieder

Sir Simon Rattle bringt die vielfältigen Farben der tschechischen Orchesterlieder meisterhaft zum Leuchten, während Mezzosopranistin Magdalena Kožená auf dieser musikalischen Reise ihr feines Gespür für die heimische Liedkunst unter Beweis stellt.

Czecj Songs

Newsletter

Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach: frische Klassik!