Musikfestspiele Potsdam Sanssouci 2022

Barockmusik trifft den „Godfather of Punk“

Die Musikfestspiele Potsdam Sanssouci erschließen „Inseln“ unterschiedlichster Art.

© Musikfestspiele Potsdam Sanssouci/Stefan Gloede

Schafft kreative Allianzen zwischen klassischer Musik und anderen Kunstformen: Festivalleiterin und Blockflötistin Dorothee Oberlinger

Schafft kreative Allianzen zwischen klassischer Musik und anderen Kunstformen: Festivalleiterin und Blockflötistin Dorothee Oberlinger

Von wegen Preußens Glanz und Gloria: Wenn in Potsdam zu Beginn des Sommers wieder allenthalben Barockmusik und vieles mehr erklingt, geht es nicht um verkitscht-verklärte Vergangenheit, sondern um erfrischende Entdeckungen und neue Blickwinkel. Spätestens seit 2020 auf Plakaten der „Alte Fritz“, Preußenkönig Friedrich der Große, mit rosa getönter John-Lennon-Brille für das Motto „Flower Power“ bei den Musikfestspielen Potsdam Sanssouci warb, ist auch den letzten Musikfans klar geworden: Hier weht ein frischer Wind. Tatsächlich setzt Blockflötenstar Dorothee Oberlinger seit ihrem Amtsantritt 2019 als Festivalleiterin den Veranstaltungen neue Impulse und sorgt mit spannenden internationalen Gästen für viele Überraschungen. Die Fäden, die vom Barock bis in unsere Zeit, in die Pop-­Kultur und zu aktuellen Debatten geknüpft werden, bringen ungeahnte Perspektiven auf Musik, die vor Jahrhunderten entstand. Das Programm zeigt, wie nah und aktuell uns manche Ansätze von damals sind.

Vielfältige Entdeckerfreuden bei den Musikfestspielen Potsdam Sanssouci

Das Oberthema der Musikfestspiele Potsdam Sanssouci 2022 ist „Inseln“, passend zu Potsdam mit seinen vielen Gewässern. Und faszinierend ergiebig: Inseln können Sehnsuchtsorte, Utopien, Rückzugsorte sein, aber auch bedrohte Paradiese oder isolierte Punkte. All dies wird beleuchtet, von der Antike bis zu exotischen Klischees, von mythologischen, ideellen und fantastischen bis zu realen Orten. Von der sagenhaften Insel der Amazonen geht es zu karibischen Handelsplätzen und Piratennestern. Und auch an die von Mauern und Stacheldraht umgebene Insel West-Berlin wird in einem Konzert erinnert, das David Bowies Berliner Jahre in den Fokus rückt, als der Sänger mit Iggy Pop von 1976 bis 1978 im Stadtteil Schöneberg lebte.

Die Konzerte, Lesungen und Opernaufführungen finden nicht nur an malerischen Orten in der historischen Innenstadt von Potsdam und im Schlösser- und Parkkomplex Sanssoucis statt, sondern auch als klingende Ausflüge im Grünen am Wasser, mit Fahrrad- und Lunch­konzerten und einem Impro-Workshop. Dabei geht es natürlich auch auf die Inseln in und um Potsdam: auf Hermannswerder, die idyllische Pfaueninsel, die Potsdamer Freundschaftsinsel und das Schweizer Dorf in Klein-Glienicke. Das verheißt vielfältige Entdeckerfreuden.

Musikfestspiele Potsdam Sanssouci

Musikfestspiele Potsdam Sanssouci

10. bis 26. Juni 2022

Die Musikfestspiele Potsdam Sanssouci finden jährlich im Juni statt. Seit 2018 ist die Blockflötistin und Dirigentin Dorothee Oberlinger Intendantin der Musikfestspiele Potsdam Sanssouci. In den nächsten Jahren bereichert ein Flötentag die Festspiele – auch als Hommage an Friedrich II. und… weiter

Termine

Mittwoch, 14.12.2022 20:00 Uhr BASF-Feierabendhaus Ludwigshafen
Donnerstag, 29.12.2022 17:00 Uhr Ehemaliger Landtag Oldenburg

Nils Mönkemeyer, Dorothee Oberlinger

Werke von J. S. Bach, Bingen, Oswald, Bartók, Berio & Cage

Donnerstag, 29.12.2022 20:00 Uhr Ehemaliger Landtag Oldenburg

Nils Mönkemeyer, Dorothee Oberlinger

Werke von J. S. Bach, Bingen, Oswald, Bartók, Berio & Cage

Samstag, 28.01.2023 16:00 Uhr Philharmonie Mercatorhalle Duisburg

Dorothee Oberlinger, Peter Kofler

Werke von J. S. Bach, Bingen, Hahne, Berio, Messiaen & Corelli

Donnerstag, 23.02.2023 20:00 Uhr Alte Oper Frankfurt

Salon Frankfurt: Ein Käfig auf Reisen

Dorothee Oberlinger (Blockflöte), Jonas Zschenderlein & Daria Spiridonova (Violine), Vladimir Waltham (Violoncello), Alexander von Heissen (Cembalo), Helge Heynold (Rezitation)

Auch interessant

Lieblingsstück Dorothee Oberlinger

Luciano Berio: Gesti

Die Unabhängigkeit im Kontrapunkt von Fingern, Atem und Stimme zu erreichen, macht Berios Werk „Gesti“ für Dorothee Oberlinger so spannend. weiter

concerti Klassik-Daily mit Holger Wemhoff – Folge 36 mit Dorothee Oberlinger

„Ich hätte den Preis verliehen bekommen sollen“

In Zeiten von Corona blickt Moderator Holger Wemhoff im concerti Klassik-Daily ins Innere der Klassikszene. Folge 36 mit Dorothee Oberlinger. weiter

Musikfestspiele Potsdam 2019: Interview Dorothee Oberlinger

„Für mich ist die Flöte nur ein Werkzeug“

Virtuosin Dorothee Oberlinger über die Ursprünglichkeit ihres Instruments, den Einfluss von Glück auf Karrieren und das Bedürfnis, Klänge neu zu entdecken. weiter

Rezensionen

Rezension Dorothee Oberlinger – Telemann: Pastorelle en Musique

Pralles Leben

Mit ihrem Ensemble 1700, dem Vocal Consort Berlin und bezaubernden Solisten lässt Dorothee Oberlinger Telemanns früheste Oper auferstehen. weiter

Rezension Dorothee Oberlinger – Dialoge

Aus einem Geist

In den zarten Bach-Dialogen von Dorothee Oberlingers Blockflöte und Edin Karamazovs Laute steckt eine wunderbare Ausdruckskraft, die den Hörer unmittelbar ergreift. weiter

Rezension Dorothee Oberlinger – Discovery of Passion

Bewegendes aus Norditalien

Blockflötenvirtuosin Dorothee Oberlinger spannt mit dem Countertenor und Geiger Dmitry Sinkovsky ein überreiches Panorama Norditaliens auf. weiter

Kommentare sind geschlossen.