Dorothee Oberlinger

Dorothee Oberlinger

Dorothee Oberlinger ist nicht nur als Blockflötensolistin und Dirigentin international erfolgreich: Als Hochschulprofessorin setzt sie sich zudem für den musikalischen Nachwuchs ein. 1969 in Aachen geboren studierte sie zunächst Schulmusik und Germanistik an der Universität zu Köln und wechselte anschließend für ein Blockflötenstudium an die Kölner Hochschule für Musik und Tanz zu Günter Höller. Nach weiteren Studienaufenthalten in Amsterdam und Mailand gewann sie 1997 den internationalen Wettbewerb SRP/Moeck U.K. in London, ihr Debütkonzert an der Londoner Wigmore Hall folgte im Jahr darauf. Seither konzertiert sie als Expertin für Historische Aufführungspraxis mit namhaften Ensembles und Barockorchestern, darunter die Sonatori de la Gioiosa Marca, die Academy of Ancient Music und Musica Antiqua Köln. Im Jahr 2002 gründete sie das auf Kammermusik des 17. und 18. Jahrhunderts spezialisierte Ensemble 1700, seit 2004 ist sie Professorin am Salzburger Mozarteum und Leiterin des dortigen Instituts für Alte Musik. Zudem ist sie seit 2009 als Intendantin die Arolser Barockfestspiele tätig. Für ihre Leistungen erhielt sie bereits mehrfach den ECHO Klassik.
Donnerstag, 24.02.2022 19:30 Uhr Leopoldina Halle (Saale)
Freitag, 18.03.2022 19:30 Uhr AMO Kulturhaus Magdeburg

Eröffnungskonzert

Telemann-Festtage
Samstag, 19.03.2022 14:00 Uhr Altes Rathaus Magdeburg

Dorothee Oberlinger

Telemann-Festtage
Mittwoch, 25.05.2022 20:00 Uhr Fürstliche Reitbahn Bad Arolsen

Eröffnungskonzert

Arolser Barock-Festspiele
Lieblingsstück Dorothee Oberlinger

Luciano Berio: Gesti

Die Unabhängigkeit im Kontrapunkt von Fingern, Atem und Stimme zu erreichen, macht Berios Werk „Gesti“ für Dorothee Oberlinger so spannend. weiter

concerti Klassik-Daily mit Holger Wemhoff – Folge 36 mit Dorothee Oberlinger

„Ich hätte den Preis verliehen bekommen sollen“

In Zeiten von Corona blickt Moderator Holger Wemhoff im concerti Klassik-Daily ins Innere der Klassikszene. Folge 36 mit Dorothee Oberlinger. weiter

Musikfestspiele Potsdam 2019: Interview Dorothee Oberlinger

„Für mich ist die Flöte nur ein Werkzeug“

Virtuosin Dorothee Oberlinger über die Ursprünglichkeit ihres Instruments, den Einfluss von Glück auf Karrieren und das Bedürfnis, Klänge neu zu entdecken. weiter

Porträt Dorothee Oberlinger

Souveräne Klangrede

Kinderkram? Von wegen: Mit ihrer Ausdruckskraft setzt die Blockflötistin Dorothee Oberlinger neue Maßstäbe auf ihrem Instrument weiter

Blind gehört Dorothee Oberlinger

„Das ist wie ein Blick ins 17. Jahrhundert“

Die Blockflötistin Dorothee Oberlinger hört und kommentiert CDs ihrer Kollegen, ohne dass sie erfährt, wer spielt weiter

Rezension Dorothee Oberlinger – Dialoge

Aus einem Geist

In den zarten Bach-Dialogen von Dorothee Oberlingers Blockflöte und Edin Karamazovs Laute steckt eine wunderbare Ausdruckskraft, die den Hörer unmittelbar ergreift. weiter

Rezension Dorothee Oberlinger – Discovery of Passion

Bewegendes aus Norditalien

Blockflötenvirtuosin Dorothee Oberlinger spannt mit dem Countertenor und Geiger Dmitry Sinkovsky ein überreiches Panorama Norditaliens auf. weiter

CD-Rezension Andreas Scholl & Dorothee Oberlinger – Small gifts

Pulsierend

Agilität beweist sowohl Andreas Scholl mit seiner sicher geführten Stimme, als auch Dorothee Oberlinger mit ihrer fast glasbläserhaft behandelten Flöte weiter

CD-Rezension Dorothee Oberlinger

Englische Klänge

Eine begeisternde Auswahl englischer Musik des 17. Jahrhunderts, die Dorothee Oberlinger und Vittorio Ghielmi präsentieren weiter

CD-Rezension Hofkapelle München

Tempo giusto

Die Hofkapelle München spielt unter der Leitung von Rüdiger Lotter die Brandenburgischen Konzerte von Bach in Begleitung der Gambistin Hille Perl weiter

CD-Rezension Dorothee Oberlinger

Die Kunst der Artikulation

Dorothee Oberlinger zeigt mit ihrer schier unerschöpflichen Artikulations- und Phrasierungskunst die Vielfalt Telemanns weiter

CD-Rezension Dorothee Oberlinger

Venezianische Träume

Dorothee Oberlinger lädt zum Entdecken unbekannter Stücke aus der venezianischen Flötenmusik ein weiter