Startseite » Rezensionen » Kraftvoll und brillant

CD-Rezension Iván Fischer

Kraftvoll und brillant

Das Budapest Festival Orchestra legt unter der Leitung von Iván Fischer einen enormen Strawinsky ab

vonSören Ingwersen,

Ein Skandal wie bei seiner Uraufführung 1913 ist Stravinskys „Le sacre du printemps“ schon lange nicht mehr, aber immer noch ein Ereignis. Zumal wenn ein Klangkörper wie das Budapest Festival Orchestra unter der Leitung seines Chefdirigenten Iván Fischer sich seiner annimmt. Mit aufgehellten Bläsern, mehr zügig pulsierend als von geheimnisvollen Untiefen getrieben interpretieren die Budapester dieses Paradestück rhythmisch aufgeheizter Ballettmusik. Geradezu leichtfüßig und anmutig melodiös gesellt sich die „Firebird Suite“ in ihrer frühen siebensätzigen Fassung hinzu. Garniert mit zwei weiteren Kleinoden, dem „Scherzo à la Russe“ und dem Tango Nr. 72, ist dieses Album Strawinsky-Liebhabern und -Einsteigern gleichermaßen zu empfehlen. Nicht von ungefähr wurde das Budapest Festival Orchestra vom Klassikmagazin Gramophone unter den weltweit besten Orchestern auf Platz 9 gewählt.

Stravinsky: Rite of Spring
Firebird-Suite, Scherzo, Tango

Budapest Festival Orchestra
Iván Fischer (Leitung)
Channel Classics

Auch interessant

Rezensionen

Termine

Aktuelle Rezensionen

Anzeige

Audio der Woche

Das Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker

Ein Konzerterlebnis der Spitzenklasse gab es im Park von Schloss Schönbrunn in Wien. Unter Leitung von Andris Nelsons präsentierten die Wiener Philharmoniker und Starsolistin Lise Davidsen ein unterhaltsamen Programm mit Musik von Verdi, Wagner, Smetana u.a.

Newsletter

Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach: frische Klassik!