Spanische Zeitreise

CD-Rezension Jordi Savall

Spanische Zeitreise

Jordi Savall auf Zeitreise: Wie mögen sie wohl geklungen haben, die Musiker des 13. Jahrhunderts am Hofe Alfonsos des Weisen?

Wie mögen sie wohl geklungen habe, die Musiker des 13. Jahrhunderts, die am Hofe Alfonsos des Weisen Lieder sammelten und komponierten? Mit Rebab, Rebec und Fidel begibt sich Jordi Savall auf ihre Spuren, wobei er davon ausgeht, dass „das Klangideal jener Zeit stark von unserem heutigen abwich“. So holt er alles aus den Instrumenten heraus, was sie hergeben: Ob betörend süße Melodien oder Schnarren und Kratzen. Angetrieben wird die einstimmige Musik dabei von rhythmischer Prägnanz, im meditativen Stillstand ebenso wie in der unermüdlich vorantreibenden Tanzmusik. So gestaltet Savall mit seiner brillanten Spieltechnik die teils handschriftlich, teil mündlich überlieferte Musik Galiziens unglaublich vielfältig und abwechslungsreich, obwohl er auf andere Instrumente und vor allem die menschliche Stimme verzichtet – der Klang der Streichinstrumente wird nur durch die von Pedro Estevan wie immer exquisit behandelte Percussion ergänzt.

La Lira d`Esperia Il Galicia – Musik aus Galizien aus mittelalterlichen Handschriften
Jordi Savall (Fidel, Rebec & Rebab), Pedro Estevan (Perkussion)
AliaVox

Weitere Rezensionen

Rezension Jordi Savall – Beethoven: Sinfonien Nr. 1-5

Gipfel der Sinfonik

Jordi Savall und Le Concert des Nations lassen Beethovens Sinfonien völlig neuartig erklingen. weiter

CD-Rezension Jordi Savall – Bailar Cantando

Höchst kunstvoll

Jordi Savall steht seit fast 45 Jahren für die lustvolle Erkundung der Alten Musik – diese ist zugleich archaisch-urwüchsig wie höchst kunstvoll weiter

CD-Rezension Llibre Vermell de Montserrat – Jordi Savall

Mittelalter-Jazz

Herzenssache: Jordi Savall widmet sich einem katalanischen Nationalheiligtum weiter

Termine

Samstag, 17.10.2020 16:00 Uhr Laeiszhalle Hamburg

Le Concert des Nations, Jordi Savall

Beethoven: Sinfonie Nr. 1 C-Dur op. 21 & Nr. 2 D-Dur op. 36

Samstag, 17.10.2020 20:00 Uhr Laeiszhalle Hamburg

Le Concert des Nations, Jordi Savall

Beethoven: Sinfonien Nr. 2 D-Dur op. 36 & Nr. 4 B-Dur op. 60

Sonntag, 18.10.2020 16:00 Uhr Laeiszhalle Hamburg

Le Concert des Nations, Jordi Savall

Beethoven: Sinfonien Nr. 6 F-Dur op. 68 „Pastorale“ & Nr. 7 A-Dur op. 92

Sonntag, 18.10.2020 20:00 Uhr Laeiszhalle Hamburg

Le Concert des Nations, Jordi Savall

Beethoven: Sinfonien Nr. 6 F-Dur op. 68 „Pastorale“ & Nr. 7 A-Dur op. 92

Samstag, 21.11.2020 11:00 Uhr Pierre Boulez Saal Berlin
Sonntag, 22.11.2020 15:00 Uhr Pierre Boulez Saal Berlin
Freitag, 05.02.2021 20:00 Uhr Kammermusiksaal Berlin
Samstag, 26.06.2021 19:00 Uhr Reitstadel Neumarkt

Hespèrion XXI, Jordi Savall

Europäische Musik von 1550–1650

Auch interessant

Radio-Tipp 19.3.: BR-Klassik Jordi Savall

Meister seines Fachs

Jordi Savall zählt zu den bedeutendsten Gambisten und Interpreten der historischen Aufführungspraxis. BR-Klassik präsentiert eine Auswahl seiner herausragendsten Aufnahmen. weiter

Styriarte Graz 2017

Picknick unter Pfauen

Im Herzen der idyllischen Steiermark begeistert die Styriarte Graz mit einem erfrischenden und unkonventionellen Blick auf die Klassik weiter

INTERVIEW JORDI SAVALL

Schöne Musik zu entdecken ist immer ein Geschenk

Der Gambist Jordi Savall über zärtliche Klänge, Zen-Meditation und die Lust des Entdeckens weiter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *