Doppelter Zuschnitt

CD-Rezension Lucas und Arthur Jussen – Karneval der Tiere

Doppelter Zuschnitt

Die Jussen-Brüder spielen mit Verve und Finesse, jugendlich unbekümmert, mit Mut zum Risiko, aber ohne Übertreibungen

Die beiden holländischen Brüder Lucas und Arthur Jussen haben nun den „Karneval der Tiere“ von Camille Saint-Saëns aufgenommen, an der Seite des Concertgebouw Orchestra und Stéphane Denève. Sie veröffentlichen dieses Werk nun in zwei verschiedenen Varianten: zunächst auf einer reinen Musik-CD, die außerdem Werke von Poulenc und Fazil Say enthält, und anschließend auf einer Text-Musik-CD, auf der Katja Riemann mit der Textfassung von Roger Willemsen zu hören ist. Jeder mag selbst entscheiden, welche Fassung ihm die liebere ist und ob nicht ohnehin die alten Textversionen mit Peter Ustinov oder Loriot einen höheren Unterhaltungswert bieten. Unstrittig ist, dass die Jussen-Brüder tolle Musiker sind. Sie spielen mit Verve und Finesse, jugendlich unbekümmert, mit Mut zum Risiko, aber ohne Übertreibungen. Das Concertgebouw Orchester steuert eine reichhaltige Palette von Farben bei.

Saint-Saëns: Karneval der Tiere

Lucas & Arthur Jussen (Klavier), Concertgebouw Orchestra, Stéphane Denève (Leitung), Katja Riemann (Sprecherin)
Deutsche Grammophon

Weitere Rezensionen

Rezension Lucas & Arthur Jussen – Bach

Transzendent

Lucas & Arthur Jussen halten mit Werken Bachs für zwei Klaviere die Steinways vorbildlich im Zaum und differenzieren dafür ungemein fein. weiter

Termine

Mittwoch, 25.03.2020 20:00 Uhr Reitstadel Neumarkt

Lucas & Arthur Jussen, Amsterdam Sinfonietta, Candida Thompson

J. S. Bach: Die Kunst der Fuge BWV 1080 (Auszüge), Konzerte für zwei Klaviere und Streicher c-Moll BWV 1060 & C-Dur BWV 1061, Say: Night, Britten: Variationen über ein Thema von Frank Bridge op. 10

Donnerstag, 26.03.2020 20:00 Uhr Liederhalle Stuttgart

Lucas & Arthur Jussen, Amsterdam Sinfonietta, Candida Thompson

J. S. Bach: Konzerte für zwei Klaviere c-Moll BWV 1060 & C-Dur BWV 1061, Britten: Variationen für Streichorchester op. 10, Say: Night u. a.

Samstag, 28.03.2020 19:30 Uhr Neue Aula der Universität Heidelberg
Sonntag, 29.03.2020 18:30 Uhr Philharmonie Essen

Lucas & Arthur Jussen, Amsterdam Sinfonietta, Candida Thomson

J. S. Bach: Die Kunst der Fuge BWV 1080 (Auszüge), Konzert c-Moll für zwei Klaviere und Streicher BWV 1060 & Konzert C-Dur für zwei Klaviere und Streicher BWV 1061, Say: Night op. 68, Britten: Variationen über ein Thema von Frank Bridge op. 10

Dienstag, 31.03.2020 20:00 Uhr Tonhalle Düsseldorf

Lucas & Arthur Jussen, Amsterdam Sinfonietta, Candida Thomson

J. S. Bach: Die Kunst der Fuge BWV 1080 (Auszüge), Konzert c-Moll für zwei Klaviere und Streicher BWV 1060 & Konzert C-Dur für zwei Klaviere und Streicher BWV 1061, Say: Night op. 68, Britten: Variationen über ein Thema von Frank Bridge op. 10

Mittwoch, 01.04.2020 20:00 Uhr Rudolf-Oetker-Halle Bielefeld

Lucas & Arthur Jussen, Amsterdam Sinfonietta

Bach: Die Kunst der Fuge BWV 1080, Contrapunctus 1,2,4 & Konzert c-Moll BWV & Konzert C-Dur BWV 1061, Say: Night, Britten: Variationen über ein Thema von Bridge op. 10

Freitag, 03.04.2020 20:00 Uhr Kultur+Kongress Zentrum Rosenheim

Lucas & Arthur Jussen, Amsterdam Sinfonietta, Candida Thompson

J. S. Bach: Die Kunst der Fuge BWV 1080 (Auszüge), Konzerte für zwei Klaviere und Streicher c-Moll BWV 1060 & C-Dur BWV 1061, Say: Night, Britten: Variationen über ein Thema von Frank Bridge op. 10

Montag, 04.05.2020 20:00 Uhr Historische Stadthalle Wuppertal

Lucas & Arthur Jussen

Mozart: Sonate für Klavier zu 4 Händen D-Dur KV 381, Schubert: Fantasie f-Moll, Say: Night für Klavier zu vier Händen op. 68, Strawinsky: Le Sacre du Printemps für zwei Klaviere

Dienstag, 05.05.2020 19:30 Uhr Erholungshaus Leverkusen

Lucas & Arthur Jussen

Mozart: Sonate für Klavier zu 4 Händen D-Dur KV 381, Schubert: Fantasie f-Moll, Say: Night für Klavier zu vier Händen op. 68, Strawinsky: Le Sacre du Printemps für zwei Klaviere

Dienstag, 26.05.2020 19:30 Uhr Mozarteum Salzburg

Lucas & Arthur Jussen

Mozart: Sonate D-Dur für zwei Klaviere KV 448, Smit: Divertimento, Strawinsky: Le Sacre du printemps

Auch interessant

Fußball-WM Spezial: Interview Lucas und Arthur Jussen

„Im Tor steht Sokolov“

In unserem concerti-Spezial zur Fußball-WM 2018 lassen wir mehr oder weniger ballverrückte Künstler zu Wort kommen. Heute: Lucas und Arthur Jussen weiter

3 Fragen an ...

3 Fragen an … Katja Riemann

Die Schauspielerin und Sängerin ist auch in klassischen Konzerten als Sprecherin zu erleben weiter

Klassik-Charts April 2018

Die offiziellen Top 20 Klassik-Charts im April 2018

Erhebungszeitraum: 09.03.2018 - 12.04.2018 weiter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *