Alt trifft Neu

Rezension Sebastian Knauer – The Mozart/Nyman Concert

Alt trifft Neu

Knauer spielt einen vitalen Mozart, sensibel, leicht und mit einem hohen Maß an Klarheit, ergänzt durch passende Neukompositionen von Michael Nyman.

Den Mut muss man haben. Pianist Sebastian Knauer beschenkt sich zum 50. Geburtstag gleich doppelt: mit einem neuen Album und mit neuen Kompositionen, die Michael Nyman für ihn geschrieben hat. Vorgabe: sechs neue Stücke, die sich ganz allgemein auf das Sonatenwerk Mozarts beziehen. Nun tragen die neuen Werke die Titel K1-6, eine Hommage an Köchel und Knauer gleichermaßen. Doch damit nicht genug: Knauer hat aus dem Kosmos von Mozarts Sonaten einzelne Sätze herausgepickt und so montiert, dass sich daraus neue Sonaten-Gebilde ergeben – natürlich ohne Eingriff in die originale Werksubstanz. Knauer spielt einen vitalen Mozart, sensibel, leicht und vor allem mit einem hohen Maß an Klarheit. Das Einfache wird hier zur Kunst, die Kunst einfach. Nymans Stücke fügen sich in diesem Programm fast nahtlos, in Form von Brechungen und Entsprechungen, beides gewollt. Ein ungewöhnliches Album, lohnend.

Anzeige

© Steven Haberland

Sebastian Knauer

Sebastian Knauer

The Mozart/Nyman Concert
Werke von Mozart & Nyman

Sebastian Knauer (Klavier)
Modern Recordings

Weitere Rezensionen

Rezension David Philip Hefti – Shades of Love

Exotischer Herzschmerz

„Shades Of Love“ enthält fünfzehn Titel aus koreanischen TV- und Webserien, schmachtend vorgetragen vom Zürcher Kammerorchester unter David Philip Hefti und hochkarätigen Solisten. weiter

CD-Rezension Sebastian Knauer – Bach & Sons 2

Stilistischer Bogen

Das Album spannt den stilistischen Bogen von Vater Bach zu seinen Söhnen und zeigt beeindruckend, wie sehr diese den Stil des Vaters bereits weiterentwickelten weiter

CD-Rezension ÜberBach

Experiment gelungen

Sebastian Knauer am Klavier, Pascal Schumacher am Vibraphon und das Zürcher Kammerorchester überzeugen mit Bachanklängen in einem neuen Gewand weiter

Termine

Montag, 04.10.2021 19:30 Uhr Musiktheater im Revier Gelsenkirchen

Sebastian Knauer, Neue Philharmonie Westfalen, Rasmus Baumann

Sibelius: Finlandia, Grieg: Klavierkonzert a-Moll op. 16

Dienstag, 05.10.2021 19:30 Uhr Ruhrfestspielhaus Recklinghausen

Sebastian Knauer, Neue Philharmonie Westfalen, Rasmus Baumann

Sibelius: Finlandia, Grieg: Klavierkonzert a-Moll op. 16

Mittwoch, 06.10.2021 19:30 Uhr Konzertaula Kamen

Sebastian Knauer, Neue Philharmonie Westfalen, Rasmus Baumann

Sibelius: Finlandia, Grieg: Klavierkonzert a-Moll op. 16

Samstag, 09.10.2021 19:30 Uhr Musiktheater im Revier Gelsenkirchen

Sebastian Knauer, Neue Philharmonie Westfalen, Rasmus Baumann

Sibelius: Finlandia, Grieg: Klavierkonzert a-Moll op. 16

Montag, 11.10.2021 19:30 Uhr Ruhrfestspielhaus Recklinghausen

Sebastian Knauer, Neue Philharmonie Westfalen, Rasmus Baumann

Sibelius: Finlandia, Grieg: Klavierkonzert a-Moll op. 16

  • Anzeige
  • Dienstag, 12.10.2021 20:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

    Pianosommer

    Sebastian Knauer, Martin Tingvall, Joja Wendt & Axel Zwingenberger (Klavier)

    Mittwoch, 20.10.2021 19:30 Uhr Staatsoper Hamburg

    Bernstein Dances

    Sebastian Knauer (Klavier), Tai Murray (Violine), Dorothea Baumann (Gesang), Garrett Keast (Leitung)

    Freitag, 22.10.2021 19:30 Uhr Staatsoper Hamburg

    Bernstein Dances

    Sebastian Knauer (Klavier), Tai Murray (Violine), Dorothea Baumann (Gesang), Garrett Keast (Leitung)

    Samstag, 23.10.2021 19:30 Uhr Marstall Putbus

    Martina Gedeck, Sebastian Knauer

    Festspiele Meckenburg-Vorpommern
    Sonntag, 24.10.2021 20:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

    Sebastian Knauer, Morten Friis, Wiener KammerOrchester

    Mozart: Sinfonie A-Dur KV 201 & Klavierkonzert Es-Dur KV 271 „Jeunehomme“, J. S. Bach: Cembalokonzert f-Moll BWV 1056, Safaian: ÜberBach

    Auch interessant

    Wemhoff weekly – Folge 1 mit Sebastian Knauer

    „Ein Komponist muss seiner Inspiration nachgehen“

    Wemhoff weekly – Jeden Sonntag die neuesten Nachrichten aus der Klassik- und Opernwelt. Folge 1 mit Sebastian Knauer. weiter

    Doppelinterview mit Arash Safaian und Sebastian Knauer

    „Beethoven ist keine Statue, die wir beknien sollen“

    Der Pianist Sebastian Knauer und der Komponist Arash Safaian sprechen über ihr Album „This is (not) Beethoven“, Traditionspflege, Plastikgeigen und die Frage, ob wir noch Neueinspielungen von Standard-Repertoire brauchen. weiter

    ECHO Klassik 2017: Arash Safaian & Sebastian Knauer

    Bach ohne Grenzen

    Für ihr Album „ÜberBach“ erhalten der Komponist Arash Safaian und der Pianist Sebastian Knauer den ECHO Klassik in der Kategorie „Klassik ohne Grenzen“ weiter

    Kommentare sind geschlossen.