Sebastian Knauer

Sebastian Knauer

Sein Konzertdebüt als Pianist gab Sebastian Knauer 1984 im Alter von 14 Jahren in der Laeiszhalle Hamburg. Seitdem haben ihn Konzerttourneen durch ganz Europa, die USA, Südamerika und Asien geführt, wo er in berühmten Konzertsälen aufgetreten ist. Zu Knauers Repertoire gehören die Klavierwerke der Komponisten von der Klassik bis zur Moderne. In seinem künstlerischen Mittelpunkt stehen dabei die Klavierkonzerte dieser Komponisten.

Unter dem Motto „Wort trifft Musik. Sebastian Knauer und …“ präsentiert er auch Programme, die „Begegnungen der Literatur- und Musikgeschichte“ darstellen. Dabei werden Textzusammenstellungen seines Vaters Wolfgang Knauer, eines Ex-NDR-Kulturchefs, von namhaften deutschen Schauspielerinnen rezitiert: Gudrun Landgrebe, Hannelore Elsner oder Martina Gedeck. Der Pianist selbst umrahmt die Textbeiträge musikalisch als Solist.
Samstag, 25.09.2021 20:00 Uhr Alte Oper Frankfurt

West-östlicher Divan

Daniel Hope (Violine), Gaurav Mazumdar (Sitar), Shahbaz Hussain Khan (Tambura), Sebastian Knauer (Klavier & Luthéal)

Montag, 04.10.2021 19:30 Uhr Musiktheater im Revier Gelsenkirchen

Sebastian Knauer, Neue Philharmonie Westfalen, Rasmus Baumann

Sibelius: Finlandia, Grieg: Klavierkonzert a-Moll op. 16

Dienstag, 05.10.2021 19:30 Uhr Ruhrfestspielhaus Recklinghausen

Sebastian Knauer, Neue Philharmonie Westfalen, Rasmus Baumann

Sibelius: Finlandia, Grieg: Klavierkonzert a-Moll op. 16

Mittwoch, 06.10.2021 19:30 Uhr Konzertaula Kamen

Sebastian Knauer, Neue Philharmonie Westfalen, Rasmus Baumann

Sibelius: Finlandia, Grieg: Klavierkonzert a-Moll op. 16

Samstag, 09.10.2021 19:30 Uhr Musiktheater im Revier Gelsenkirchen

Sebastian Knauer, Neue Philharmonie Westfalen, Rasmus Baumann

Sibelius: Finlandia, Grieg: Klavierkonzert a-Moll op. 16

Montag, 11.10.2021 19:30 Uhr Ruhrfestspielhaus Recklinghausen

Sebastian Knauer, Neue Philharmonie Westfalen, Rasmus Baumann

Sibelius: Finlandia, Grieg: Klavierkonzert a-Moll op. 16

Dienstag, 12.10.2021 20:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

Pianosommer

Sebastian Knauer, Martin Tingvall, Joja Wendt & Axel Zwingenberger (Klavier)

Mittwoch, 20.10.2021 19:30 Uhr Staatsoper Hamburg

Bernstein Dances

Sebastian Knauer (Klavier), Tai Murray (Violine), Dorothea Baumann (Gesang), Garrett Keast (Leitung)

Freitag, 22.10.2021 19:30 Uhr Staatsoper Hamburg

Bernstein Dances

Sebastian Knauer (Klavier), Tai Murray (Violine), Dorothea Baumann (Gesang), Garrett Keast (Leitung)

Sonntag, 24.10.2021 20:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

Sebastian Knauer, Morten Friis, Wiener KammerOrchester

Mozart: Sinfonie A-Dur KV 201 & Klavierkonzert Es-Dur KV 271 „Jeunehomme“, J. S. Bach: Cembalokonzert f-Moll BWV 1056, Safaian: ÜberBach

Wemhoff weekly – Folge 1 mit Sebastian Knauer

„Ein Komponist muss seiner Inspiration nachgehen“

Wemhoff weekly – Jeden Sonntag die neuesten Nachrichten aus der Klassik- und Opernwelt. Folge 1 mit Sebastian Knauer. weiter

Doppelinterview mit Arash Safaian und Sebastian Knauer

„Beethoven ist keine Statue, die wir beknien sollen“

Der Pianist Sebastian Knauer und der Komponist Arash Safaian sprechen über ihr Album „This is (not) Beethoven“, Traditionspflege, Plastikgeigen und die Frage, ob wir noch Neueinspielungen von Standard-Repertoire brauchen. weiter

ECHO Klassik 2017: Arash Safaian & Sebastian Knauer

Bach ohne Grenzen

Für ihr Album „ÜberBach“ erhalten der Komponist Arash Safaian und der Pianist Sebastian Knauer den ECHO Klassik in der Kategorie „Klassik ohne Grenzen“ weiter

Konzert in der Elbphilharmonie

Sebastian Knauer spielt für G20-Polizisten

Am 13. Juli findet in der Elbphilharmonie ein Sonderkonzert statt: Der Hamburger Pianist Sebastian Knauer wird als Dankeschön für ihren G20-Einsatz für 1.000 Polizisten und deren Partner spielen weiter

Interview Sebastian Knauer

„Ich bin ein absoluter Team-Player!”

Sätze wie diese hört man selten von Klavierspielern. Sebastian Knauer entspricht eben nicht dem Klischee-Bild vom einsamen Pianisten - und zwar in vielerlei Hinsicht weiter

Porträt Daniel Hope

Kongeniale Lebendigkeit

Wie die Künstlerfreunde Daniel Hope und Sebastian Knauer uns mit Hörschlüsseln kulturelle Schatzkisten aufschließen weiter

INTERVIEW SEBASTIAN KNAUER

„Beeindrucken und Berühren sind zwei völlig verschiedene Dinge“

Sebastian Knauer über Äußerlichkeiten in der Musik­branche, Musikalität – und Skateboardfahren weiter

Blind gehört Sebastian Knauer

„Gott sei Dank, das erkenne ich, das ist Mozart!“

Der Pianist Sebastian Knauer hört und kommentiert CDs seiner Kollegen, ohne daß er erfährt, wer spielt weiter

Rezension Sebastian Knauer – The Mozart/Nyman Concert

Alt trifft Neu

Knauer spielt einen vitalen Mozart, sensibel, leicht und mit einem hohen Maß an Klarheit, ergänzt durch passende Neukompositionen von Michael Nyman. weiter

Rezension David Philip Hefti – Shades of Love

Exotischer Herzschmerz

„Shades Of Love“ enthält fünfzehn Titel aus koreanischen TV- und Webserien, schmachtend vorgetragen vom Zürcher Kammerorchester unter David Philip Hefti und hochkarätigen Solisten. weiter

CD-Rezension Sebastian Knauer – Bach & Sons 2

Stilistischer Bogen

Das Album spannt den stilistischen Bogen von Vater Bach zu seinen Söhnen und zeigt beeindruckend, wie sehr diese den Stil des Vaters bereits weiterentwickelten weiter

CD-Rezension ÜberBach

Experiment gelungen

Sebastian Knauer am Klavier, Pascal Schumacher am Vibraphon und das Zürcher Kammerorchester überzeugen mit Bachanklängen in einem neuen Gewand weiter

CD-Rezension Sebastian Knauer

Revolutionär

Auf dem Album „Vienna 1789“ spielt Sebastian Knauer mit dem Zürcher Kammerorchester unter der Leitung von Roger Norrington Klavierkonzerte von Mozart & Beethoven weiter

CD-Rezension Sebastian Knauer

Väter und Söhne

Mit Werken von Bach und seinen Söhnen stellen Knauer und Norrington eine schöne Aufnahme zusammen weiter