© Steven Haberland

Sebastian Knauer

Sebastian Knauer

Sein Konzertdebüt als Pianist gab Sebastian Knauer 1984 im Alter von 14 Jahren in der Laeiszhalle Hamburg. Seitdem haben ihn Konzerttourneen durch ganz Europa, die USA, Südamerika und Asien geführt, wo er in berühmten Konzertsälen aufgetreten ist. Zu Knauers Repertoire gehören die Klavierwerke der Komponisten von der Klassik bis zur Moderne. In seinem künstlerischen Mittelpunkt stehen dabei die Klavierkonzerte dieser Komponisten.

Unter dem Motto „Wort trifft Musik. Sebastian Knauer und …“ präsentiert er auch Programme, die „Begegnungen der Literatur- und Musikgeschichte“ darstellen. Dabei werden Textzusammenstellungen seines Vaters Wolfgang Knauer, eines Ex-NDR-Kulturchefs, von namhaften deutschen Schauspielerinnen rezitiert: Gudrun Landgrebe, Hannelore Elsner oder Martina Gedeck. Der Pianist selbst umrahmt die Textbeiträge musikalisch als Solist.

Donnerstag, 14.11.2019 19:30 Uhr C. Bechstein Centrum Hamburg

Mozart – Lectures & Criminals

Boris Bloch (Klavier), Sebastian Knauer (Lesung)

Donnerstag, 14.11.2019 20:00 Uhr Fuchthalle Kaiserslautern

American Dream

Sebastian Knauer (Klavier), Katja Riemann (Rezitation)

Donnerstag, 26.12.2019 15:00 Uhr Kammermusiksaal Berlin

Weihnachtszauber

Sebastian Knauer (Klavier), Gabriel Adorján (Violine & Leitung)

Samstag, 25.01.2020 19:30 Uhr NDR Landesfunkhaus Hannover
Samstag, 15.02.2020 20:00 Uhr Konzerthaus Berlin

Sebastian Knauer, Konzerthausorchester Berlin, David Reiland Leitung)

Haydn: Ouvertüre zu „L’Isola disabitata“, Mozart: Klavierkonzert A-Dur KV 488 & Serenade D-Dur KV 203 „Colloredo-Serenade“

Sonntag, 16.02.2020 16:00 Uhr Konzerthaus Berlin

Sebastian Knauer, Konzerthausorchester Berlin, David Reiland Leitung)

Haydn: Ouvertüre zu „L’Isola disabitata“, Mozart: Klavierkonzert A-Dur KV 488 & Serenade D-Dur KV 203 „Colloredo-Serenade“

Donnerstag, 27.02.2020 20:00 Uhr Prinzregententheater München

Pilgerfahrt zu Beethoven

Klaus Maria Brandauer (Rezitation), Sebastian Knauer (Klavier)

Montag, 02.03.2020 19:30 Uhr Anhaltisches Theater Dessau-Roßlau

American Dream

Kurt Weill Fest
Montag, 20.04.2020 19:30 Uhr Musiktheater im Revier Gelsenkirchen

Nordische Impressionen

Dongmin Lee (Sopran), Pedro Ostapenko (Bariton), Sebastian Knauer (Klavier), Neue Philharmonie Westfalen, Rasmus Baumann (Leitung)

Dienstag, 21.04.2020 19:30 Uhr Ruhrfestspielhaus Recklinghausen

Nordische Impressionen

Dongmin Lee (Sopran), Pedro Ostapenko (Bariton), Sebastian Knauer (Klavier), Neue Philharmonie Westfalen, Rasmus Baumann (Leitung)

ECHO Klassik 2017: Arash Safaian & Sebastian Knauer

Bach ohne Grenzen

Für ihr Album „ÜberBach“ erhalten der Komponist Arash Safaian und… weiter

Konzert in der Elbphilharmonie

Sebastian Knauer spielt für G20-Polizisten

Am 13. Juli findet in der Elbphilharmonie ein Sonderkonzert statt:… weiter

Interview Sebastian Knauer

„Ich bin ein absoluter Team-Player!”

Sätze wie diese hört man selten von Klavierspielern. Sebastian Knauer… weiter

CD-Rezension Sebastian Knauer – Bach & Sons 2

Stilistischer Bogen

Das Album spannt den stilistischen Bogen von Vater Bach zu… weiter

CD-Rezension ÜberBach

Experiment gelungen

Sebastian Knauer am Klavier, Pascal Schumacher am Vibraphon und das… weiter

CD-Rezension Sebastian Knauer

Revolutionär

Auf dem Album „Vienna 1789“ spielt Sebastian Knauer mit dem… weiter

Porträt Daniel Hope

Kongeniale Lebendigkeit

Wie die Künstlerfreunde Daniel Hope und Sebastian Knauer uns mit… weiter

INTERVIEW SEBASTIAN KNAUER

„Beeindrucken und Berühren sind zwei völlig verschiedene Dinge“

Sebastian Knauer über Äußerlichkeiten in der Musik­branche, Musikalität – und… weiter

CD-Rezension Sebastian Knauer

Väter und Söhne

Mit Werken von Bach und seinen Söhnen stellen Knauer und… weiter

Blind gehört Sebastian Knauer

„Gott sei Dank, das erkenne ich, das ist Mozart!“

Der Pianist Sebastian Knauer hört und kommentiert CDs seiner Kollegen,… weiter