Musikdrama für die Ohren

CD-Rezension Simone Young

Musikdrama für die Ohren

Obwohl die Inszenierung eher umstritten war, das Akustische des Rings unter Simone Young ist lobenswert

Die Inszenierung des aktuellen Hamburger Rings von Claus Guth wurde kontrovers diskutiert. Auf den sukzessiv erscheinenden Einspielungen der vier Stücke lässt sich nun das akustische Ergebnis nachhören. Der dritte Abend der Tetralogie, Siegfried, besticht durch Dramatik. Die stimmgewaltigen Solisten der Produktion gestalten ihre Partien expressiv, mit Spielwitz und erfreulich verständlicher Diktion.Hamburgs Generalmusikdirektorin Simone Young zaubert mit den Hamburger Philharmonikern räumliche Tiefe, Action und Leidenschaft herbei. Das Wagnersche Klangbild ist rund und dennoch transparent mit scharfen Konturen und differenzierter Farbigkeit. Akustisch gelungen!

Wagner: Siegfried
C. Franz, P. Galliard, F. Struckmann, W. Koch, D. Randes, D. Humble, C. Foster, H. Y. Lee, Philharmoniker Hamburg,Simone Young (Leitung)
Oehms Classics

Weitere Rezensionen

CD-Rezension Simone Young

Dramatisch überzeugend

Etwas polemisch könnte man behaupten, dass Bruckners Nullte immer nur dann eingespielt wird, wenn ein Zyklus komplettiert werden soll. Dass es auch bessere, nämlich musikalische Gründe gibt, dieses vernachlässigte Werk des großen Sinfonikers erneut zu Gehör zu bringen, beweist – wenngleich… weiter

Termine

Dienstag, 20.10.2020 19:00 Uhr Staatsoper Unter den Linden Berlin

Verdi: Macbeth

Alexey Markov (Macbeth), Alexander Tsymbalyuk (Banco), Marina Prudenskaya (Lady Macbeth), Evelin Novak (Kammerfrau), Sergey Skorokhodov (Macduff), Andrés Moreno García (Malcolm), Simone Young (Leitung), Harry Kupfer (Regie)

Sonntag, 28.02.2021 17:00 Uhr Bayerische Staatsoper

Wagner: Tannhäuser

Münchner Opernfestspiele
Samstag, 06.03.2021 17:00 Uhr Bayerische Staatsoper

Wagner: Tannhäuser

Münchner Opernfestspiele
Mittwoch, 10.03.2021 17:00 Uhr Bayerische Staatsoper

Wagner: Tannhäuser

Münchner Opernfestspiele
Samstag, 13.03.2021 17:00 Uhr Bayerische Staatsoper

Wagner: Tannhäuser

Münchner Opernfestspiele
Sonntag, 21.03.2021 17:00 Uhr Staatsoper Unter den Linden Berlin

R. Strauss: Die Frau ohne Schatten

Camilla Nylund (Feldmarschallin Fürstin Werdenberg), Günther Groissböck (Baron Ochs auf Lerchenau), Adrian Angelico (Octavian), Roman Trekel (Herr von Faninal), Nadine Sierra (Sophie), Anna Samuil (Jungfer Marianne Leitmetzerin), Karl-Michael Ebner (Valzacchi), Simone Young (Leitung), André Heller (Regie)

Sonntag, 13.06.2021 20:00 Uhr Philharmonie Berlin

Alban Gerhardt, Deutsches-Symphonie-Orchester Berlin, Simone Young

Schostakowitsch: Cellokonzert Nr. 2 G-Dur, Brahms: Klavierquartett Nr. 1 g-Moll

Sonntag, 11.07.2021 17:00 Uhr Bayerische Staatsoper

Wagner: Tannhäuser

Münchner Opernfestspiele
Freitag, 20.10.2023 19:00 Uhr Staatsoper Unter den Linden Berlin

Verdi: Macbeth

Alexey Markov (Macbeth), Alexander Tsymbalyuk (Banco), Marina Prudenskaya (Lady Macbeth), Evelin Novak (Kammerfrau), Sergey Skorokhodov (Macduff), Andrés Moreno García (Malcolm), Simone Young (Leitung), Harry Kupfer (Regie)

Sonntag, 21.01.2024 17:00 Uhr Staatsoper Unter den Linden Berlin

R. Strauss: Die Frau ohne Schatten

Camilla Nylund (Feldmarschallin Fürstin Werdenberg), Günther Groissböck (Baron Ochs auf Lerchenau), Adrian Angelico (Octavian), Roman Trekel (Herr von Faninal), Nadine Sierra (Sophie), Anna Samuil (Jungfer Marianne Leitmetzerin), Karl-Michael Ebner (Valzacchi), Simone Young (Leitung), André Heller (Regie)

Auch interessant

Reportage Dirigentinnen

„Eine Berockte und 100 Mann … – das wär’ a Gaudi“

Das Dirigentenpodium ist eine der letzten Männerbastionen dieser Welt – Frauen tun sich bis heute schwer, den Takt angeben zu dürfen. weiter

Porträt Simone Young

Ein schöpferischer Höhepunkt

Simone Young dirigiert Hans Pfitzners Palestrina an der Staatsoper weiter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *