Startseite » Vermischtes » Drei Jubiläen in einem Konzert

75 Jahre Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks

Drei Jubiläen in einem Konzert

Das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks feiert 75-jähriges Bestehen mit Schönbergs „Gurre-Liedern“.

vonIrem Çatı,

Zum Geburtstag gab es selbstverständlich auch ein Ständchen. Nicht „Happy Birthday“, nein! Simon Rattle und das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks (BRSO) gratulierten dem BR zum 75-jährigen Jubiläum mit dem Volkslied „Solang der alte Peter“, der inoffiziellen Hymne Münchens. So alt wie der Rundfunk wird auch das Orchester selbst und feiert mit ausgewählten Konzerten an den unterschiedlichsten Orten Münchens. Den Anfang der Feierlichkeiten machen im April Schönbergs „Gurre-Lieder“, ein monumentales Werk, das über vierhundert Mitwirkende einbezieht.

Schönberg, weil Rattle die „Gurre-Lieder“ als „sexy, elegant, sinnlich“ bezeichnet. Schönberg aber auch, weil der Komponist mit seinem 175. Geburtstag genau wie das Orchester in diesem Jahr Jubilar ist. Weiter geht es mit den Watch-this-Space-Konzerten im Werksviertel, bei denen das Publikum 75 Minuten vor Konzertbeginn – neben Getränken und Snacks – zu spannenden Jubiläumswettkämpfen eingeladen werden. Und wer weiß: Vielleicht singen die Münchner ihrem Orchester bei dieser Gelegenheit ja auch ein kleines Ständchen.

Termine

Auch interessant

Rezensionen

Anzeige

Audio der Woche

Musik des Mozart-Sohns Franz Xaver

Andriy Dragan und das Musikkollegium Winterthur entdecken die Klavierkonzerte des jüngsten Mozart-Sohns.

Newsletter

Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach: frische Klassik!