© Kaupo Kikkas

Längst kein Geheimtipp mehr: Anna Lucia Richter

Anna Lucia Richter

Seit ihrem neunten Lebensjahr erhielt Anna Lucia Richter Gesangsunterricht bei ihrer Mutter und wurde bald langjähriges Mitglied des Mädchenchors am Kölner Dom. Zwischen 2004 und 2008 erhielt sie ersten Gesangsunterricht und im Anschluss an ihr Jungstudium an der Musikhochschule Köln schloss sie dort 2013 ihr Gesangs-Studium mit Bestnote ab. Anna Lucia Richter ist Preisträgerin des Bundeswettbewerbs Gesang Berlin, sie erhielt den Luitpold-Preis des Kissinger Sommers, den Felix Mendelssohn Bartholdy Preis und gewann 2012 den internationalen Robert-Schumann-Wettbewerb in Zwickau. 2014 wurde ihr der Förderpreis des Landes Nordrhein Westfalen für junge Künstlerinnen und Künstler zugesprochen. Auf der Opernbühne fühlt sich die Sopranistin ebenso wohl wie im Lied-Repertoire. Neben den gängigen Werken nimmt Anna Lucia Richter ebenfalls Improvisationen und zeitgenössische Vertonungen in ihre Lied-Programme auf, wie die Uraufführung des Werkes „Singet leise“ von Moritz Eggert und den Zyklus „Ophelia Sings“ von Wolfgang Rihm.

Sonntag, 15.11.2020 18:00 Uhr Staatsoper Unter den Linden Berlin
Mittwoch, 18.11.2020 19:00 Uhr Staatsoper Unter den Linden Berlin
Freitag, 20.11.2020 19:00 Uhr Staatsoper Unter den Linden Berlin
Freitag, 29.01.2021 19:30 Uhr Haus für Mozart Salzburg
Sonntag, 31.01.2021 15:00 Uhr Haus für Mozart Salzburg
Freitag, 12.03.2021 19:30 Uhr Kulturpalast Dresden

Mahler: Sinfonie Nr. 2 c-Moll „Auferstehungssinfonie“

Anna Lucia Richter (Sopran), Gerhild Romberger (Alt), Rundfunkchor Berlin, Dresdner Philharmonie, Michael Sanderling (Leitung)

Samstag, 13.03.2021 19:30 Uhr Kulturpalast Dresden

Mahler: Sinfonie Nr. 2 c-Moll „Auferstehungssinfonie“

Anna Lucia Richter (Sopran), Gerhild Romberger (Alt), Rundfunkchor Berlin, Dresdner Philharmonie, Michael Sanderling (Leitung)

Mittwoch, 24.03.2021 19:00 Uhr Konzerthaus Dortmund

Anna Lucia Richter, Schumann Quartett

Reimann: Die schönen Augen der Frühlingsnacht, Brahms: Fünf Ophelia-Lieder, C. Schumann: Drei Lieder nach Heine, R. Schumann: Sechs Gesänge op. 107 & Streichquartett Nr. 1 a-Moll op. 41/1, Texte von C. Schumann

Mittwoch, 28.04.2021 19:30 Uhr Orchesterhaus Salzburg

Anna Lucia Richter, Mozarteumorchester Salzburg, Riccardo Minasi

Mozart: Arien, Mendelssohn: Sinfonie Nr. 5 d-Moll op. 107 „Reformation“

Donnerstag, 29.04.2021 19:30 Uhr Universität Mozarteum Salzburg

Anna Lucia Richter, Mozarteumorchester Salzburg, Riccardo Minasi

Mozart: Arien, Mendelssohn: Sinfonie Nr. 5 d-Moll op. 107 „Reformation“

Porträt Anna Lucia Richter

Bungee-Jumping für die Seele

Auf ihren Touren durch die Welt lernt sich die Sopranistin Anna Lucia Richter immer wieder neu kennen weiter

Rezension Giovanni Antonini – Haydn: Die Schöpfung

Durchbruch des Lichts

Immer wieder überraschend sind die Phrasierungen, mit denen Giovanni Antonini die Sänger in eine bravouröse Opposition gegen die Haydn fälschlich angedichtete Gemütlichkeit reißt. weiter

Anna Lucia Richter – Heimweh

Poesie und Galle

Das Schubert-Album „Heimweh“ von Anna Lucia Richter und Gerold Huber zeugt von viel Verständnis für die Gattung Lied und vom genauen Umgang mit den Texten. weiter