© Felix Broede

Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz

Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz

Die Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz wurde 1919 in Landau als Landes-Sinfonie-Orchester für Pfalz und Saarland von einem Orchesterverein, verschiedenen pfälzischer Städten und Privatinitiatoren gegründet. Nach diversen Umbenennungen folgte nach dem Zweiten Weltkrieg der künstlerische Aufschwung, speziell nachdem Christoph Eschenbach im Jahr 1978 die künstlerische Leitung übernommen hatte. Ab 1992 wurde unter der Leitung von Bernhard Klee als Orchesterchef die Orchesterarbeit konsequent erweitert und das Repertoire ausgebaut. Heute hat das Orchester seinen Sitz in Ludwigshafen und ist das größte und führende Sinfonieorchester des Landes Rheinland-Pfalz. Die Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz spielt rund einhundert öffentliche Konzerte pro Saison, das Repertoire reicht dabei von sinfonischen Werken, bis hin zu Stumm- und Filmmusikkonzerten. Ein weiterer Schwerpunkt der Orchesterarbeit liegt auf dem umfangreichen Musikvermittlungsprogramm.
Freitag, 09.12.2022 20:00 Uhr Fruchthalle Kaiserslautern

Alexandra Conunova, Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, Pavel Baleff

Glinka: Walzerfantasie, Saint-Saëns: Violinkonzert Nr. 3 h-Moll op. 61, Glasunow: Liebeslist op. 61

Samstag, 10.12.2022 19:30 Uhr Philharmonie Ludwigshafen
Mittwoch, 14.12.2022 19:30 Uhr Konzertsaal Ludwigshafen

Simon Höfele, Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, Kahchun Wong

Ravel: Le Tombeau de Couperin, Haydn: Trompetenkonzert Es-Dur, Hummel: Trompetenkonzert E-Dur, Tschaikowsky: Romeo und Julia – Fantasie-Ouvertüre

Samstag, 17.12.2022 19:30 Uhr Konzerthaus Karlsruhe

Simon Höfele, Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, Kahchun Wong

Ravel: Le Tombeau de Couperin, Haydn: Trompetenkonzert Es-Dur, Hummel: Trompetenkonzert E-Dur, Tschaikowsky: Romeo und Julia – Fantasie-Ouvertüre

Sonntag, 18.12.2022 19:30 Uhr Rheingoldhalle Mainz

Simon Höfele, Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, Kahchun Wong

Ravel: Le Tombeau de Couperin, Haydn: Trompetenkonzert Es-Dur, Hummel: Trompetenkonzert E-Dur, Tschaikowsky: Romeo und Julia – Fantasie-Ouvertüre

Donnerstag, 29.12.2022 20:00 Uhr Saalbau Neustadt/Weinstraße

Claire Huangci, Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, Lucie Leguay

Brahms: Ungarischer Tanz Nr. 1 g-Moll, Rachmaninow: Rhapsodie über ein Thema von Paganini op. 43, Lehár: Ouvertüre zu „Paganini“, Johann Strauß/Schönherr: Walzer op. 316 „Künstlerleben“, Johann Strauß: Polka op. 319 „Leichtes Blut“, Josef Strauß: Delirien-Walzer op. 211, Lanner: Favorit-Polka op. 21

Freitag, 30.12.2022 19:30 Uhr Das Wormser Worms

Claire Huangci, Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, Lucie Leguay

Brahms: Ungarischer Tanz Nr. 1 g-Moll, Rachmaninow: Rhapsodie über ein Thema von Paganini op. 43, Lehár: Ouvertüre zu „Paganini“, Johann Strauß/Schönherr: Walzer op. 316 „Künstlerleben“, Johann Strauß: Polka op. 319 „Leichtes Blut“, Josef Strauß: Delirien-Walzer op. 211, Lanner: Favorit-Polka op. 21

Sonntag, 01.01.2023 18:00 Uhr Festhalle Zweibrücken

Claire Huangci, Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, Lucie Leguay

Brahms: Ungarischer Tanz Nr. 1 g-Moll, Rachmaninow: Rhapsodie über ein Thema von Paganini op. 43, Lehár: Ouvertüre zu „Paganini“, Johann Strauß/Schönherr: Walzer op. 316 „Künstlerleben“, Johann Strauß: Polka op. 319 „Leichtes Blut“, Josef Strauß: Delirien-Walzer op. 211, Lanner: Favorit-Polka op. 21

Montag, 02.01.2023 18:00 Uhr Festhalle Pirmasens

Claire Huangci, Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, Lucie Leguay

Brahms: Ungarischer Tanz Nr. 1 g-Moll, Rachmaninow: Rhapsodie über ein Thema von Paganini op. 43, Lehár: Ouvertüre zu „Paganini“, Johann Strauß/Schönherr: Walzer op. 316 „Künstlerleben“, Johann Strauß: Polka op. 319 „Leichtes Blut“, Josef Strauß: Delirien-Walzer op. 211, Lanner: Favorit-Polka op. 21

Dienstag, 03.01.2023 19:30 Uhr Rheingoldhalle Mainz

Claire Huangci, Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, Lucie Leguay

Brahms: Ungarischer Tanz Nr. 1 g-Moll, Rachmaninow: Rhapsodie über ein Thema von Paganini op. 43, Lehár: Ouvertüre zu „Paganini“, Johann Strauß/Schönherr: Walzer op. 316 „Künstlerleben“, Johann Strauß: Polka op. 319 „Leichtes Blut“, Josef Strauß: Delirien-Walzer op. 211, Lanner: Favorit-Polka op. 21

Nominiert zum „Publikum des Jahres 2019“: Deutsche Staatsphilharmonie

„Ein besonders buntes Publikum“

Die Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz startet mit neuem Chefdirigenten in die Jubiläumssaison und bringt Musik auch in den ländlichen Raum. weiter

Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz

Beat Fehlmann neuer Intendant

Seit heute steht fest, wer die Nachfolge von Michael Kaufmann als Intendant der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz antreten wird: Beat Fehlmann weiter

MODERN TIMES 2017

Ein Gedicht der Ekstase

Vom 15. September bis zum 1. Oktober geht das Musikfest MODER TIMES in die fünfte Runde weiter

Rezension Sofja Gülbadamova – Dohnányi

Aus der Zeit gefallen

Ein Fest für Klaviervirtuosen wie Sofja Gülbadamova, die die Soloparts bravourös bewältigt, kompositorisch aber eher zweitklassig. weiter