© Giorgia Bertazzi

Gabriel Schwabe

Gabriel Schwabe

Als Grundschüler kam Gabriel Schwabe erstmals mit einem Cello in Berührung – und war sofort hin und weg. Heute gehört der 1988 als Sohn deutsch-spanischer Eltern in Berlin geborene Cellist zu den vielversprechendsten Künstlern seiner Generation. Sein Studium begann er bei Catalin Ilea an der Universität der Künste in seiner Heimatstadt und setzte seine Ausbildung anschließend bei Frans Helmerson an der Kronberg Academy fort.

Neben der Interpretationskunst und technischer Virtuosität gehört auch eine eindrucksvolle Bühnenpräsenz zu seinen Markenzeichen. Schwabe erhielt im Laufe seiner noch jungen Karriere zahlreiche Preise, unter anderem wurde er mit dem Grand Prix Emanuel Feuermann (2006) ausgezeichnet und gewann zudem den Deutschen Musikwettbewerb des Deutschen Musikrates (2007). Er arbeitete mit renommierten Orchestern wie dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, dem DSO Berlin, der NDR Radiophilharmonie oder dem Philharmonia Orchestra zusammen und ließ sich dabei von bekannten Dirigenten wie Marek Janowski, Michael Sanderling, Cornelius Meister oder Dennis Russell Davies anleiten. Auf Internationalen Festivals und auf Konzertreisen präsentiert er zudem Kammermusik mit Partnern wie Isabelle Faust, Christian Tetzlaff, Albrecht Mayer und Kirill Gerstein. Seit 2015 arbeitet er eng mit dem Label Naxos zusammen, wo er bereits mehrere Alben herausgebracht hat.
Freitag, 15.03.2024 17:00 Uhr Ehemaliger Landtag Oldenburg

Hellen Weiß, Gabriel Schwabe

J. S. Bach: Inventionen BWV 772 & 777-779, Mozart: Duo B-Dur KV 424, Martinů: Duo Nr. 1, Ravel: Duosonate a-Moll

Freitag, 15.03.2024 20:00 Uhr Ehemaliger Landtag Oldenburg

Hellen Weiß, Gabriel Schwabe

J. S. Bach: Inventionen BWV 772 & 777-779, Mozart: Duo B-Dur KV 424, Martinů: Duo Nr. 1, Ravel: Duosonate a-Moll

concerti Klassik-Daily mit Holger Wemhoff – Folge 56 mit Gabriel Schwabe

„Jetzt ist alles in perfekter Ordnung“

In Zeiten von Corona blickt Moderator Holger Wemhoff im concerti Klassik-Daily ins Innere der Klassikszene. Folge 56 mit Gabriel Schwabe. weiter

Porträt Gabriel Schwabe

Auf der Suche nach dem Klang

Er gehört zu den besten Cellisten seiner Generation - Gabriel Schwabe weiter

Rezension Tianwa Yang – Brahms

Symbiose auf hohem Niveau

Tianwa Yang interpretiert Brahms' Violinkonzert und überzeugt im raffiniert-feingliedrigen Detail, ohne im Ansatz leidenschaftslos zu wirken. weiter