Film-Tipp: Dokumentation „Der Klang der Stimme“ ab heute erhältlich

Wo die Sprache aufhört

Der Schweizer Dokumentarfilm „Der Klang der Stimme“ zeigt liebenswert und überraschend ehrlich Aspekte der menschlichen Stimme. Ab heute ist er auf DVD und VoD erhältlich.

© Henning Ross/Sony Classical

Regula Mühlemann

Der geisterhafte Querschnitt eines menschlichen Schädels erscheint auf der Bildfläche. Die Zunge tanzt, das Zäpfchen hüpft. Doch was aus der marionettenhaft klappernden Mundöffnung des MRT-Films kommt, ist schlichtweg zauberhaft – und wird sogleich als die Stimme von Regula Mühlemann vorgestellt. Die Schweizer Sopranistin ist eine von vier Protagonisten in der Schweizer Dokumentation „Der Klang der Stimme“, die ab heute auf DVD und Video-on-Demand erhältlich ist.

Ein Leben für den Klang

Was passiert mit Menschen, wenn sie singen? Macht es sie glücklich? Können sie damit sogar heilen? Diesen Fragen ist Regisseur Bernard Weber auf den Grund gegangen. Dafür hat er vier unterschiedliche Typen porträtiert, die ihr Leben auf ihre jeweils ganz eigene Art dem Klang verschrieben haben.

Neben Regula Mühlemann, die erstaunliche und bisweilen erschreckend tiefe Einblicke in die Freuden aber auch Leiden einer Sängerin gibt, wird Andreas Schaerer vorgestellt, der als Sänger und Komponist abseits hochschulkonformer Normen auf der Suche nach ganz eigenen Ausdrucksformen ist.

Doch nicht nur als Musiker kann man der menschlichen Stimme auf der Spur sein: Der Stimmforscher Matthias Echternach sucht mit wissenschaftlichen Methoden nach dem Zauber der Stimme und erliegt diesem beinahe nach seiner kuriosen Begegnung mit Georgia Brown: Höher als sie singt kein Mensch. 2005 erhielt sie dafür sogar einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde. Die bodenständige Brasilianerin mit den feuerroten Haaren scheint ihre persönliche Ausdrucksweise bereits gefunden zu haben – was nicht jeder von sich behaupten kann.

Starke Bilder und gewaltige Töne

Wer sich auf die Suche nach der eigenen Stimme begeben möchte, landet womöglich bei Miriam Helle: Ob gestresste TV-Moderatorin oder werdende Mutter – die Stimmtherapeutin hilft mit Klängen, die aus dem Inneren kommen, zu sich selbst zu finden. Schamgefühl und Zurückhaltung sind hier fehl am Platz.

Mit dezentem schweizerischen Charme und humorvollen Untertönen wandelt der eineinhalbstündige Film souverän auf dem schmalen Grat zwischen peinlichen und ergreifenden Momenten. Zurück bleiben starke Bilder und gewaltige Töne, die noch lange nachhallen. Dem aufkommenden Drang, auch seine eigene Stimme neu entdecken zu wollen, sollte ausdrücklich nachgegeben werden!

Sehen Sie hier den Trailer zu „Der Klang der Stimme“:

concerti-Tipp:

Der Klang der Stimme
Regula Mühlemann, Andreas Schaerer, Miriam Helle, Matthias Echternach, Bernard Weber (Regie)
+ Specials: Die Stimme erklärt in 60 Sekunden, Kurzporträts über Regula Mühlemann & Andreas Schaerer
mindjazz pictures
Schweiz, 2018

DVD-Tipp

Der Klang der Stimme
Regula Mühlemann, Andreas Schaerer, Miriam Helle, Matthias Echternach, Bernard Weber (Regie)
mindjazz pictures

Termine

Samstag, 23.03.2019 20:00 Uhr Kultur- und Kongresszentrum Weingarten

Cleopatra

Cleopatra
Donnerstag, 18.04.2019 18:30 Uhr Kreuzkirche Dresden

J. S. Bach: Matthäus-Passion

Regula Muhlemann (Sopran), Henriette Gödde (Alt), Patrick Grahl (Tenor), Tobias Berndt & Julian Orlishausen (Bass), Dresdner Kreuzchor, Dresdner Philharmonie, Roderich Kreile (Leitung)

Freitag, 19.04.2019 16:00 Uhr Kreuzkirche Dresden

J. S. Bach: Matthäus-Passion

Regula Muhlemann (Sopran), Henriette Gödde (Alt), Patrick Grahl (Tenor), Tobias Berndt & Julian Orlishausen (Bass), Dresdner Kreuzchor, Dresdner Philharmonie, Roderich Kreile (Leitung)

Freitag, 03.05.2019 20:00 Uhr Franziskaner Konzerthaus Villingen-Schwenningen

Cleopatra

Cleopatra

Auch interessant

Blind gehört: Regula Mühlemann

„Sie lebt die Arie voll aus!“

Die Sopranistin Regula Mühlemann hört und kommentiert CDs von Kollegen, ohne dass sie erfährt, wer singt weiter

Regula Mühlemann im Porträt

Couragiert ins Rampenlicht

Das Ännchen in der Filmadaption des "Freischütz" hat die Schweizer Sopranistin Regula Mühlemann in die erste Liga junger Sängerstars katapultiert weiter

Rezensionen

CD-Rezension Regula Mühlemann – Cleopatra

Kleopatra in Szene gesetzt

Die schweizer Sopranistin Regula Mühlemann fasziniert mit ihrer silbrig schimmernden, unglaublichen beweglichen Stimme und virtuosen Technik weiter

CD-Rezension Mozart Arias mit Regula Mühlemann

Mozart-Glück

Spannendes Debüt: Regula Mühlemann geht bei ihren Interpretationen vom Wort aus weiter

Kommentare sind geschlossen.