TV-Tipp 11.9. Arte: Carl Orff in Venedig – „Carmina Burana“

Vor traumhafter Kulisse

Fabio Luisi dirigiert Chor und Orchester des Teatro La Fenice auf dem Markusplatz in Venedig, es singen Regula Mühlemann, Michael Schade und Markus Werba: Arte überträgt Carl Orffs „Carmina Burana“ im TV.

© ARTE/RAI/Michele Crosera

Carl Orffs „Carmina Burana“ unter der musikalischen Leitung von Fabio Luisi auf dem Markusplatz in Venedig

Carl Orffs „Carmina Burana“ unter der musikalischen Leitung von Fabio Luisi auf dem Markusplatz in Venedig

25 Gedichte aus dem mehr als 250 Texte umfassenden „Codex Buranus“ legte Carl Orff seiner Kantate „Carmina Burana“ zugrunde. Dramatisch wird im berühmten Eingangschor „O Fortuna“ das Glück besungen, die Kaiserin der Welt – Fortuna, welche sinnbildlich die Schicksalsfäden in der Hand hält. Dabei beinhaltet das szenische Werk auch liedhafte Frühlingsmelodien, reizende Liebesgesänge und derbe Trinklieder. Mittellateinische und mittelhochdeutsche Passagen wechseln sich ab, was ebenso zur archaischen Wirkung der Musik beiträgt wie Orffs reiche Instrumentierung im Schlagwerk.

Im Sommer 2022 wurden die „Carmina Burana“ auf dem Markusplatz in Venedig mit Sopranistin Regula Mühlemann, Tenor Michael Schade und Bariton Markus Werba aufgeführt. Fabio Luisi stand am Pult von Chor und Orchester des Teatro La Fenice.

Arte strahlt ab 17:20 Uhr eine Aufzeichnung des Konzerts aus.

concerti-Tipp:

Carl Orff in Venedig – „Carmina Burana“
So. 11.9.2022, 17:20 Uhr
Arte

Termine

Mittwoch, 19.04.2023 19:30 Uhr Graf-Zeppelin-Haus Friedrichshafen

Auch interessant

Interview Regula Mühlemann

„Authentizität ist mir sehr wichtig“

Sopranistin Regula Mühlemann über ihr Faible für Sprachen, besonders fordernde Opernrollen und die Schwierigkeit, Bösewichte zu spielen. weiter

Wemhoff weekly – Folge 5 mit Regula Mühlemann

„Mozart muss beweglich sein“

Wemhoff weekly – Jeden Sonntag die neuesten Nachrichten aus der Klassik- und Opernwelt. Folge 5 mit Regula Mühlemann. weiter

concerti Klassik-Daily mit Holger Wemhoff – Folge 40 mit Regula Mühlemann

„So nah und doch so fern“

In Zeiten von Corona blickt Moderator Holger Wemhoff im concerti Klassik-Daily ins Innere der Klassikszene. Folge 40 mit Regula Mühlemann. weiter

Rezensionen

Rezension Giovanni Antonini – Beethoven: Sinfonie Nr. 9

Auf der Stuhlkante

Vibratoarmes Spiel und das Zurücknehmen von langen Noten macht jedes noch so kleines Detail hör- und erlebbar. weiter

CD-Rezension Mozart: La clemenza di Tito

Teilerfolg

Yannick Nézet-Séguin hat Mozarts „La clemenza di Tito“ aufgenommen – mit Promi-Besetzung. weiter

CD-Rezension Regula Mühlemann – Cleopatra

Kleopatra in Szene gesetzt

Die schweizer Sopranistin Regula Mühlemann fasziniert mit ihrer silbrig schimmernden, unglaublichen beweglichen Stimme und virtuosen Technik weiter

Kommentare sind geschlossen.