Podcast: „Variationen: Alles wird anders“ mit Igor Levit

Variationen erleben

Nach dem Erfolg seines Podcasts „32xBeethoven“ startet Pianist Igor Levit eine neue Staffel unter dem Titel „Variationen: Alles wird anders“.

© Felix Broede

Igor Levit

Igor Levit

Dass es nicht unmöglich ist, neben eigenen Fans und langjährigen Klassik-Liebhabern auch Klassik-Einsteiger zu begeistern, stellte jüngst Pianist Igor Levit mit seinem Podcast-Angebot „32xBeethoven“ unter Beweis. Gemeinsam mit seinem Freund, dem Autoren und Festivalintendanten Anselm Cybinski, führte Levit durch Beethovens Klaviersonaten, begeisterte mit Hintergrund-Fakten und führte auf unterhaltsame Art durch die Klangwelt des Bonner Meisters. Bis zum Staffelende erreichten sie mehr als 1,8 Millionen Aufrufe, was den Podcast auf Anhieb zum meistgehörten Klassik-Podcast Deutschlands machte.

Unter dem Titel „Alles wird anders“ starten Levit und Cybinski nun ab dem 5. Oktober die nächste Reihe, in deren Fokus diesmal nicht ein einzelner Komponist steht, sondern Levits musikalische Lieblingsform, die Variation. So wird es von Johann Sebastian Bachs „Goldberg-Variationen“ über Beethovens „Diabelli-Variationen“ bis hin zu Werken von Busoni und Rzewski in die Gegenwart gehen.

Die erste Podcast-Folge erscheint am 5. Oktober in der ARD-Audiothek, bei BR-Podcast sowie überall, wo es Podcasts gibt. Alle weiteren Episoden folgen wöchentlich. Ebenfalls zum Angebot gehört eine von Levit und Cybinski zusammengestellte Playlist, die exemplarische Einspielungen zum jeweiligen Episodenthema beinhaltet.

concerti-Tipp:

„Variationen: Alles wird anders“
Podcast mit Igor levit und Anselm Cybinski

Termine

Samstag, 01.10.2022 19:30 Uhr TauberPhilharmonie Weikersheim

Igor Levit

Brahms/Busoni: Sechs Choralvorspiele, Hersch: Variations on a Folksong, Wagner/Kocsis: Vorspiel zu Tristan und Isolde, Liszt: Klaviersonate h-Moll

Sonntag, 02.10.2022 20:00 Uhr Fürstensaal Fulda

Igor Levit

Beethoven: Klaviersonaten Nr. 30 E-Dur op. 109, Nr. 31 As-Dur op. 110 & Nr. 32 c-Moll op. 111

Montag, 03.10.2022 19:00 Uhr Kultur + Kongress Zentrum Rosenheim

Igor Levit

Beethoven: Klaviersonate Nr. 30 in E-Dur op. 109, Nr. 31 in As-Dur op. 110 & Nr. 32 in c-Moll op. 111

Sonntag, 09.10.2022 15:45 Uhr Konzerthaus Berlin

Verleihung des OPUS KLASSIK 2022

Jeanine De Bique (Sopran), Lea Desandre (Mezzosopran), Jonas Kaufmann (Tenor), Albrecht Mayer (Oboe), Magdalena Hoffmann (Harfe), Igor Levit (Klavier), Ludovico Einaudi (Klavier), Konzerthausorchester Berlin, Krzysztof Urbański (Leitung), Désirée Nosbusch (Moderation)

Donnerstag, 01.12.2022 18:30 Uhr Isarphilharmonie München
Freitag, 02.12.2022 20:00 Uhr Isarphilharmonie München

Igor Levit, Münchner Philharmoniker, Mirga Gražinytė-Tyla

Schumann: Klavierkonzert a-Moll op. 54, Weinberg: Sinfonie Nr. 3 op. 45, Šerkšnytes: De profundis

Samstag, 03.12.2022 19:00 Uhr Isarphilharmonie München

Igor Levit, Münchner Philharmoniker, Mirga Gražinytė-Tyla

Schumann: Klavierkonzert a-Moll op. 54, Weinberg: Sinfonie Nr. 3 op. 45, Šerkšnytes: De profundis

Mittwoch, 07.12.2022 19:30 Uhr Laeiszhalle Hamburg

Igor Levit

Hersch: Variations on a Folk Song, Brahms/Busoni: Sechs Choralvorspiele, Wagner/Kocsis: Tristan und Isolde (Vorspiel), Liszt: Klaviersonate h-Moll

Donnerstag, 08.12.2022 20:00 Uhr Die Glocke Bremen

Igor Levit

Hersch: Variations on a Folk Song, Brahms/Busoni: Sechs Choralvorspiele, Wagner/Kocsis: Vorspiel zu „Tristan und Isolde“, Liszt: Klaviersonate h-Moll

Sonntag, 11.12.2022 18:00 Uhr Lambertikirche Oldenburg

Rossini: Petite Messe solennelle

Johanna Winkel (Sopran), Wiebke Lehmkuhl (Alt), Mirko Ludwig (Tenor), Sebastian Noack (Bass), Igor Levit (Klavier), Ryoko Morooka (Harmonium), Lambertichor Oldenburg, Tobais Götting (Leitung)

Auch interessant

TV-Tipp 3sat 3.7.: Eröffnungskonzert Schleswig-Holstein Musik Festival 2022

Harmonie der Welt

Igor Levit und das NDR Elbphilharmonie Orchester mit Chefdirigent Alan Gilbert eröffnen das diesjährige Schleswig-Holstein Musik Festival. 3sat überträgt im TV. weiter

Lieblingsstück Igor Levit

Beethoven: Klaviersonate Nr. 21 „Waldstein“

Farbigkeit, Körperlichkeit und Inspiration machen Beethovens berühmte "Waldstein"-Sonate für Pianist Igor Levit zu einem absoluten Weltwunder. weiter

Igor Levit gibt Twitter-Konzerte

Jeden Abend live

Wegen des Corona-Virus spielen viele Orchester zwar ohne Publikum aber im Live-Stream. Auch Pianist Igor Levit zieht nach und gibt jeden Abend um 19 Uhr Hauskonzerte, die auf seinem Twitter-Account übertragen werden. weiter

Rezensionen

Rezension Igor Levit – Schostakowitsch & Stevenson

Kaleidoskope

Mit den 24 Präludien und Fugen von Schostakowitsch und der 21-teiligen „Passacaglia on DSCH“ von Robert Stevenson hat sich Igor Levit gleich zwei große Zyklen vorgenommen – und bewältigt sie souverän. weiter

Rezension Igor Levit – Encounter

Intim

Zehn Choralvorspiele Bachs, in Busonis Bearbeitung, durchleuchtet Igor Levit mit aller Klarheit und deutet diese Musik als Meditationen, bei denen es ihm gelingt, auch lange Bögen mit Spannung zu füllen. weiter

Rezension Igor Levit – Beethoven: Klaviersonaten

Beethoven mit Überraschungen

Igor Levit hat sämtliche Beethoven-Klaviersonaten aufgenommen und deren Musik in ihren unzähligen Facetten farbenreich aufgefächert. weiter

Kommentare sind geschlossen.