TV-Tipp 5.5: Sabine Meyer spielt Mozart

Aus der Tiefe

Sabine Meyer lässt Mozarts Klarinettenkonzert in seiner originalen Klanglichkeit neu aufleben.

© Steven Haberland

Sabine Meyer

Sabine Meyer

Als Nachfolgeinstrument des im Barock beliebten Chalumeau erfreute sich die Klarinette bereits kurz nach ihrer Erfindung um 1700 großer Beliebtheit. Schon wenige Jahrzehnte später war sie aus den Werken der Komponisten der Mannheimer Schule kaum wegzudenken, und auch Wolfgang Amadeus Mozart zeigte sich bei seiner Durchreise in Mannheim begeistert von der Klanglichkeit des Holzblasinstruments. Einzig tiefere Töne waren mit der Klarinette nicht möglich, weshalb der Wiener „k.k. Hof- und Cammerinstrumentenmacher“ Theodor Lotz den Tonumfang des Instruments erweiterte. 

Tiefer soll es klingen!

Das Ergebnis seiner Arbeit ist heute als Bassettklarinette bekannt und fand in dem Klarinettisten und Mozartfreund Anton Stadler, der an der Entwicklung des Instruments maßgeblich beteiligt war, seinen größten Fürsprecher. Stadler nahm weitere Modifizierungen vor, bis das Instrument seinen genauen Vorstellungen entsprach. Einzig fehlten ihm geeignete Werke, um den vollen Tonumfang seiner Bassettklarinette zu präsentieren. Die ließen jedoch nicht lange auf sich warten, denn Mozart zeigte sich wiederum begeistert von Stadlers Instrument und widmete ihm daraufhin 1789 das Klarinettenquintett KV 581 und zwei Jahre später sein berühmtes Klarinettenkonzert in A-Dur KV 622. Letzteres erfreut sich im Konzertrepertoire bis heute großer Beliebtheit, wenngleich es in zeitgenössischen Interpretationen häufig auf einer normalen Klarinette gespielt wird.

Sabine Meyer interpretiert Mozart im Originalklang

Eine, die auf der Suche nach dem Originalklang ist, ist die Klarinettistin Sabine Meyer, die das Werk bei ihrem Konzert am 20. Mai 2012 im Münchner Prinzregententheater gemeinsam mit dem Kammerorchester des BR-Symphonieorchesters auf der Bassettklarinette spielte. Das NDR-Fernsehen sendet den Konzertmitschnitt am 5. Mai 2019 ab 8:00 Uhr.

concerti-Tipp:

So. 5.5.2019, 8:00 Uhr
NDR
Mozarts Klarinettenkonzert mit Sabine Meyer

Termine

Samstag, 18.01.2020 19:30 Uhr Kulturpalast Dresden

Sabine Meyer, Dresdner Philharmonie, Jonathan Nott

Nielsen: Klarinettenkonzert, Mahler: Sinfonie Nr. 5 cis-Moll

Sonntag, 19.01.2020 18:00 Uhr Kulturpalast Dresden

Sabine Meyer, Dresdner Philharmonie, Jonathan Nott

Nielsen: Klarinettenkonzert, Mahler: Sinfonie Nr. 5 cis-Moll

Freitag, 07.02.2020 20:00 Uhr Konzerthalle Bamberg

Aufforderung zum Tanz

Sabine Meyer (Klarinette), Alliage Quintett

Mittwoch, 01.04.2020 20:00 Uhr Liederhalle Stuttgart

Sabine Meyer, SWR Symphonieorchester, Roger Norrington

Mozart: Sinfonie Nr. 25 g-Moll KV 183, Weber: Klarinettenkonzert Nr. 1 f-Moll op. 73, Elgar: Enigma-Variationen op. 36

Donnerstag, 02.04.2020 19:30 Uhr Meistersingerhalle Nürnberg

Sabine Meyer, SWR Symphonieorchester, Roger Norrington

Mozart: Sinfonie g-Moll KV 183, Weber: Klarinettenkonzert Nr. 1 f-Moll op. 73, Elgar: Enigma-Variationen op. 36

Freitag, 03.04.2020 20:00 Uhr Konzerthaus Freiburg

Sabine Meyer, SWR Symphonieorchester, Roger Norrington

Mozart: Sinfonie Nr. 25 g-Moll KV 183, Weber: Klarinettenkonzert Nr. 1 f-Moll op. 73, Elgar: Enigma-Variationen op. 36

Freitag, 03.04.2020 20:00 Uhr Konzerthaus Freiburg

Sabine Meyer, SWR Symphonieorchester, Sir Roger Norrington

Mozart: Sinfonie g-Moll KV 183, Weber: Klarinettenkonzert Nr. 1 f-Moll op. 73, Elgar: Enigma-Variationen op. 36

Dienstag, 12.05.2020 20:00 Uhr Prinzregententheater München

Sabine Meyer, Bruno Schneider, Dag Jensen, Yann Dubost, Quatuor Modigliani

Strawinsky: Drei Stücke für Streichquartett, Debussy: Streichquartett g-Moll op. 10, Schubert: Oktett F-Dur D 803

Auch interessant

Durch den Monat mit...

… Sabine Meyer

Die Klarinettistin Sabine Meyer nimmt uns mit durch ihren Monat und erzählt von ihren Highlights und Geheimtipps. weiter

Festival Krzyżowa-Music 2018

Musikalische Begegnungen

Erst 2015 wurde das Festival Krzyżowa-Music gegründet und hat schon jetzt ein schlesisches 200-Seelen-Dorf zu einem kulturellen Hotspot gemacht weiter

Blind gehört Sabine Meyer & Reiner Wehle

„Jetzt sollten wir es abstellen, jetzt reicht’s“

Die Klarinettisten Sabine Meyer und Reiner Wehle hören und kommentieren CDs von Kollegen, ohne dass sie erfahren, wer spielt weiter

Rezensionen

CD-Rezension Sabine Meyer

Wenn Holz zu singen beginnt

Als hätte Mozart ihr diese Konzert-Arien auf den Klarinetten-Leib geschrieben: Gleich auf mehreren Instrumenten lässt Sabine Meyer die eigentlich für die menschliche Stimme vorgesehenen Kleinode funkeln weiter

Buch-Rezension Sabine Meyer

Portrait auf Augenhöhe

Der Titel schmeißt sich mächtig ran: „Weltstar mit Herz“. Inhaltlich wird es dann doch sehr viel differenzierter: Die Musikjournalistin Margarete Zander hat über Jahre die Karriere der Klarinettistin Sabine Meyer beobachtet und sie immer wieder getroffen, bei Proben, bei Konzerten,… weiter

Kommentare sind geschlossen.