HAMBURGER MUSIKLEBEN: ENSEMBLE RESONANZ

Bach auf Montmartre

Die Programme des Ensemble Resonanz mischen Hamburgs Musikleben auf

In den vergangenen zehn Jahren haben die ebenso hochklassigen wie innovationsfreudigen Musiker des Ensemble Resonanz in der Hansestadt einiges an neuen, spannenden Konzertformaten auf die Beine gestellt, bereichern inzwischen das Musikleben mit Reihen auch jenseits der klassischen Säle und mehr als 50 Veranstaltungen pro Jahr – und tragen durch ihre Gastspiele obendrein den Namen Hamburgs in die Welt.

Da dünkt es wie ein schlechter Witz, dass die dürftige städtische Unterstützung für das Spezialistenkollektiv seit Jahren für eine strukturelle Unterdeckung bei dem Ensemble und eine damit einhergehende Selbstausbeutung der Musiker sorgt – obwohl diese bereits mehr als 75 Prozent ihres Etats selbst erwirtschaften! Dass die Damen und Herren sich trotzdem noch immer nicht haben aus Hamburg vertreiben lassen, verdient nicht nur Respekt, sondern vor allem Unterstützung durch einen Konzertbesuch.

Zumal, wenn die „Resonanzen“ so anregend sind wie im aktuellen Programm, das französisch-schweizerische Komponisten des 20. Jahrhunderts und ihren unmittelbaren Bezug zum Kontrapunkt und den polyphonen Studien J. S. Bachs aufgreift.

CD-Tipp

Wolfe: Cruel Sister

Ensemble Resonanz Brad Lubman (Leitung)
Cantaloupe Music

Termine

Samstag, 27.11.2021 20:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg
Freitag, 17.12.2021 20:00 Uhr Laeiszhalle Hamburg

Ensemble Resonanz

Bachs Weihnachtsoratorium als urbane Kammermusik

Samstag, 18.12.2021 20:00 Uhr Laeiszhalle Hamburg

Ensemble Resonanz

Bachs Weihnachtsoratorium als urbane Kammermusik

Mittwoch, 12.01.2022 19:30 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

Tabea Zimmermann, Ensemble Resonanz, Emilio Pomàrico

Webern: Fünf Sätze für Streichquartett op. 5, Cerha: Violakonzert, Nemtsov: Tikkun

Donnerstag, 13.01.2022 19:30 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

Tabea Zimmermann, Ensemble Resonanz, Emilio Pomàrico

Webern: Fünf Sätze für Streichquartett op. 5, Cerha: Violakonzert, Nemtsov: Tikkun

Samstag, 29.01.2022 20:15 Uhr Konzerthaus Dortmund

Jean-Guihen Queyras, Ensemble Resonanz, Ondřej Adámek, Éric Oberdorff

R. Strauss: Metamorphosen, C. Ph. E. Bach: Cellokonzert a-Moll Wq 170, Adámek: Neues Werk (UA)

Sonntag, 27.03.2022 15:30 Uhr Prinzregententheater München

Ensemble Resonanz, Riccardo Minasi

Mozart: Sinfonien Nr. 39 Es-Dur KV 543, Nr. 40 g-Moll KV 550 & Nr. 41 C-Dur KV 551 „Jupiter“

Donnerstag, 31.03.2022 20:00 Uhr Kammermusiksaal Berlin

RIAS Kammerchor Berlin, Ensemble Resonanz, Justin Doyle

Werke von Schubert, Hildegard von Bingen, Dufay, Monserrat, El Sabio, Ramsey, Reinvere (UA) u. a.

Auch interessant

Reportage: Modellprojekt Digitalisierung

Musik aus dem digitalen Raum

Zukunft verschlafen? In Berlin, Bonn und Hamburg werden mit dem „Modellprojekt Digitalisierung“ jetzt Zeichen gesetzt. weiter

Anzeige
Verlosung Ensemble Resonanz

Fruchtbare Zusammenarbeit

concerti verlost fünf CDs von Haydns „Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze“ mit dem Ensemble Resonanz und Riccardo Minasi. weiter

Termintipp: Ensemble Resonanz

Erfreuliche Resonanz

Sie gehen gerne neue Wege – auch im März verspricht das Ensemble Resonanz ein innovatives Programm und kunstvolle Hörerlebnisse der besonderen Art weiter

Rezensionen

Rezension Tabea Zimmermann & ensemble resonanz – filz

Organisch

Kongenial realisieren Bratschistin Tabea Zimmermann und das ensemble resonanz die komplexe, vielschichtige Musik von Enno Poppe. weiter

Rezension Ensemble Resonanz – Mozart: Sinfonien Nr. 39-41

Grober Pinselstrich

Dirigent Riccardo Minasi hat sich die berühmten drei letzten Sinfonien Mozarts mit dem experimentierfreudigen Ensemble Resonanz vorgenommen. weiter

CD-Rezension Ensemble Resonanz – Sinfonien von C. P. E. Bach

Blick nach Mannheim

Auf atemberaubendem Niveau fegen die Hamburger durch die affektgeladenen Sinfonien des berühmten Bach-Sohns, immer der Spannungskurve der Musik auf der Spur weiter

Kommentare sind geschlossen.