Schlussanstieg

CD-Rezension Antje Weithaas – Bach & Ysaÿe 3

Schlussanstieg

Antje Weithaas' Interpretationen bewegen, weil sie, musikalisch perfekt, den Stücken ihre Eigen- und Widerständigkeit belässt

Antje Weithaas macht es ihren Zuhörern nicht leicht. Sie ist keine sanfte, anschmiegsame Verführerin oder Vermittlerin. Sie beleuchtet die Werke, die sie interpretiert, gleichsam von innen, disponiert fast besessen genau die Tempo-Relationen und hat dabei, faszinierend zu hören an den Double-Passagen der dritten Bach-Partita, nie Schwierigkeiten mit der geforderten Virtuosität. Ihre Interpretationen bewegen, weil sie, musikalisch perfekt, den Stücken ihre Eigen- und Widerständigkeit belässt. So scheinen sich auch auf dieser CD Bach und Ysaÿe gegenseitig zu beleuchten, wird wie nebenbei Musikgeschichte lebendig. Man hört, wie bei Bach die ganze Klassik und Romantik bereits im Kern angelegt ist – und wie Ysaÿe all das verarbeitet und zuspitzt. Als „rein und durchdringend“ beschrieb ein Bach-Sohn das Geigenspiel seines Vaters – ein perfektes Attribut auch für die Musikerin Antje Weithaas.

Bach & Ysaÿe 3
Bach: Sonaten & Partiten für Violine solo BWV 1002 & 1005
Ysaÿe: Sonaten für Violine solo op. 27 Nr. 4 & 6

Antje Weithaas (Violine)
CAvi

Weitere Rezensionen

CD-Rezension Antje Weithaas

Entschlackungskur

Das Violinkonzert von Brahms neu gehört – dank Antje Weithaas und der Camerata Bern weiter

CD-Rezension Antje Weithaas

Früher und später Mendelssohn

Die Camerata Bern mit Antje Weithaas und Alexander Lonquich spielen einen inspirierenden Mendelssohn weiter

CD-Rezension Antje Weithaas

Ein ganz eigenes Klangideal

Die Violinkonzerte Beethovens und Bergs auf einem Album? Klingt gewagt, doch die Kombination geht auch bei Antje Weithaas und dem Stavanger Symfoniorkester auf weiter

Termine

Donnerstag, 02.03.2023 20:00 Uhr Alte Oper Frankfurt

Antje Weithaas, Mahan Esfahani

J. S. Bach: Sonaten e-Moll BWV 1023, E-Dur BWV 1016 & f-Moll BWV 1018, C. P. E. Bach: Sonate h-Moll Wq 76, Milhaud: Sonate, Piston: Sonatina

Mittwoch, 08.03.2023 19:30 Uhr Brucknerhaus Linz

Marie-Luise Neunecker, Antje Weithaas, Silke Avenhaus

Werke von Brahms, Schönberg & Ligeti

Mittwoch, 12.04.2023 19:30 Uhr Deutsches Haus Flensburg

Antje Weithaas, Schleswig-Holsteinisches Sinfonieorchester, Ingo Martin Stadtmüller

Wagner: Vorspiel zu „Tristan und Isolde“, Bartók: Violinkonzert Nr. 2, Prokofjew: Romeo und Julia (Auszüge)

Donnerstag, 13.04.2023 20:00 Uhr NordseeCongressCentrum Husum

Antje Weithaas, Schleswig-Holsteinisches Sinfonieorchester, Ingo Martin Stadtmüller

Wagner: Vorspiel zu „Tristan und Isolde“, Bartók: Violinkonzert Nr. 2, Prokofjew: Romeo und Julia (Auszüge)

Freitag, 14.04.2023 19:30 Uhr Stadttheater Rendsburg

Antje Weithaas, Schleswig-Holsteinisches Sinfonieorchester, Ingo Martin Stadtmüller

Wagner: Vorspiel zu „Tristan und Isolde“, Bartók: Violinkonzert Nr. 2, Prokofjew: Romeo und Julia (Auszüge)

Dienstag, 18.04.2023 19:30 Uhr A. P. Møller Skolen Schleswig

Antje Weithaas, Schleswig-Holsteinisches Sinfonieorchester, Ingo Martin Stadtmüller

Wagner: Vorspiel zu „Tristan und Isolde“, Bartók: Violinkonzert Nr. 2, Prokofjew: Romeo und Julia (Auszüge)

Auch interessant

Interview Publikum des Jahres 2022: Antje Weithaas

„Wir müssen immer auf das Publikum zugehen“

Als Jury-Vorsitzende sucht Antje Weithaas mit concerti das Publikum des Jahres 2022. Im Interview erzählt sie, was sie am Publikum schätzt, wie sie sich selbst im Publikum verhält und was das Konzertleben jetzt braucht. weiter

#deinconcertiabend mit Antje Weithaas & Thomas Hoppe

Seelenvolle Meisterin

Antje Weithaas ist eine der besten Geigerinnen unserer Zeit – und besticht neben ihrem Können vor allem durch Zurückhaltung. Am 14.4. spielt sie live bei #deinconcertiabend weiter

Radio-Tipp 27.3. Beethoven Deutschlandfunk Kultur

Ganz klar, Beethoven!

Geigerin Antje Weithaas und Cellist Eckart Runge in der Jesus-Christus-Kirche Dahlem. Deutschlandfunk Kultur überträgt das Konzert live. weiter

Kommentare sind geschlossen.