Experimentell

CD-Rezension Avi Avital – Vivaldi

Experimentell

Mandolinist Avi Avital demonstriert, was man alles mit Vivaldis Musik machen kann

Was will uns ein Interpret mitteilen, wenn er sich auf einer CD in genauso großen Buchstaben schreiben lässt wie der Komponist? In diesem Fall scheint Mandolinist Avi Avital sagen zu wollen: Hier demonstriere ich einmal, was man alles mit Vivaldis Musik machen kann. Vom Flautino-Konzert über die „Vier Jahreszeiten“ bis zum Lautenkonzert ist nichts sicher vor ihm und seinem Instrument. Und alles wird gegen den Strich gebürstet. Gleichbleibende barocke Tempi? Mag er nicht. Lieber sucht er sich ausgerechnet den langsamen Satz des Flautino-Konzerts dazu aus, in eine wunderschöne Kristall-Miniatur verwandelt zu werden. Im Original braucht der eigentlich einen langen Atem und große Bögen. Und im Sommer aus den Vier Jahreszeiten will Avital ganz andere als sommerliche Klänge: Frostige. Nur die Zugabe, ein venezianisches Lied mit Juan Diego Flórez, kommt als Kontrast ganz idealtypisch daher.

Vivaldi
Konzerte D-Dur RV 93, a-Moll RV 356, C-Dur RV 425, C-Dur RV 443, Die vier Jahreszeiten Konzert g-Moll RV 315 „Der Sommer“, Sonate C-Dur RV 82 & La biondina in gondoleta

Avi Avital (Mandoline), Juan Diego Flórez (Tenor), Venice Baroque Orchestra
Deutsche Grammophon

Weitere Rezensionen

CD-Rezension Avital meets Avital

Something completely different

Avi und Omer Avital sind nicht miteinander verwandt, teilen aber neben Namen und israelischer Herkunft eine unbändige Lust am gemeinsamen Musizieren weiter

CD-Rezension Avi Avital – Between Worlds

Grenzgänger zwischen Ost und West

Mandolinist Avi Avital widmet sich auf seinem zweiten Album Werken von Bartók bis Villa-Lobos weiter

Auch interessant

Lieblingsstück Avi Avital

Dvořák: Sinfonie Nr. 9 „Aus der neuen Welt“

Avi Avital sieht in Antonín Dvořáks Sinfonie Nr. 9 „Aus der neuen Welt“ eine Verbindung zwischen Volksmusik und Klassik. weiter

Festivals: Valletta International Baroque Festival

Im Zeichen des Barock

Das historische Malta bietet eine ebenso stolze wie passende Kulisse für das Valletta International Baroque Festival. weiter

Online-Interview

In der Welt von … Avi Avital

In unserer Reihe „In der Welt von...“ begleiten wir, vernetzt durch Smartphone und Social Media, Künstler auf Reisen, zu spannenden Projekten und besonderen Ereignissen. Diesmal: Avi Avital weiter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *