Bezaubernde Flötenklänge

Rezension Clara Andrada – Flötenkonzerte

Bezaubernde Flötenklänge

Die spanische Flötistin Clara Andrada begeistert sowohl mit ihrem makellosen Spiel als auch mit der Werkauswahl.

Mag man zunächst etwas skeptisch sein gegenüber der Flöte als Soloinstrument mit Orchester, so schlägt diese Skepsis beim Hören der neuen CD von Clara Andrada in zunehmende Begeisterung um. Das liegt zum einen am makellosen Spiel der Spanierin und „ihres“ Orchesters, des hr-Sinfonieorchesters Frankfurt, dessen Soloflötistin sie seit 2005 ist. Zum anderen aber auch an den drei eingespielten Werken, die allesamt die vor allem dynamisch doch recht limitierte Flöte auf so individuelle wie intelligente Weise solistisch einbinden. Es beginnt mit dem Konzert von Carl Nielsen, das die Flöte in immer neue instrumentale Kontexte stellt, geht weiter mit Jacques Iberts elegant-klangsinnlichem Werk (bezaubernd der langsame Satz!) und endet diskret modern mit dem ersten Flötenkonzert von Malcolm Arnold. Eine CD, durchaus nicht (nur) für Flötenspezialisten!

© Gisela Schenker

Clara Andrada

Clara Andrada

Nielsen: Flötenkonzert
Ibert: Flötenkonzert
Arnold: Flötenkonzert Nr. 1

Clara Andrada (Flöte), hr-Sinfonieorchester, Jaime Martín (Leitung)
Ondine

Weitere Rezensionen

CD-Rezension Steven Isserlis

Schlank und dynamisch

Steven Isserlis, Paavo Järvi und das hr-Sinfonieorchester überzeugen mit russischen Meisterwerken weiter

Termine

Donnerstag, 24.09.2020 20:00 Uhr hr-Sendesaal Frankfurt (Main)

Avi Avital, hr-Sinfonieorchester, Ton Koopman

Wassenaer: Concerti Armonico Nr. 2 & Nr. 6, Vivaldi: Mandolinenkonzert RV 425, Locatelli: Konzert op. 7 Nr. 6 „Il pianto d’Arianna“, Hummel: Mandolinenkonzert, Beethoven: Egmont-Suite

Freitag, 25.09.2020 20:00 Uhr hr-Sendesaal Frankfurt (Main)

Avi Avital, hr-Sinfonieorchester, Ton Koopman

Wassenaer: Concerti Armonico Nr. 2 & Nr. 6, Vivaldi: Mandolinenkonzert RV 425, Locatelli: Konzert op. 7 Nr. 6 „Il pianto d’Arianna“, Hummel: Mandolinenkonzert, Beethoven: Egmont-Suite

Mittwoch, 30.09.2020 18:30 Uhr hr-Sendesaal Frankfurt (Main)
Mittwoch, 30.09.2020 20:30 Uhr hr-Sendesaal Frankfurt (Main)
Donnerstag, 01.10.2020 18:30 Uhr hr-Sendesaal Frankfurt (Main)
Donnerstag, 01.10.2020 19:00 Uhr Alte Oper Frankfurt

Matthias Goerne, hr-Sinfonieorchester, Klaus Mäkelä

López: Perú Negro, Mahler: Lieder aus „Des Knaben Wunderhorn“, Ives: The Unanswered Question

Donnerstag, 01.10.2020 20:30 Uhr hr-Sendesaal Frankfurt (Main)
Freitag, 02.10.2020 20:00 Uhr Alte Oper Frankfurt

Matthias Goerne, hr-Sinfonieorchester, Klaus Mäkelä

López: Perú Negro, Mahler: Lieder aus „Des Knaben Wunderhorn“, Ives: The Unanswered Question

Donnerstag, 22.10.2020 18:30 Uhr hr-Sendesaal Frankfurt (Main)

Katia und Marielle Labèque, hr-Sinfonieorchester, Andrés Orozco-Estrada

Dessner: Doppelkonzert, Dvořák: Sinfonie Nr. 8

Donnerstag, 22.10.2020 20:30 Uhr hr-Sendesaal Frankfurt (Main)

Katia und Marielle Labèque, hr-Sinfonieorchester, Andrés Orozco-Estrada

Dessner: Doppelkonzert, Dvořák: Sinfonie Nr. 8

Auch interessant

Rheingau Musik Festival: Benefizkonzert des hr-Sinfonieorchesters

Musik für den guten Zweck

Die Corona-Pandemie hat vor allem freischaffende Musiker schwer getroffen. Unterstützung kommt vom Rheingau Musik Festival. weiter

TV-Tipp 23.8. Europa Open Air des hr-Sinfonieorchesters

Klassik am Main

Das hr-Sinfonieorchester lädt am 23. August zum traditionellen Open Air-Konzert in die Weseler Werft mitten in Frankfurt am Main weiter

Kommentare sind geschlossen.