Feine Nuancen

CD-Rezension Daniel Behle – Schubert: Arien & Ouvertüren

Feine Nuancen

Daniel Behle schafft es mit seinem durchaus farbreichen Tenor, Schuberts Helden feine und feinste Klangnuancen abzugewinnen

In seinen damals wie heute recht erfolglosen Opern versucht Franz Schubert romantische Inhalte zu gestalten, verwendet dafür aber die musikalischen Mittel der auf Ebenmaß bedachten Wiener Klassik nach Mozart. So eignet diesen, größtenteils vor Webers „Freischütz“ entstandenen, Stücken eine gewisse Monotonie. Der wie stets eminent sorgfältig artikulierende Daniel Behle versucht auf seiner neuen CD keinesfalls, diese mit dramatischem Furor zu überdecken. Er konzentriert sich darauf, mit seinem nicht sehr sinnlich timbrierten, aber gerade in der Zwischenlage durchaus farbreichen Tenor, Schuberts einander ähnelnden, empfindsam-melancholischen Helden feine und feinste Klangnuancen abzugewinnen. Das Barockorchester L’Orfeo unter Michi Gaigg nutzt die Möglichkeit, sich Schubert mit historischen Instrumenten zu erobern, trefflich, und sorgt für jene Dramatik, die die Gesangsparts nicht hergeben.

Schubert: Arias and Ouvertures

Daniel Behle (Tenor), L’Orfeo Barockorchester, Michi Gaigg (Leitung)
deutsche harmonia mundi

Weitere Rezensionen

Rezension Daniel Behle – MoZart

Schwereloser Mozart

Hoffen, Bangen, Freuen: Das ist exemplarisch für dieses glänzende Mozart-Album von Tenor Daniel Behle und dem L'Orfeo Barockorchester. weiter

CD-Rezension Mein Hamburg – Daniel Behle & Schnyder Trio

Sehnsüchtig

Der Tenor Daniel Behle verbeugt sich vor seiner Heimatstadt weiter

CD-Rezension Daniel Behle

Schubert aus anderer Perspektive

Daniel Behle singt und bearbeitet Schuberts Winterreise gekonnt und das Oliver Schnyder Trio spielt großartig weiter

Termine

Samstag, 18.12.2021 18:00 Uhr Bayerische Staatsoper

Lehár: Giuditta (Premiere)

Vida Miknevičiūtė (Giuditta), Daniel Behle (Octavio), Jochen Schmeckenbecher (Antonio), Sebastian Kohlhepp (Pierrino), Kerstin Avemo (Anita), Bayerisches Staatsorchester, Gábor Káli (Leitung), Christoph Marthaler (Regie)

Mittwoch, 22.12.2021 19:00 Uhr Bayerische Staatsoper

Lehár: Giuditta

Vida Miknevičiūtė (Giuditta), Daniel Behle (Octavio), Jochen Schmeckenbecher (Antonio), Sebastian Kohlhepp (Pierrino), Kerstin Avemo (Anita), Bayerisches Staatsorchester, Gábor Káli (Leitung), Christoph Marthaler (Regie)

Montag, 27.12.2021 19:00 Uhr Bayerische Staatsoper

Lehár: Giuditta

Vida Miknevičiūtė (Giuditta), Daniel Behle (Octavio), Jochen Schmeckenbecher (Antonio), Sebastian Kohlhepp (Pierrino), Kerstin Avemo (Anita), Bayerisches Staatsorchester, Gábor Káli (Leitung), Christoph Marthaler (Regie)

Freitag, 31.12.2021 18:00 Uhr Bayerische Staatsoper

Lehár: Giuditta

Vida Miknevičiūtė (Giuditta), Daniel Behle (Octavio), Jochen Schmeckenbecher (Antonio), Sebastian Kohlhepp (Pierrino), Kerstin Avemo (Anita), Bayerisches Staatsorchester, Gábor Káli (Leitung), Christoph Marthaler (Regie)

Sonntag, 02.01.2022 18:00 Uhr Bayerische Staatsoper

Lehár: Giuditta

Vida Miknevičiūtė (Giuditta), Daniel Behle (Octavio), Jochen Schmeckenbecher (Antonio), Sebastian Kohlhepp (Pierrino), Kerstin Avemo (Anita), Bayerisches Staatsorchester, Gábor Káli (Leitung), Christoph Marthaler (Regie)

Donnerstag, 06.01.2022 18:00 Uhr Bayerische Staatsoper

Lehár: Giuditta

Vida Miknevičiūtė (Giuditta), Daniel Behle (Octavio), Jochen Schmeckenbecher (Antonio), Sebastian Kohlhepp (Pierrino), Kerstin Avemo (Anita), Bayerisches Staatsorchester, Gábor Káli (Leitung), Christoph Marthaler (Regie)

Samstag, 29.01.2022 18:00 Uhr Bayerische Staatsoper

R. Strauss: Die schweigsame Frau

Franz Hawlata (Sir Morosus), Christa Mayer (Haushälterin), Björn Bürger (Barbier), Daniel Behle (Henry Morosus), Brenda Rae (Aminta), Deanna Breiwick (Isotta), Daria Proszek (Carlotta), Christian Rieger (Morbio), Tijl Faveyts (Vanuzzi) Callum Thorpe (Farfallo), Chor der Bayerischen Staatsoper, Bayerisches Staatsorchester, Stefan Soltesz (Leitung), Barrie Kosky (Regie)

Dienstag, 01.02.2022 19:00 Uhr Bayerische Staatsoper

R. Strauss: Die schweigsame Frau

Franz Hawlata (Sir Morosus), Christa Mayer (Haushälterin), Björn Bürger (Barbier), Daniel Behle (Henry Morosus), Brenda Rae (Aminta), Deanna Breiwick (Isotta), Daria Proszek (Carlotta), Christian Rieger (Morbio), Tijl Faveyts (Vanuzzi) Callum Thorpe (Farfallo), Chor der Bayerischen Staatsoper, Bayerisches Staatsorchester, Stefan Soltesz (Leitung), Barrie Kosky (Regie)

Freitag, 04.02.2022 19:00 Uhr Bayerische Staatsoper

R. Strauss: Die schweigsame Frau

Franz Hawlata (Sir Morosus), Christa Mayer (Haushälterin), Björn Bürger (Barbier), Daniel Behle (Henry Morosus), Brenda Rae (Aminta), Deanna Breiwick (Isotta), Daria Proszek (Carlotta), Christian Rieger (Morbio), Tijl Faveyts (Vanuzzi) Callum Thorpe (Farfallo), Chor der Bayerischen Staatsoper, Bayerisches Staatsorchester, Stefan Soltesz (Leitung), Barrie Kosky (Regie)

Freitag, 08.04.2022 19:30 Uhr Bayerische Staatsoper

Mozart: Die Entführung aus dem Serail

Sofia Fomina (Konstanze), Elizabeth Sutphen (Blonde), Daniel Behle (Belmonte), Jonas Hacker (Pedrillo), Ante Jerkunica (Osmin), Bernd Schmidt (Bassa Selim), Gonca de Haas (Erzählerin), Chor der Bayerischen Staatsoper, Bayerisches Staatsorchester, Stefano Montanari (Leitung), Martin Duncan (Regie)

Auch interessant

Fesitvalguide Niedersächsische Musiktage

Typisch Niedersachsen!

In aller Bescheidenheit mauserten sich die Niedersächsische Musiktage zu einem Reigen origineller Konzertformate weiter

Blind gehört Daniel Behle

„Eine tolle Inspiration“

Der Tenor Daniel Behle hört und kommentiert CDs seiner Kollegen, ohne dass er erfährt, wer singt. weiter

Interview Daniel Behle

„Bach war auch nur ein Mensch“

Der Tenor Daniel Behle über den berühmten Thomaskantor, Operetten und die Gesangsausbildung bei seiner Mutter weiter

Kommentare sind geschlossen.