Sehnsüchtig

CD-Rezension Mein Hamburg – Daniel Behle & Schnyder Trio

Sehnsüchtig

Der Tenor Daniel Behle verbeugt sich vor seiner Heimatstadt

Daniel Behle ist in Hamburg aufgewachsen, lebt dort seit langer Zeit nicht mehr und widmet ‚seiner‘ Stadt nun ein hörbar sehnsuchtsvolles CD-Projekt. Dafür hat er Wunschkonzertklassiker von Laras „Granada“ bis zur berühmten Tenor-Arie aus Adams „Postillon von Lonjumeau“ neu getextet und für Klaviertrio arrangiert. Das Ganze wird garniert mit Eigenkompositionen und Neuinterpretationen maritimer Schlager. Das ungewöhnliche Recital hinterlässt einen zwiespältigen Eindruck. Es wird ambitioniert und auf technisch hohem Niveau musiziert, aber ihr eigentliches Ziel verfehlen Daniel Behle und das Schnyder Trio: ein Bild der Stadt Hamburg mag nicht entstehen. Dafür werden zu viele Hafenstadt-Tor-zur-Welt-Klischees schlicht reproduziert, bleibt der Ton zu kunstliedhaft unverbindlich, fehlt es an versoffener Weltoffenheit, selbstgewiss verbreiterter An- und Aussprache und selbstverständlicher Ironie.

Mein Hamburg
Daniel Behle (Tenor), Schnyder Trio
Berlin Classics

Weitere Rezensionen

Rezension Daniel Behle – MoZart

Schwereloser Mozart

Hoffen, Bangen, Freuen: Das ist exemplarisch für dieses glänzende Mozart-Album von Tenor Daniel Behle und dem L'Orfeo Barockorchester. weiter

CD-Rezension Daniel Behle – Schubert: Arien & Ouvertüren

Feine Nuancen

Daniel Behle schafft es mit seinem durchaus farbreichen Tenor, Schuberts Helden feine und feinste Klangnuancen abzugewinnen weiter

CD-Rezension Daniel Behle

Schubert aus anderer Perspektive

Daniel Behle singt und bearbeitet Schuberts Winterreise gekonnt und das Oliver Schnyder Trio spielt großartig weiter

Termine

Donnerstag, 29.10.2020 18:00 Uhr Stadttheater Ingolstadt

Von Hamburg nach Wien

Daniel Behle (Tenor), Oliver Schnyder Trio

Donnerstag, 29.10.2020 20:30 Uhr Stadttheater Ingolstadt

Von Hamburg nach Wien

Daniel Behle (Tenor), Oliver Schnyder Trio

Dienstag, 17.11.2020 19:00 Uhr Konzerthaus Blaibach
Sonntag, 24.01.2021 11:00 Uhr Mozarteum Salzburg
Donnerstag, 28.01.2021 19:30 Uhr Theater der Stadt Schweinfurt

Daniel Behle, Kristian Bezuidenhout, Freiburger Barockorchester, Gottfried von …

Mozart: Sinfonie D-Dur KV 385 „Haffner“ (Auszüge), „Un’aura amorosa“ aus „Così fan tutte“ KV 588, Serenade c-Moll KV 388 (Auszüge), „Ich baue ganz auf deine Stärke“ aus „Die Entführung aus dem Serail“ KV 384, „Dies Bildnis ist bezaubernd schön“ aus „Die Zauberflöte“ KV 620, Rondo a-Moll KV 511, „Misero! O sogno“ KV 431, Klavierkonzerte G-Dur KV 453 & F-Dur KV 413

Sonntag, 07.02.2021 18:00 Uhr Konzert Theater Coesfeld

Daniel Behle, Alliage Saxophon Quintett

Opernarien von Rossini, Bellini, Donizetti, Verdi & Puccini

Freitag, 26.03.2021 18:00 Uhr NDR Landesfunkhaus Hannover

J. S. Bach: Matthäus-Passion

Susanne Bernhard (Sopran), Sarah Romberger (Alt), Daniel Behle (Tenor), Matthias Winckhler (Bass), NDR Chor, NDR Radiophilharmonie, Andrew Manze (Leitung)

Samstag, 27.03.2021 20:00 Uhr Stadthalle Braunschweig

J. S. Bach: Die Matthäus-Passion

Sarah Romberger (Mezzosopran), Daniel Behle (Tenor), Matthias Winckhler (Bariton), NDR Chor, NDR Radiophilharmonie, Andrew Manze (Leitung)

Samstag, 08.05.2021 18:00 Uhr Semperoper Dresden

R. Strauss: Capriccio (Premiere)

Krassimira Stoyanova (Die Gräfin), Christoph Pohl (Der Graf), Daniel Behle (Flamand), Nikolay Borchev (Olivier), Georg Zeppenfeld (La Roche), Christa Mayer (Clairon), Herren des Staatsopernchores, Sächsische Staatskapelle Dresden, Christian Thielemann (Leitung), Jens-Daniel Herzog (Regie)

Freitag, 14.05.2021 19:00 Uhr Semperoper Dresden

R. Strauss: Capriccio

Krassimira Stoyanova (Die Gräfin), Christoph Pohl (Der Graf), Daniel Behle (Flamand), Nikolay Borchev (Olivier), Georg Zeppenfeld (La Roche), Christa Mayer (Clairon), Herren des Staatsopernchores, Sächsische Staatskapelle Dresden, Christian Thielemann (Leitung), Jens-Daniel Herzog (Regie)

Auch interessant

Fesitvalguide Niedersächsische Musiktage

Typisch Niedersachsen!

In aller Bescheidenheit mauserten sich die Niedersächsische Musiktage zu einem Reigen origineller Konzertformate weiter

Blind gehört Daniel Behle

„Eine tolle Inspiration“

Der Tenor Daniel Behle hört und kommentiert CDs seiner Kollegen, ohne dass er erfährt, wer singt. weiter

Interview Daniel Behle

„Bach war auch nur ein Mensch“

Der Tenor Daniel Behle über den berühmten Thomaskantor, Operetten und die Gesangsausbildung bei seiner Mutter weiter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *