Romantische Landschaften

Rezension Jörg Widmann – Carl Maria von Weber

Romantische Landschaften

Die weitgespannte Empfindungswelt der romantischen Klarinette hat Carl Maria von Weber in seiner Musik eingefangen. Jörg Widmann interpretiert sie heute betörend.

Um 1800 entwickelte sich die Klarinette technisch zum ausgereiften Instrument. Es brauchte jedoch einen Komponisten, der zeigen konnte, was wirklich in ihr steckt: Carl Maria von Weber. Sein Concertino ist eine sinfonische Landschaft mit Hügeln, Tälern und der Klarinette als einsamem Wanderer. Starklarinettist Jörg Widmann brilliert von zartesten Tönen bis hin zur eindringlichen Emphase. Virtuos ist dies und doch alles im natürlichen Fluss, mitunter ausgelassen musikantisch. Das Irish Chamber Orchestra folgt Widmann in allen emotionalen Bereichen auf dieser Wanderschaft. Die gesamte Bandbreite romantischen Empfindens in Tönen, von düster-dämonisch über tief melancholisch bis bizarr und burlesk, zeigt Webers Grand Duo Concertant. Widmann und Denis Kozhukhin am Klavier befeuern sich hier unaufhörlich gegenseitig. Das gilt auch für alle Mitwirkenden in der Orchesterfassung von Webers berühmtem Klarinettenquintett. Widmann mal wieder in Topform.

© Marco Borggreve

Jörg Widmann

Jörg Widmann

Carl Maria von Weber
Concertino für Klarinette & Orchester Es-Dur op.26
Klarinettenquintett op. 34
Grand Duo Concertant Es-Dur op. 48
Freischütz-Ouvertüre

Jörg Widmann (Klarinette & Leitung), Denis Kozhukhin (Klavier), Irish Chamber Orchestra
Alpha

Weitere Rezensionen

Rezension Sarah Aristidou – Enigma

Tiefenbohrungen

Schubert und Wolf kombiniert mit Messiaen, Ravel und Musik von heute: Sarah Aristidou bringt mit zwei inspirierten Begleitern ihre Vielseitigkeit zur Geltung. weiter

Buchrezension – Christine Cerletti & Thomas Voigt: Voices

Überraschende Karrierestrickmuster

Sänger und Musiker erzählen in Christine Cerlettis und Thomas Voigts Sammelband „Voices“ von Schlüsselmomenten in ihrem Leben. weiter

Rezension Jörg Widmann & Hagen Quartett – Widmann & Mozart

Auratisch und komplex

Gestalterisch ausformuliert interpretiert das Hagen Quartett mit Jörg Widmann dessen eigenes und Mozarts Klarinettenquintett. weiter

Termine

Samstag, 02.03.2024 22:00 Uhr Philharmonie Berlin

Jörg Widmann, Sarah Aristidou, Annika Treutler, Mitglieder der Berliner Philharmoniker

Widmann: Drei Schattentänze, Labyrinth V & Freie Stücke für Ensemble, Schubert: Der Hirt auf dem Felsen D 965

Sonntag, 07.04.2024 11:00 Uhr Großes Festspielhaus Salzburg

Håkan Hardenberger, Christa Schoenfeldinger, Mozarteumorchester Salzburg, Jörg …

Mendelssohn: Ouvertüre zu „Die Hebriden/Fingalshöhle“ op. 26 & Sinfonie Nr. 5 D-Dur op. 107, Widmann: Towards Paradise & Armonica, Mozart: Adagio C-Dur KV 617a

Mittwoch, 10.04.2024 20:00 Uhr Kammermusiksaal Berlin

Jörg Widmann, Lisa Batiashvili, Denis Kozhukhin & Tsotne Zedginidze

Jörg Widmann: Tränen der Musen, Tsotne Zedginidze: Werk für Klavier solo & Violinsonate, Prokofjew: Ouvertüre über hebräische Themen, Bartók: Kontraste

Freitag, 19.04.2024 20:00 Uhr Alte Oper Frankfurt

Jörg Widmann, Nicolas Altstaedt, Dénes Várjon, Kebyart Ensemble

Schumann: Fantasiestücke op. 73, Widmann: Nachtstück, 7 Capricci & 5 Albumblätter, Beethoven: Trio B-Dur op. 11 „Gassenhauer“

Sonntag, 21.04.2024 19:00 Uhr Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main

Ensembles der HfMDK Frankfurt, Jörg Widmann

Widmann: Streichquartette Nr. 1-5

Donnerstag, 25.04.2024 13:00 Uhr SWR Studio Kaiserslautern

Jörg Widmann, Deutsche Radio Philharmonie, Sabine Fallenstein

Mendelssohn: Konzert-Ouvertüre op. 26 „Die Hebriden“ & Sinfonie Nr. 1 c-Moll op. 11, Mendelssohn/Widmann: Andante aus Klarinettensonate Es-Dur

Freitag, 26.04.2024 20:00 Uhr SR Sendesaal Saarbrücken
Sonntag, 28.04.2024 18:00 Uhr Pierre Boulez Saal Berlin

Jörg Widmann, Quartet Amabile

Jörg Widmann: 180 beats per minute & Streichquartett Nr. 3, Akira Miyoshi: Streichquartett Nr. 3, Webern: Langsamer Satz, Weber: Klarinettenquintett B-Dur op. 34

Donnerstag, 16.05.2024 19:00 Uhr Himmelfahrtskirche München-Sendling

Jörg Widmann, Diego Chenna, Münchener Kammerorchester

R. Strauss: Duett-Concertino, Daphne & Metamorphosen

Donnerstag, 06.06.2024 20:00 Uhr NDR Landesfunkhaus Hannover

Håkan Hardenberger, NDR Radiophilharmonie, Jörg Widmann

Mendelssohn: Sinfonie Nr. 3 a-Moll op. 56, Widman: Towards Paradise

Kommentare sind geschlossen.