Bach in an English way

Rezension John Eliot Gardiner – Bach: VIolinkonzerte

Bach in an English way

Geigerin Kati Debretzeni interpretiert Bach zusammen mit den blitzsauber musizierenden English Baroque Soloists und John Eliot Gardiner.

Leider hat Bach nur zwei originale Violinkonzerte geschrieben – zu wenig, um damit eine CD zu füllen. Manche behelfen sich dann mit Violinbearbeitungen anderer Werke Bachs, beliebt ist dabei jene des Cembalokonzerts BWV 1052, deren Solopart zwar durchaus violinistische Passagen enthält, dafür an manchen Stellen auch überfrachtet wirkt. Das Hybride des Werks bringt die Geigerin Kati Debretzeni in ihrer Neueinspielung zusammen mit den blitzsauber musizierenden English Baroque Soloists und John Eliot Gardiner nun auf durchaus reizvolle Weise zur Geltung. Noch überzeugender freilich wirkt Debretzenis eigene Bearbeitung des Cembalokonzerts BWV 1053, die hier als Ersteinspielung zu hören ist. Insgesamt ist das Klangbild, wie es sich für historisch informierte Ensembles gehört, transparent, die musikalische Grundhaltung trotz zügiger Tempi in den schnellen Sätzen auf sympathische Weise entspannt. Bach in an English way.

© Sim Canetty-Clarke

© Sim Canetty-Clarke

Sir John Eliot Gardiner

Bach: Violinkonzerte

Kati Debretzini, English Baroque Soloists, John Eliot Gardiner (Leitung)
Soli Deo Gloria

Weitere Rezensionen

Rezension John Eliot Gardiner – Schubert & Brahms

Dramatisches Jugendwerk

John Eliot Gardiner legt einen Livemitschnitt der fünften Sinfonie vor und zeigt, was in diesem Jugendwerk steckt. weiter

CD-Rezension Sir John Eliot Gardiner - Bach h-Moll Messe

Bekenntnis und Erkenntnis

Welch ein Reifeprozess: Sir John Eliot Gardiner und sein Monteverdi Choir beglücken mit Bachs h-Moll-Messe weiter

CD-Rezension Sir John Eliot Gardiner - Strawinsky Oedipus Rex & Apollon musagète

Schrundig und expressiv

Strawinskys Neo-Antike, eingespielt unter Sir John Eliot Gardiner: London Symphony und Monteverdi Choir überzeugen weiter

Termine

Freitag, 16.10.2020 20:00 Uhr Konzerthaus Dortmund

Piotr Anderszewski, London Symphony Orchestra, John Eliot Gardiner

Bartók: Klavierkonzert Nr. 3 Sz 119, Strawinsky: Zirkuspolka & Der Kuss der Fee

Freitag, 18.06.2021 18:00 Uhr Gasteig München

Verdi: Don Carlos (konzertant)

Chor des Bayerischen Rundfunks, Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, John Eliot Gardiner (Leitung)

Sonntag, 20.06.2021 17:00 Uhr Gasteig München

Verdi: Don Carlos (konzertant)

Chor des Bayerischen Rundfunks, Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, John Eliot Gardiner (Leitung)

Auch interessant

Werk der Woche – Mozart: Don Giovanni

Was lange währt, wird endlich gut

Mozarts „Don Giovanni“ ist eine der beliebtesten Opern der Musikgeschichte. Ihr Siegeszug begann jedoch mit einer kleinen Verzögerung weiter

Interview Sir John Eliot Gardiner

„Ich könnte nicht leben ohne meinen Hof“

Der Dirigent Sir John Eliot Gardiner über Beethoven, Bach und sein Leben als Bauer weiter

Kommentare sind geschlossen.