Genaue Partiturkenntnis

Rezension Marek Janowski – Beethoven: Sinfonien

Genaue Partiturkenntnis

In allen neun Sinfonien spürt man Janowskis dezidierten Gestaltungswillen. Leider wirken die Tuttipassagen vom Klangbild her etwas verzerrt.

Wenn man von der Frage absieht, ob man wirklich weitere Einspielungen der Beethoven-Sinfonien braucht, ist diese Version des WDR Sinfonieorchesters unter Marek Janowski zu den gelungenen zu zählen. In allen neun Sinfonien spürt man Janowskis dezidierten Gestaltungswillen auf der Basis einer genauen Partiturkenntnis, seine Tempi orientieren sich an den beethovenschen Metronomangaben, ohne sie sklavisch zu befolgen. Die ersten beiden Sinfonien atmen den neuen, emphatischen Tonfall, der tänzerische Impetus der Siebten ist genauso gut getroffen wie der epische Erzählton der Sechsten, die Fünfte enwickelt bis zum Finale einen enormen Sog. Leider kann man über den Klang des Orchesters wenig sagen: Offenbar waren die Tonmeister von den Verhältnissen in der Kölner Philharmonie etwas überfordert – anders lässt sich das verhangen-intransparente, in Tuttipassagen fast schon verzerrte Klangbild kaum erklären.

© Felix Broede

Marek Janowski

Marek Janowski

Beethoven: Sinfonien Nr. 1-9

WDR Sinfonieorchester, Marek Janowski (Leitung)
Pentatone

Weitere Rezensionen

Rezension Marek Janowski – Beethoven: Fidelio

Geballter Ausdruck

Hochenergetisch und doch mit Tiefenschärfe deuten Marek Janowski und die Dresdner Philharmonie Beethovens einziges Opernwerk. weiter

Rezension Marek Janowski – Puccini: Il tabarro

Der Impressionist Puccini

Puccinis Kurzdrama über einen Eifersuchtsmord auf einem Schleppkahn wird bei Marek Janowski zur impressionistischen Reinzeichnung. weiter

Rezension Marek Janowski – Cavalleria Rusticana

Dramatische Feinarbeit

Marek Janowski glänzt bei Mascagnis „Cavalleria Rusticana“ mit viel Sinn für vielschichtig disponierten Raumklang. weiter

Termine

Freitag, 17.12.2021 20:00 Uhr Kölner Philharmonie

Frank Peter Zimmermann, WDR Sinfonieorchester, Marek Janowski

Berg: Violinkonzert „Dem Andenken eines Engels“, Bruckner: Sinfonie Nr. 4 Es-Dur „Romantische“

Samstag, 18.12.2021 20:00 Uhr Kölner Philharmonie

Frank Peter Zimmermann, WDR Sinfonieorchester, Marek Janowski

Berg: Violinkonzert „Dem Andenken eines Engels“, Bruckner: Sinfonie Nr. 4 Es-Dur „Romantische“

Freitag, 31.12.2021 15:00 Uhr Kulturpalast Dresden

Jahreswechselkonzert

Camilla Nylund (Sopran), Maximilian Schmitt (Tenor), Dresdner Philharmonie, Marek Janowski (Leitung)

Freitag, 31.12.2021 19:00 Uhr Kulturpalast Dresden

Jahreswechselkonzert

Camilla Nylund (Sopran), Maximilian Schmitt (Tenor), Dresdner Philharmonie, Marek Janowski (Leitung)

Samstag, 01.01.2022 19:00 Uhr Kulturpalast Dresden

Jahreswechselkonzert

Camilla Nylund (Sopran), Maximilian Schmitt (Tenor), Dresdner Philharmonie, Marek Janowski (Leitung)

Freitag, 28.01.2022 19:30 Uhr Kulturpalast Dresden

Marc-André Hamelin, Dresdner Philharmonie, Marek Janowski

Reger: Klavierkonzert f-Moll, Beethoven: Sinfonie Nr. 6 F-Dur „Pastorale“

Samstag, 29.01.2022 19:30 Uhr Kulturpalast Dresden

Marc-André Hamelin, Dresdner Philharmonie, Marek Janowski

Reger: Klavierkonzert f-Moll, Beethoven: Sinfonie Nr. 6 F-Dur „Pastorale“

Sonntag, 13.02.2022 11:00 Uhr Kulturpalast Dresden

Dresdner Gedenktag

Noah Bendix-Balgley (Violine), Dresdner Philharmonie, Marek Janowski (Leitung)

Sonntag, 13.02.2022 19:30 Uhr Kulturpalast Dresden

Dresdner Gedenktag

Noah Bendix-Balgley (Violine), Dresdner Philharmonie, Marek Janowski (Leitung)

Sonntag, 24.04.2022 11:00 Uhr Kulturpalast Dresden

Camilla Nylund, Dresdner Philharmonie, Marek Janowski

Sibelius: Sinfonie Nr. 7 C-Dur & Luonnotar op. 70, Wagner: Siegfried-Idyll, Berg: Drei Bruchstücke aus „Wozzeck“

Auch interessant

TV-Tipp 4.12. 3sat: Cristian Măcelaru & WDR Sinfonieorchester in Köln

Persönliche Töne

Heute Abend überträgt 3sat das Konzert des WDR Sinfonieorchesters, das mit Dirigent Cristian Măcelaru und Geiger Augustin Hadelich Werke von Mahler und Britten spielt. weiter

Interview Marek Janowski

„Eigentlich wollte ich nur noch ein wenig gastieren“

2019 wurde Marek Janowski mit achtzig Jahren zum zweiten Mal Chefdirigent der Dresdner Philharmonie – und musste wenige Monate später alle Pläne umwerfen. weiter

Radio-Tipp 1.5.: Deutschlandfunk Kultur – Beethovens Musik im Gespräch

Politischer Klassiker

Eine gemeinsame Leidenschaft, zwei ganz unterschiedliche Blickwinkel: Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble und Dirigent Marek Janowski sprechen über Beethoven. weiter

Kommentare sind geschlossen.