Faszinierend düsterer Klang

Rezension Marek Janowski – Weber: Der Freischütz

Faszinierend düsterer Klang

Die Angst vor finsteren Mächten und die Hoffnung auf Hilfe von oben macht Marek Janowski mit jedem Takt plausibel.

Dieser „Freischütz“ besticht durch holzschnittartige Deutlichkeit und profunden künstlerischen Ernst. So ist die Angst vor finsteren Mächten und die Hoffnung auf Hilfe von oben mit jedem Takt plausibel. Im Walzer lässt Marek Janowski die Streicher scharren, das wilde Heer fetzt los und alles, was in der von Weber aus modischen musikalischen Formen zusammengesetzten romantischen Oper mit Entgrenzung und Ängsten zu tun hat, wird faszinierend düsterer Klang. Diese gestaltete Unerbittlichkeit macht die anstelle der Dialoge gesetzten Zwischentexte aus der Perspektive des bösen Samiel und des Eremiten entbehrlich. Nach Siegfried und Tristan findet Andreas Schager noch immer zu liedhaften Piano-Tönen. Ideal auch Sofia Fomina als Ännchen. Frode Olsen und Franz-Josef Selig stehen an der Spitze der insgesamt hervorragend besetzten tieferen Männerstimmen. Lise Davidsen gibt der zaghaften Agathe ausladend heroische Selbstsicherheit.

© Felix Broede

Marek Janowski

Marek Janowski

Weber: Der Freischütz

Andreas Schager, Lise Davidsen, Alan Held, Sofia Fomina, Radio-Sinfonie-Orchester Frankfurt, Marek Janowski (Leitung)
Pentatone

Weitere Rezensionen

CD-Rezension Marek Janowski – Hänsel und Gretel

Märchen hautnah

Marek Janowski, der ehemalige Leiter des RSB, schickt mit diesem Live-Mitschnitt von Humperdincks „Hänsel und Gretel“ noch einen Weihnachtsgruß aus seiner Ära weiter

CD-Rezension Marek Janowski – Beethoven: Missa solemnis

Immer human

Bei Janowski besitzt die „Missa solemnis“ immer etwas Humanes, und in den leisen Passagen bleibt sie frei von allem Frömmlerischen weiter

CD-Rezension Marek Janowski

Wagner altmeisterlich

Meistersänger: Für seine Pasifal-Interpretation hat Marek Janowski sich ausgezeichnete Sänger ausgesucht weiter

Termine

Freitag, 24.04.2020 19:30 Uhr Kulturpalast Dresden

Beethoven: Fidelio (konzertant)

Lise Davidsen (Leonore),
Johannes Martin Kränzle (Pizarro), Christian Elsner (Florestan), Hanna-Elisabeth Müller (Marzelline), Georg Zeppenfeld (Rocco), Günther Groissböck (Minister), MDR Rundfunkchor, Dresdner Philharmonie, Marek Janowski (Leitung), Katharina Wagner (Dialogtexte)

Sonntag, 26.04.2020 18:00 Uhr Kulturpalast Dresden

Beethoven: Fidelio (konzertant)

Lise Davidsen (Leonore),
Johannes Martin Kränzle (Pizarro), Christian Elsner (Florestan), Hanna-Elisabeth Müller (Marzelline), Georg Zeppenfeld (Rocco), Günther Groissböck (Minister), MDR Rundfunkchor, Dresdner Philharmonie, Marek Janowski (Leitung), Katharina Wagner (Dialogtexte)

Sonntag, 03.05.2020 11:00 Uhr Kulturpalast Dresden

Solisten der Dresdner Philharmonie, Dresdner Philharmonie, Marek Janowski

Haydn: Sinfonia concertante für Oboe, Fagott, Violine, Violoncello und Orchester B-Dur, Sinfonien Nr. 85 B-Dur „La Reine“ & Nr. 99 Es-Dur

Freitag, 22.05.2020 20:00 Uhr Kölner Philharmonie

Anna Vinnitskaya, Dresdner Philharmonie, Marek Janowski

Dvořák: Othello op. 93 B 174, Rachmaninow: Rhapsodie über ein Thema von Paganini a-Moll op. 43, Tschaikowsky: Sinfonie Nr. 6 h-Moll op. 74 ?S 27 „Pathétique“

Freitag, 29.05.2020 19:30 Uhr Kulturpalast Dresden
Samstag, 30.05.2020 19:30 Uhr Kulturpalast Dresden

Iveta Apkalna, Dresdner Philharmonie, Marek Janowski

Hindemith: Orgelkonzert, Brahms: Tragische Ouvertüre d-Moll & Sinfonie Nr. 2 D-Dur

Donnerstag, 18.06.2020 19:30 Uhr Kulturpalast Dresden

Fokus Beethoven

Quatuor Ébène, Dresdner Philharmonie, Marek Janowski (Leitung)

Sonntag, 21.06.2020 15:00 Uhr Benediktinerabtei Ottobeuren

Bruckner: Sinfonie Nr. 8 c-Moll

Ottobeurer Konzerte
Freitag, 26.06.2020 19:30 Uhr Kulturpalast Dresden

Anna Vinnitskaya, Dresdner Philharmonie, Marek Janowski

Rachmaninow: Klavierkonzert Nr. 3 d-Moll, Strawinsky: Le Sacre du printemps

Samstag, 27.06.2020 19:30 Uhr Kulturpalast Dresden

Anna Vinnitskaya, Dresdner Philharmonie, Marek Janowski

Rachmaninow: Klavierkonzert Nr. 3 d-Moll, Strawinsky: Le Sacre du printemps

Auch interessant

Werk der Woche – Wagner: Der fliegende Holländer

„Ich sei’s, die dich durch ihre Treu’ erlöse!“

Erlösungsmythos, Märtyrerdrama, Gespensteroper: Mit seiner Oper „Der fliegende Holländer“ kam Wagner seiner Bestimmung als Komponist immer näher weiter

Interview Marek Janowsky

„Beethoven ist die Richtschnur“

Marek Janowski, Chefdirigent des Rundfunk-Sinfonieorchetsers Berlin, über sein Orchester, Beethoven im Zyklus und Wagner konzertant weiter

Kommentare sind geschlossen.