Faszinierende Kleinodien

Rezension Marlis Petersen – Dimensionen Anderswelt 2

Faszinierende Kleinodien

Marlis Petersen leiht im zweiten Teil ihrer CD-Trilogie „Dimensionen“ den Elementargeistern ihre quellklare Stimme.

Im medialen Raunen dürfen Nixen und Nymphen nicht verstummen. Marlis Petersen leiht deshalb im zweiten Teil ihrer CD-Trilogie „Dimensionen“ Elementargeistern des Wassers, des Lichts und der Luft aus dem deutschen und skandinavischen Kulturkreis ihre quellklare Stimme. Sie ist eine begnadete Lied-Interpretin und hat einen kongenialen Klavier-Partner. Egal ob sie von Grillen, vom Nöck, vom Sommerabend, von der Mitternacht singt oder in einer Entdeckung wie Bruno Walters „Elfe“ den Tanzplan im Tal beschwört: Ihre Kleinodien sind nie esoterisch verschleiert, sondern von faszinierender Klarheit und Nähe. Marlis Petersens Naturgeister begehren keine Seele und wissen genau, was sie den Menschen und ihrer öden Welt der vereinheitlichten Standards voraus haben. Am Ende dieser Stunde, deren Kostbarkeiten Raritäten von Friedrich Gulda, Hermann Reutter und Herman Zumpe beinhalten, wissen es auch die Hörer.

Dimensionen Anderswelt – Mensch & Lied
Lieder von Pfitzner, Sommer, Grieg, Reutter, Loewe, Sinding, Genzmer, Reger, Walter, Medtner, Weismann, Brahms, Nielsen, Stenhammar, Kilpinen, Kaldalons, Wolf, Gulda, Schreker, Zumpe & Zemlinsky

Marlis Petersen (Sopran), Camillo Radicke (Klavier)
Solo Musica

Weitere Rezensionen

Rezension Marlis Petersen – Dimensionen Innenwelt

Spätromantisches Edelmaterial

Marlis Petersen befindet sich im Einklang von bewundernswertem Können, emotionaler Intelligenz und performativer Rhetorik. weiter

Rezension Kent Nagano – Widmann: Arche

Muskelspiele

Die Spielfreude und die Wucht der Aufführung von Jörg Widmanns Oratorium „Arche“ aus der Elbphilharmonie wirken auch auf CD. weiter

CD-Rezension Marlis Petersen: Dimensionen Welt – Mensch & Lied

Große Fragen mit klarer Stimme

Marlis Petersen und Stephan Matthias Lademann reihen in vier Gruppen bekanntes und unbekanntes Liedgut nach Themen weiter

Auch interessant

Anzeige
Verlosung Kinokarten „Pavarotti“

Der Tenor mit der Jahrhundertstimme

concerti verlost 20 x 2 Kinokarten für den Dokumentarfilm „Pavarotti“, der ab 26. Dezember 2019 im Kino läuft. weiter

Interview Alison Balsom

„Ich hatte schon immer ein Faible für den Barock“

Die Trompeterin Alison Balsom über ihr Ensemble, ihre Leidenschaft für die Barocktrompete und über Musik als Lebenshilfe. weiter

Radio-Tipp 21.11.: Ein Abend mit Anton Rubinstein

Konzerte mit Ohnmachtsgarantie

Pianist, Komponist und Förderer des russischen Musikbetriebs: Anton Rubinstein hatte viele Talente. Deutschlandfunk fasst sie zusammen. weiter

Kommentare sind geschlossen.