Hommage an Bach

Rezension Martin Stadtfeld – Homage to Bach

Hommage an Bach

Musikalisch überzeugen vor allem die ruhigen Passagen, in denen Martin Stadtfeld mit hoher Anschlagskultur glänzt.

Auf seinem aktuellen Album huldigt der Bach-Spezialist Martin Stadtfeld dem Barockmeister mit dem selbst komponierten Zyklus „Homage to Bach“ und ergänzt diesen durch ein eigenes Klavier-Arrangement der berühmten Bach-Violin-Chaconne, da er die Busoni-Fassung stets als zu bombastisch und zu virtuos empfand. Allerdings klingt auch Stadtfelds originell gestaltete Version mit den oft in hoher Diskantlage gesetzten Oberstimmen, den oktavierten Basslinien und den Austerzungen der Melodie eher nach Liszt als nach Bach. Musikalisch überzeugen vor allem die ruhigen Passagen, in denen Stadtfeld mit hoher Anschlagskultur glänzt. Weniger gelungen ist seine Eigenkomposition: Den zwölf Sätzen fehlt es einfach an prägnanten Themen, konsequent durchgeführter polyphoner Satztechnik und origineller Harmonik, stattdessen gibt’s pathetische Tremoli, Terzenseligkeit und endlos wiederholte Figuren und Motive.

Homage to Bach
Bach/Stadtfeld: Chaconne aus „Sonate für Violine BWV 1004“ arrangiert für Klavier
Stadtfeld: 12 Klavierstücke „Homage to Bach“

Martin Stadtfeld (Klavier)
Sony Classical

Weitere Rezensionen

CD-Rezension Chopin+

Harte Etüden, zarter Klang

Technisch sind Martin Stadtfelds Möglichkeiten etwas begrenzt, dafür deckt er in den Etüden immer wieder an unerwarteten Stellen melancholische Wendungen auf weiter

CD-Rezension Martin Stadtfeld

Überwiegend schwungvoll

Sehr romantisch spielt Martin Stadtfeld die Klavierkonzerte von Bach, an einigen Stellen neigt er zur Übertreibung weiter

Termine

Sonntag, 02.02.2020 11:00 Uhr Bundeskunsthalle Bonn
Dienstag, 11.02.2020 19:30 Uhr Theater der Stadt Schweinfurt

Martin Stadtfeld

J. S. Bach: Kanon aus „Musikalisches Opfer“ & Chaconne aus der Partita d-Moll BWV 1004, Stadtfeld: Hommage an Bach, Schubert: Klaviersonate B-Dur D 960

Sonntag, 16.02.2020 11:00 Uhr Alte Oper Frankfurt

Polnische Eleganz

Martin Stadtfeld (Klavier), Frankfurter Opern- und Museumsorchester, Sebastian Weigle (Leitung)

Montag, 17.02.2020 20:00 Uhr Alte Oper Frankfurt

Polnische Eleganz

Martin Stadtfeld (Klavier), Frankfurter Opern- und Museumsorchester, Sebastian Weigle (Leitung)

Freitag, 21.02.2020 20:00 Uhr Laeiszhalle Hamburg

Martin Stadtfeld, Hamburger Camerata

Haydn: Sinfonie Nr. 98 B-Dur, Mozart: Klavierkonzerte Nr. 1 F-Dur KV 37 & Nr. 20 d-Moll KV 466, Hummel: Septett Nr. 2 C-Dur op. 114 „Militär-Septett“

Samstag, 22.02.2020 20:00 Uhr Kulturhaus Laupheim

Martin Stadtfeld, Stuttgarter Philharmoniker, Ulrich Kern

Beethoven: Klavierkonzert Nr. 1 & Sinfonie Nr. 6 „Pastorale“

Mittwoch, 26.02.2020 11:00 Uhr Bundeskunsthalle Bonn

Martin Stadtfeld

Beethoven ganz nah
Samstag, 07.03.2020 20:00 Uhr Festhalle Portland Forum Leimen

Kateryna Kasper, Patricio Arroyo, Fabio Lesuisse, Martin Stadtfeld, Heidelberger …

Salieri: Ouvertüre zu „L’oracolo muto“, Beethoven: Introduktion zu „Vestas Feuer“, Klavierkonzert D-Dur, Tremate, empi, tremate op. 116 u. a.

Donnerstag, 12.03.2020 20:00 Uhr Fruchthalle Kaiserslautern

Goldberg-Variationen

Martin Stadtfeld (Klavier)

Sonntag, 15.03.2020 11:00 Uhr Bundeskunsthalle Bonn

Martin Stadtfeld

Beethoven ganz nah

Auch interessant

concerti-Podcast Blind gehört: Folge 4 mit Martin Stadtfeld

„Man muss zu Händel in den Barock zurückkehren, um den Romantiker in sich zu entdecken“

In der vierten Folge des concerti-Podcasts „Blind gehört“ ist Pianist Martin Stadtfeld zu Gast bei Holger Wemhoff. weiter

Festivals im März 2018

Kein ruhiger Lenz zum Frühlingsanfang

Im Monat März haben viele Festivalveranstalter reichlich zu tun – und präsentieren spannende Events in der ganzen Republik weiter

KLASSIK-STARS IM FUSSBALLFIEBER - MARTIN STADTFELD

„Vor zwei Jahren bei der WM war ja doch viel Glück im Spiel“

Der 35-Jährige Pianist Martin Stadtfeld tippt exklusiv für concerti die Fußball-Europameisterschaft – und glaubt an eine starke portugiesische Mannschaft weiter

Kommentare sind geschlossen.