Russischer Geist

Semyon Bychkov – The Tschaikowsky Project: Sinfonien

Russischer Geist

Die Tschechische Philharmonie besticht bei Tschaikowskys Sinfonien durch ihren warm grundierten Klang unter der Leitung von Semyon Bychkov.

Nach zwei Einzel-Folgen folgt nun das dicke Siebener-Paket: Semyon Bychkov und die Tschechische Philharmonie, deren Chef er inzwischen ist, haben sämtliche Sinfonien, einschließlich „Manfred“, und Klavierkonzerte von Tschaikowsky veröffentlicht sowie einige weitere Orchesterwerke. Das Orchester besticht durch seinen warm grundierten, teilweise kammermusikalisch aufgefächerten Klang, durch sein Melos und, wo nötig, eine geballte Kraft, die Bychkov jedoch nie um ihrer selbst Willen forciert. So ist ein in sich schlüssiger und homogener Zyklus entstanden, frei von Extremen, besonnen und emphatisch gleichermaßen. Nie spektakulär, dafür organisch und, sofern möglich, mit „russischem“ Geist. Diesem Ansatz folgt auch Kirill Gerstein in den drei Solokonzerten, deren erstes er nach der Urtextfassung spielt. Gerstein ist ein souveräner Gestalter, der nicht plump auftrumpft, sondern genau auslotet.

© Marco Borggreve

Semyon Bychkov dirigiert die Tschechische Philharmonie

Semyon Bychkov dirigiert die Tschechische Philharmonie

The Tschaikowsky Project
Sinfonien Nr. 1-6
Klavierkonzerte Nr. 1-3
Francesca da Rimini op. 32
Manfred-Sinfonie
Serenade für Streichorchester op. 48
Romeo & Julia

Kirill Gerstein (Klavier), Tschechische Philharmonie, Semyon Bychkov (Leiutung)
Decca

Weitere Rezensionen

CD-Rezension Kirill Gerstein – Gershwin

Gershwin als Filetstück

Wenn das Ausnahmetalent Kirill Gerstein George Gershwins „Rhapsody in Blue“ spielt, wird der Evergreen zu einem geradezu „loungigen“ Vergnügen. weiter

Termine

Dienstag, 13.10.2020 19:30 Uhr Pierre Boulez Saal Berlin

Kirill Gerstein

Debussy: Doue Études, Liszt: Études d’exécution transcendante S 139

Mittwoch, 28.10.2020 20:00 Uhr Kölner Philharmonie

Tschechische Philharmonie, Dennis Russell Davies

Beethoven: Leonoren-Ouvertüre Nr. 1 C-Dur op. 138, Nr. 2 C-Dur zu op. 72 & Nr. 3 C-Dur zu op. 72, Dvorák: Sinfonische Variationen op. 78 B 70, Haydn: Sinfonia concertante B-Dur Hob. I:105

Sonntag, 15.11.2020 16:00 Uhr Konzerthaus Dortmund

Kirill Gerstein, City of Birmingham Symphony Orchestra, Mirga Gražinytė-Tyla

Strawinsky: Le Sacre du printemps, Adès: Angel Symphony & Klavierkonzert

Mittwoch, 16.12.2020 20:00 Uhr Kammermusiksaal Berlin

Tabeo Zimmermann, Kirill Gerstein

Brahms: Violasonate f-Moll op. 120 Nr. 1, Hindemith: Violasonate op. 11/4, Clarke: Violasonate, Schostakowitsch: Violasonate C-Dur op. 147

Mittwoch, 30.12.2020 19:30 Uhr Theater der Stadt Schweinfurt

Kirill Gerstein, Bamberger Symphoniker, Jakub Hrůša

Bernstein: Sinfonische Tänze aus „West Side Story“ & Ouvertüre zu „Candide“, Gershwin: Cuban Ouverture & Rhapsody in Blue, Grofé: Huckleberry Finn aus der „Mississippi-Suite“

Donnerstag, 31.12.2020 17:00 Uhr Konzerthalle Bamberg

Kirill Gerstein, Bamberger Symphoniker, Jakub Hrůša

Bernstein: Sinfonische Tänze aus „West Side Story“ & Ouvertüre zu „Candide“, Gershwin: Cuban Ouverture & Rhapsody in Blue, Grofé: Huckleberry Finn aus der „Mississippi-Suite“

Donnerstag, 25.02.2021 20:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

Visions S01E08

Elbphilharmonie Visions
Donnerstag, 03.06.2021 20:00 Uhr Gewandhaus Leipzig

Kirill Gerstein, Gewandhausorchester, Susanna Mälkki

Adolphe: Neues Werk für Orchester (DEA), Ravel: Klavierkonzert D-Dur „für die linke Hand“, Busoni: Romanza e Scherzoso f-moll op. 54, Sibelius: Sinfonie Nr. 6 d-Moll op. 104

Freitag, 04.06.2021 20:00 Uhr Gewandhaus Leipzig

Kirill Gerstein, Gewandhausorchester, Susanna Mälkki

Adolphe: Neues Werk für Orchester (DEA), Ravel: Klavierkonzert D-Dur „für die linke Hand“, Busoni: Romanza e Scherzoso f-moll op. 54, Sibelius: Sinfonie Nr. 6 d-Moll op. 104

Samstag, 03.07.2021 19:30 Uhr Kulturpalast Dresden

Kirill Gerstein, Dresdner Philharmonie, Lionel Bringuier

Berlioz: Konzertouvertüre „Der Korsar“, Lutosławski: Konzert für Orchester, Brahms: Klavierkonzert Nr. 2 B-Dur

Auch interessant

#deinconcertiabend: Benefizkonzert der Tschechischen Philharmonie

Livestream für den guten Zweck

Die Tschechische Philharmonie setzt sich seit jeher für bedürftige Menschen ein. Am 23. Mai spielt das Orchester sein nächstes Benefizkonzert im Rahmen von #deinconcertiabend. weiter

Porträt Tschechische Philharmonie

Der Tradition verpflichtet

Die Tschechische Philharmonie bricht mit ihrem neuen Chefdirigenten Semyon Bychkov zielstrebig in Richtung Zukunft auf. weiter

Porträt Tschechische Philharmonie

Philharmonie der Nation

Kein Orchester von Weltrang ist so stark in seiner Heimat verwurzelt wie die Tschechische Philharmonie in Prag weiter

Kommentare sind geschlossen.