Kristalliner Brahms

CD-Rezension John Eliot Gardiner - Brahms Ein Deutsches Requiem

Kristalliner Brahms

Authentisch: John Eliot Gardiner dirigiert Brahms nach der historischen Aufführungspraxis

John Eliot GardinerDie Meister der historischen Aufführungspraxis arbeiten sich vor: von der Alten Musik über die Klassiker bis hinein in die Romantik. So ist auch John Eliot Gardiner nach seinen Bach-Kantaten-Exerzitien und seiner Beethoven-Anverwandlung jetzt bei Brahms angelangt. Beispielgebend setzt er mit seinem exquisiten Monteverdi Choir den Anspruch eines authentischen Brahms-Bildes um: Mit sehr heller, schlanker und kristalliner Klangbildung und mit gestochen scharfer Diktion singen die Briten das Deutsche Requiem. Gardiner dirigiert die dramatische Gestik des 19. Jahrhunderts mit dem Bewusstsein um die barocken Vorväter von Brahms: Mit schöner Strenge arbeitet er die polyphone Struktur heraus. Die sehnig vibratoarme Kargheit des Orchesters und die flüssigen Tempi passen bestens zur liedhaften Intimität des klein besetzten Chors. Einzig die zu leichtgewichtigen, zu luftigen Gesangssolisten enttäuschen.

Brahms: Ein Deutsches Requiem
Katharina Fuge (Sopran), Matthew Brook (Bass), Orchestre Révolutionnaire et Romantique, Monteverdi Choir,
John Eliot Gardiner (Dirigent)
Soli Deo Gloria

Weitere Rezensionen

Rezension John Eliot Gardiner – Bach: VIolinkonzerte

Bach in an English way

Geigerin Kati Debretzeni interpretiert Bach zusammen mit den blitzsauber musizierenden English Baroque Soloists und John Eliot Gardiner. weiter

Rezension John Eliot Gardiner – Schubert & Brahms

Dramatisches Jugendwerk

John Eliot Gardiner legt einen Livemitschnitt der fünften Sinfonie vor und zeigt, was in diesem Jugendwerk steckt. weiter

CD-Rezension Sir John Eliot Gardiner - Bach h-Moll Messe

Bekenntnis und Erkenntnis

Welch ein Reifeprozess: Sir John Eliot Gardiner und sein Monteverdi Choir beglücken mit Bachs h-Moll-Messe weiter

Termine

Donnerstag, 19.08.2021 20:00 Uhr Haus für Mozart Salzburg
Samstag, 21.08.2021 17:00 Uhr Haus für Mozart Salzburg
Freitag, 03.09.2021 20:00 Uhr Philharmonie Berlin
Donnerstag, 23.09.2021 20:00 Uhr Residenz München

Beethoven: Missa solemnis D-Dur op. 123

Lucy Crowe (Sopran), Ann Hallenberg (Mezzosopran), Julian Prégardien (Tenor), Tareq Nazmi (Bass), Chor des Bayerischen Rundfunks, Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, John Eliot Gardiner (Leitung)

Freitag, 24.09.2021 20:00 Uhr Residenz München

Beethoven: Missa solemnis D-Dur op. 123

Lucy Crowe (Sopran), Ann Hallenberg (Mezzosopran), Julian Prégardien (Tenor), Tareq Nazmi (Bass), Chor des Bayerischen Rundfunks, Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, John Eliot Gardiner (Leitung)

Sonntag, 26.09.2021 15:00 Uhr Benediktinerabtei Ottobeuren
Sonntag, 12.06.2022 18:00 Uhr Konzerthaus Dortmund

Auch interessant

Werk der Woche – Mozart: Don Giovanni

Was lange währt, wird endlich gut

Mozarts „Don Giovanni“ ist eine der beliebtesten Opern der Musikgeschichte. Ihr Siegeszug begann jedoch mit einer kleinen Verzögerung weiter

Interview Sir John Eliot Gardiner

„Ich könnte nicht leben ohne meinen Hof“

Der Dirigent Sir John Eliot Gardiner über Beethoven, Bach und sein Leben als Bauer weiter

Kommentare sind geschlossen.