Startseite » Rezensionen » Vollendet

Rezension Thomas Zehetmair – Werke von Casken, Bartók & Beethoven

Vollendet

Thomas Zehetmairs Abschlusskonzert als Chefdirigent der britischen Northern Sinfonia gerät zum brillanten Geniestreich.

vonFrank Armbruster,

2014 dirigierte Thomas Zehetmair sein Abschlusskonzert als Chefdirigent der Royal Northern Sinfonia, die er in den zwölf Jahren seiner Amtszeit zu einem der besten englischen Orchester geformt hat. Wie gut, das zeigt der jetzt erschienene Mitschnitt dieses Konzerts, das programmatisch zunächst etwas heterogen erscheinen mag, seine dramaturgische Stimmigkeit aber beim Hören eindrucksvoll entfaltet. Es beginnt mit dem auratisch intimen, für Zehetmair und seine Frau, die Bratschistin Ruth Killius, geschriebenen Doppelkonzert von John Casken, geht weiter mit dem von Killius betörend expressiv musizierten Bratschenkonzert Béla Bartóks und endet mit einer hochdramatisch angelegten, in einem triumphalen Finale mündenden fünften Sinfonie von Beethoven. Die Livespannung dieser Aufnahme ist dabei jederzeit spürbar, das Orchester agiert brillant, Zehetmair und Killius spielen, als ginge es um ihr Leben.

Thomas Zehetmair
Thomas Zehetmair

Werke von Casken, Bartók & Beethoven
Bartók: Violakonzert, Casken: Doppelkonzert „That subtile Knot“, Beethoven: Sinfonie Nr. 5 c-Moll op. 67

Thomas Zehetmair (Violine & Leitung), Ruth Kilius (Viola), Northern Sinfonia
ECM

Auch interessant

Rezensionen

Aktuelle Rezensionen

Anzeige

Audio der Woche

Das Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker

Ein Konzerterlebnis der Spitzenklasse gab es im Park von Schloss Schönbrunn in Wien. Unter Leitung von Andris Nelsons präsentierten die Wiener Philharmoniker und Starsolistin Lise Davidsen ein unterhaltsamen Programm mit Musik von Verdi, Wagner, Smetana u.a.

Newsletter

Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach: frische Klassik!