Termintipp

Puccini: La Boheme

© Marlies Kross

Staatstheater Cottbus

Staatstheater Cottbus

Sozialkritik oder großes Drama? Beides! Puccinis Oper „La Bohème“ spielt im Pariser Künstlermilieu der 1830er-Jahre. Es geht um Liebe, es geht um Kunst und um die ganz aktuelle Frage, wie man den Ofen warm bekommt, vor allem dann, wenn man sich der Dichtung und keiner lukrativen Einnahmequelle verschrieben hat. So wie Rodolfo, dem die Mittel fehlen, um seiner kranken Mimì zu helfen.

Erst letztes Jahr gab Claudia Meyer ihr Debüt als Regisseurin am Staatstheater Cottbus, nun kann sie in ihrer Interpretation der Oper genauso eigene Erfahrungen einfließen lassen wie der Komponist selbst, der seine Studienzeit in Mailand aufgearbeitet haben soll.

Interpreten

Alexey Sayapin (Rpdolfo)
Dániel Foki (Marcello)
Nils Stäfe (Schaunard)
Ulrich Schneider (Colline)
Ju Eun Choi (Mimi)
Opernchor
Kinder- und Jugendchor & Philharmonisches Orchester Cottbus
Alexander Merzyn (Leitung)

Termine

Sonntag, 25.12.2022
19:00 Uhr
Donnerstag, 02.03.2023
19:30 Uhr
Samstag, 08.04.2023
19:30 Uhr

Vergangene Termine

Sonntag, 27.11.2022
19:00 Uhr
Samstag, 29.10.2022
19:30 Uhr
Samstag, 22.10.2022
19:30 Uhr

Auch interessant

Opern-Kritik: Staatstheater Cottbus – Im Berg

Auf der Suche nach der Wahrheit im Untergrund

(Cottbus, 10.9.2022) Das Staatstheater Cottbus eröffnet die Saison mit einer ambitionierten Musiktheateruraufführung: Das literarische Großprojekt „Im Berg“ von Franz Fühmann wird von Sebastian Vogel und Thomas Kürstner vertont und von Librettist Armin Petras inszeniert. weiter

„Alzheim“ am Staatstheater Cottbus

Wo der Schuh im Kühlschrank landet

Das Musiktheater „Alzheim“ von Xavier Dayer erzählt vom Alltag einer thailändischen Demenzstation. weiter

Opern-Kritik: Staatstheater Cottbus – Mazeppa

Brüche und Widersprüche

(Cottbus, 25.10.2020) Andrea Moses macht aus Tschaikowskys „Mazeppa“ eine atemberaubende Studie über den Untergang eines Imperiums. weiter