© Nikolaj Lund

Alexej Gerassimez

Alexej Gerassimez

Das Repertoire des 1987 in Essen geborenen Percussionisten Alexej Gerassimez reicht von Klassik und Neuer Musik über Jazz bis hin zu Minimal Music und eigenen Kompositionen. Als Solist arbeitet er mit Orchestern wie zum Beispiel der NDR Radiophilharmonie Hannover, dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks oder dem Rundfunksinfonieorchester Berlin und Dirigenten wie etwa Gerd Albrecht, Kristjan Järvi und Michel Tabachnik zusammen.

Daneben gestaltet Alexej Gerassimez Solo-Programme und tritt mit seiner eigenen Percussion Group bei Festivals wie den Festspielen Mecklenburg Vorpommern und dem Bonner Beethoven-fest auf. Er ist außerdem ein begeisterter Kammermusiker in unterschiedlichsten Besetzungen.

Seiner künstlerischen Neugier und Freude an Grenzüberschreitungen entspricht der Wunsch, sich ein möglichst heterogenes Publikum zu erschließen und diesem die gesamte Bandbreite des Instrumentariums nahezubringen. Dementsprechend integriert Alexej Gerassimez neben den üblichen Schlag- und Melodieinstrumenten auch Objekte aus eigentlich musikfernen Kontexten, wie Bremsscheiben, Fässer oder Schiffsschrauben.

Dienstag, 07.04.2020 20:00 Uhr Konzerthaus Dortmund

Alexej Gerassimez, Dortmunder Philharmoniker, John Axelrod (abgesagt)

Adams: The Chairman Dances, Dun: Tears of Nature, Puccini: Suite aus „Turandot“, Bartók: Der wunderbare Mandarin Sz 73

Mittwoch, 08.04.2020 20:00 Uhr Konzerthaus Dortmund

Alexej Gerassimez, Dortmunder Philharmoniker, John Axelrod (abgesagt)

Adams: The Chairman Dances, Dun: Tears of NatureBorodin: Eine Steppenskizze aus Mittelasien, Bartók: Der wunderbare Mandarin Sz 73

Donnerstag, 07.05.2020 20:00 Uhr Prinzregententheater München

Münchener Aids-Konzert

Arabella Steinbacher (Violine), Alexej Gerassimez (Percussion), The King’s Singer, Münchener Kammerorchester, Clemens Schuldt (Leitung)

Sonntag, 17.05.2020 18:00 Uhr Theater Münster

Alexej Gerassimez, Signum Quartett

Holst: The Planets, Williams: Cantina Band, Gerassimez: Asventuras & Rebirth, Martland: Starry Night

Dienstag, 19.05.2020 19:00 Uhr Konzerthaus Dortmund
Freitag, 22.05.2020 19:30 Uhr TauberPhilharmonie Weikersheim

Alexej Gerassimez, SIGNUM saxophone quartet

Werke von Holst, Pink Floyd, AC/DC u. a.

Sonntag, 24.05.2020 17:00 Uhr NDR Landesfunkhaus Hannover

Griff nach den Sternen

Alexej Gerassimez (Percussion), SIGNUM Saxophone Quartet

Dienstag, 02.06.2020 20:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

Sound (R)evolution – from Holst to AC/DC

Alexej Gerassimez (Schlagwerk), Signum saxophone quartet

Freitag, 05.06.2020 20:00 Uhr Tonhalle Düsseldorf

Alexej Gerassimez, Düsseldorfer Symphoniker, Alexandre Bloch

Psathas: Neues Werk, Beethoven: Sinfonie Nr. 6 F-Dur op. 68 „Pastorale“

Sonntag, 07.06.2020 11:00 Uhr Tonhalle Düsseldorf

Alexej Gerassimez, Düsseldorfer Symphoniker, Alexandre Bloch

Psathas: Neues Werk, Beethoven: Sinfonie Nr. 6 F-Dur op. 68 „Pastorale“

Radiotipp 5.10.: Deutschlandfunk Alexej Gerassimez

Musik mit Töpfen

Ob Töpfe oder Dosen – schon früh fand der erfolgreiche Perkussionist Alexej Gerassimez alles faszinierend, womit er Musik erzeugen konnte. weiter

Anzeige
Verlosung Brandenburgische Sommerkonzerte

Überraschende Besetzung

concerti verlost 2x2 Karten für das Konzert mit Perkussionist Alexej Gerassimez und Bratschistin Hiyoli Togawa im Rahmen der Brandenburgischen Sommerkonzerte. weiter

Schlagzeuger Alexej Gerassimez im Porträt

Klangvolle Schiffsschraube

Für den Schlagzeuger Alexej Gerassimez ist jeder Gegenstand ein Musikinstrument – Hauptsache, er ergibt einen schönen Klang weiter

Festspiele Mecklenburg-Vorpommern 2017

Trommeln auf Fässern und Schiffsschrauben

Alexej Gerassimez haut ordentlich auf die Pauke für die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern weiter