© Felix Broede

Artemis Quartett

Artemis Quartett

Noch während ihres Studiums an der Musikhochschule Lübeck gründeten Wilken Ranck (Violine), Isabel Trautwein (Violine), Volker Jacobsen (Viola) und Eckart Runge (Violoncello) 1989 das Artemis Quartett. Zu ihren Mentoren gehörten unter anderem Mitglieder des Alban Berg Quartetts und des Emerson String Quartet. Nach ersten Wettbewerbserfolgen, darunter auch einem ersten Preis beim ARD Musikwettbewerb, startete das Ensemble eine internationale Karriere und zählt heute zu den führenden Streichquartetten. Im Laufe der Ensemblegeschichte kam es zu verschiedenen Besetzungswechseln. Im Jahr 2019 verließ Eckart Runge als letztes verbliebenes Gründungsmitglied das Quartett. Seinen Platz übernahm die niederländische Cellistin Harriet Krijgh. Ebenfalls 2019 hinzugestoßen ist die Violinistin Suyoen Kim. Komplettiert wird die heutige Formation durch Vineta Sareika (Violine) und Gregor Sigl (Viola). Für seine Einspielungen erhielt das Artemis Quartett zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Preis der Deutschen Schallplattenkritik, den Deutschen Kritikerpreis sowie den ECHO Klassik.

Mittwoch, 15.01.2020 20:00 Uhr Kölner Philharmonie

Artemis Quartett

Haydn: Streichquartett C-Dur op. 20/2 Hob. III:32, Widmann: 7. Streichquartett (UA), Beethoven: Streichquartett B-Dur op. 130

Donnerstag, 23.01.2020 20:00 Uhr Kammermusiksaal Berlin

Artemis Quartett

Haydn: Streichquartett C-Dur op. 20/2 Hob. III:32, Widmann: Streichquartett Nr. 7 „Studie über Beethoven II“, Beethoven: Streichquartett Nr. 13 B-Dur op. 130 mit der Großen Fuge op. 133

Sonntag, 19.04.2020 18:00 Uhr Gewandhaus Leipzig

Artemis Quartett

Beethoven: Streichquartette C-Dur op. 59/3 & a-Moll nach der „Kreutzer-Sonate“ op. 47, Auerbach: Streichquartett Nr. 9 (UA)

Dienstag, 05.05.2020 20:00 Uhr Burghof Lörrach

Artemis Quartett

J. Haydn Streichquartett C-Dur op. 20 Nr. 2 Hob. III:32, J. Widmann 7. Streichquartett (Studie über Beethoven II), L. v. Beethoven Streichquartett B-Dur op. 130 mit „Großer Fuge“ op. 133

Donnerstag, 07.05.2020 20:00 Uhr Kammermusiksaal Berlin

Eckart Runge, Artemis Quartett

Beethoven: Streichquartett Nr. 9 C-Dur op. 59/3 „Rasumowsky“ & Streichquintett a-Moll nach der „Kreutzer-Sonate“ op. 47

Sonntag, 14.06.2020 11:00 Uhr Beethoven-Haus Bonn

Artemis Quartett

My Beethoven: Meister und Schüler
Porträt Artemis Quarett

Neu im Einklang

Nach dreißig Jahren Ensemblegeschichte stehen beim Artemis Quartett die Zeichen auf Neuanfang. Dennoch geht es mit lange erarbeiteten Idealen auch um Kontinuität. weiter

Porträt Artemis Quartett

Jubiläum, Abschied und Aufbruch in eine neue Ära

Das Artemis Quartett feiert seine neue – und seine alte Besetzung mit Brahms und Smetana. weiter

Rezension Artemis Quartett & Elisabeth Leonskaja

Kompromisslos und direkt

Das Artemis Quartett hat erstmals gemeinsam mit Elisabeth Leonskaja Werke von Dmitri Schostakowitsch eingespielt. weiter

classic con brio Festival

Paris – ein Fest fürs Leben

Klassik mit Schwung: Das jährlich im Frühjahr stattfindende Kammermusikfestival „classic con brio“ in Osnabrück feiert in diesem Jahr die Kulturmetropole Paris weiter

CD-Rezension Artemis Quartett

Leben statt Werkstatt

Dieser Brahms wird zum musikalischen Testament des Artemis Quartetts mit alter Besetzung weiter

CD-Rezension Artemis Quartett

Vom Staub befreit

Präzises Zusammenspiel und wechselseitige Führungsarbeit: Das Artemis Quartett erschließt sich einen vitalen Mendelssohn weiter

INTERVIEW ARTEMIS QUARTETT

„Wir sind heute rebellischer“

Eckart Runge und Vineta Sareika vom Artemis Quartett über jugendlichen Klang, Superlative und exklusive Hauskonzerte weiter

CD-Rezension Artemis Quartett

Betörender Schubert

Während seines mittlerweile vollendeten Marathons, sämtliche Beethoven-Quartette auf CD aufzunehmen, hat das Artemis Quartett 2009 als Kontrastprogramm die drei letzten Schubert-Quartette eingespielt: das Rosamunde-Quartett, Der Tod und das Mädchen und das große G-Dur-Streichquartett Nr. 15. Nun wurde dieses Material endlich veröffentlicht: Atemberaubende Dramatik und lyrische Zurücknahme, bringen die drei Herren und… weiter

BLIND GEHÖRT ARTEMIS QUARTETT

„Da lässt jemand Fünfe gerade sein“

Gregor Sigl und Eckart Runge vom Artemis Quartett hören und kommentieren CDs von Kollegen, ohne dass sie erfahren, wer spielt weiter