Betörender Schubert

CD-Rezension Artemis Quartett

Betörender Schubert

Während seines mittlerweile vollendeten Marathons, sämtliche Beethoven-Quartette auf CD aufzunehmen, hat das Artemis Quartett 2009 als Kontrastprogramm die drei letzten Schubert-Quartette eingespielt: das Rosamunde-Quartett, Der Tod und das Mädchen und das große G-Dur-Streichquartett Nr. 15. Nun wurde dieses Material endlich veröffentlicht: Atemberaubende Dramatik und lyrische Zurücknahme, bringen die drei Herren und die Dame des Ensembles zu Gehör, aufgeraute Strukturen und himmlischer Gesang, dichte Klangfelder und hauchzarte, filigrane Strukturen. Die Doppel-CD ist ein Geniestreich und mit das Aufregendste, was derzeit in Sachen Schubert-Quartetten zu bekommen ist. Alle vier Musiker sind vollendet aufeinander abgestimmt und bieten ein äußerst sensibles Zusammenspiel in unfassbarer Konzentration. Was für ein Quartett-Ton ist da zu hören! Mitunter klingt es wie aus einem einzigen beseelten Instrument mit unerhört vielen Schattierungen. Die Diamanten, die Schubert mit seinen letzten drei Streichquartetten geschliffen hat, werden auf betörende Weise zum Strahlen gebracht.

Franz Schubert:
Streichquartette Nr. 13, 14 & 15

Artemis Quartett
Doppel-CD
Virgin Classics

Weitere Rezensionen

Rezension Artemis Quartett & Elisabeth Leonskaja

Kompromisslos und direkt

Das Artemis Quartett hat erstmals gemeinsam mit Elisabeth Leonskaja Werke von Dmitri Schostakowitsch eingespielt. weiter

CD-Rezension Artemis Quartett

Leben statt Werkstatt

Dieser Brahms wird zum musikalischen Testament des Artemis Quartetts mit alter Besetzung weiter

CD-Rezension Artemis Quartett

Vom Staub befreit

Präzises Zusammenspiel und wechselseitige Führungsarbeit: Das Artemis Quartett erschließt sich einen vitalen Mendelssohn weiter

Auch interessant

Porträt Artemis Quartett

Jubiläum, Abschied und Aufbruch in eine neue Ära

Das Artemis Quartett feiert seine neue – und seine alte Besetzung mit Brahms und Smetana. weiter

classic con brio Festival

Paris – ein Fest fürs Leben

Klassik mit Schwung: Das jährlich im Frühjahr stattfindende Kammermusikfestival „classic con brio“ in Osnabrück feiert in diesem Jahr die Kulturmetropole Paris weiter

INTERVIEW ARTEMIS QUARTETT

„Wir sind heute rebellischer“

Eckart Runge und Vineta Sareika vom Artemis Quartett über jugendlichen Klang, Superlative und exklusive Hauskonzerte weiter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *