Online: „Don Carlos“ an der Wiener Staatsoper

Eine Legende in Wien

Am 21. Juni überträgt die Wiener Staatsoper ab 18 Uhr Verdis „Don Carlo“ in ihrem Live-Stream. Mit dabei: Opernstars wie Plácido Domingo, Ferrucio Furlanetto, Ramón Vargas und Krassimira Stoyanova

© Ruben Martin/Sony Classical

Plácido Domingo

Plácido Domingo

Als 1967 ein tenoraler Geheimtipp auf der Bühne der Wiener Staatsoper stand, wusste man noch nicht, dass dies der Startschuss für eine einmalige Zusammenarbeit war. Auf dem Spielplan stand Verdis „Don Carlo“ mit jenem Geheimtipp in der Hauptrolle. Fünfzig Jahre später widmet ihm das Theatermuseum in Wien eine eigene Ausstellung mit dem Titel „Tenorissimo!“, die die letzten gemeinsamen fünfzig Jahre Revue passieren lässt.

„Don Carlo“ im Live-Stream

Wenn nun die Wiener Staatsoper Daniele Abbados Inszenierung der Verdi-Oper auf die Bühne bringt und dieses Spektakel auch noch als Live-Stream zur Verfügung stellt, darf dieser Tenor – die Rede ist von Plácido Domingo – nicht fehlen. Ferrucio Furlanetto, Ramón Vargas und Krassimira Stoyanova komplettieren den Auflauf der Opernstars. Für die musikalische Leitung zeichnet sich Myung-Whun Chung verantwortlich.

© Michael Pöhn/Wiener Staatsoper GmbH

Szenenbild aus "Don Carlo"

Don Carlo/Wiener Staatsoper

Für Domingo wird dieser „Don Carlo“ übrigens auch nach fünfzig Jahren auf der Bühne ganz besonders sein. Denn er wird zum ersten Mal überhaupt den Rodrigo singen. Damit debütiert er am 21. Juni in seiner 148. Opernpartie. Eine beachtliche Leistung.

Sehen Sie hier schon einmal einen kleinen Vorgeschmack:

concerti-Tipp

Guiseppe Verdi: „Don Carlo“
Mi. 21.6., 18 Uhr
Mitwirkende: Plácido Domingo, Ferrucio Furlanetto, Ramón Vargas, Krassimira Stoyanova, Myung-Whun Chung (Leitung) u.a.
Live-Stream der Wiener Staatsoper

Termine

Mittwoch, 27.11.2019 20:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg
Sonntag, 22.03.2020 17:00 Uhr Staatsoper Hamburg

Verdi: Simon Boccanegra

Plácido Domingo (Simon Boccanegra), Stefano Ranzani (Leitung), Claus Guth (Regie)

Donnerstag, 26.03.2020 19:00 Uhr Staatsoper Hamburg

Verdi: Simon Boccanegra

Plácido Domingo (Simon Boccanegra), Stefano Ranzani (Leitung), Claus Guth (Regie)

Donnerstag, 02.04.2020 19:00 Uhr Staatsoper Hamburg

Verdi: Simon Boccanegra

Plácido Domingo (Simon Boccanegra), Stefano Ranzani (Leitung), Claus Guth (Regie)

Auch interessant

Werk der Woche – Verdi: Don Carlos

Verdi feiert die Freundschaft

Mit der Grand Opéra „Don Carlos“ wurde 1867 Verdis mit Abstand längste Oper uraufgeführt. Ein musikalisches Denkmal für die Männerfreundschaft? weiter

Plácido Domingo ist Ehrenmitglied der Staatsoper Unter den Linden

Im Anschluss an die Gala zu seinem 50-jährigen Berliner Bühnenjubiläum wurde Plácido Domingo zum Ehrenmitglied der Staatsoper Unter den Linden ernannt weiter

Konzert der Orpheum Stiftung

Im Dienste der Solisten von morgen

„Young Soloists on Stage“ ist der Titel des ersten Konzerts der renommierten Schweizer Orpheum Stiftung in diesem Jahr. Deren künstlerisches Förderkonzept hat schon bei manchem Nachwuchssolisten für den entscheidenden Karriereschub gesorgt, etwa bei Veronika Eberle, Martin Grubinger, Nicolas Altstaedt oder… weiter

Rezensionen

CD-Rezension Plácido Domingo

Für eingefleischte Fans

Wenn man so gut wie jede seiner Opernpartien schon auf Tonträger festgehalten hat, etliche davon sogar zwei- oder mehrfach, und auch jede nur denkbare Kombination von Arienprogrammen eingespielt hat, bleibt nur der Weg in fremde Genres, vulgo Crossover. Und so… weiter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *