Fernsehen: arte

Lieben Sie Brahms?

Thomas Hengelbrock, Chefdirigent des NDR Elbphilharmonie Orchesters, steht Rede und Antwort zum Konzertmarathon mit Brahms’ Sinfonien. Zusammen mit der Moderatorin Janin Ullmann begibt er sich auf eine Erkundungstour durch die sinfonische Welt des bedeutenden Komponisten

© Michael Zapf

Thomas Hengelbrock

Thomas Hengelbrock

Dass Johannes Brahms neben seiner Musik auch mit markigen Sprüchen in Erinnerung geblieben ist, dürfte beinahe jedem Klassik-Liebhaber bekannt sein. Wenn es um seine erste Sinfonie geht, ist da schon einmal von einem „Riesen im Nacken“ und von Klassik-affinen Eseln die Rede.

Der Frage aber, was Brahms’ Sinfonien beim heutigen Publikum so beliebt und gleichzeitig so einzigartig in der Welt der Klassik machen, geht Thomas Hengelbrock nun gemeinsam mit der charmanten Moderatorin Janin Ullmann im Nachtasyl des Hamburger Thalia Theaters nach. Anlass ist der Konzertmarathon des Dirigenten mit allen vier Brahms Sinfonien in der neuen Elbphilharmonie zusammen mit dem NDR Elbphilharmonie Orchester. Hengelbrock begibt sich im Gespräch auf eine musikalische Entdeckungsreise durch das Brahms’sche Sinfonie-Schaffen und geht dabei den besonderen Facetten der Werke nach.

© Wikimedia Commons

Johannes Brahms

Johannes Brahms

„Brahms schafft wie kein anderer romantischer Komponist diese unglaubliche Balance zwischen Expressivität und Gefühl und einer wahnsinnig konstruktiven Kraft der Kompositionstechnik.“
Mit kurzen Proben- und Konzertausschnitten, werden den Zuschauern die angesprochenen Details verdeutlicht. Gleichzeitig wird auf die Entstehungsprozesse der Sinfonien eingegangen, die Reaktionen von Brahms’ Zeitgenossen Clara und Robert Schumann analysiert und der Frage auf den Grund gegangen, ob sich hinter der Musik nicht doch die eine oder andere geheimnisvolle Aussage verbirgt.

Was genau Brahms also mit dem „Riesen im Nacken“ meinte und was nach seiner Ansicht „jeder Esel“ im letzten Satz seiner ersten Sinfonie hört, klären Thomas Hengelbrock und Janin Ullmann am 23.4. um 18:25 Uhr auf arte.

concerti-Tipp:

arte
Sonntag, 23. April 2017, 18:25
Musik entdecken mit Thomas Hengelbrock

Termine

Donnerstag, 19.09.2019 20:00 Uhr Laeiszhalle Hamburg

Paulus van der Merwe, Roland Greutter, Christopher Franzius, NDR Elbphilharmonie Orchester, Alan Gilbert

Haydn: Sinfonia concertante B-Dur Hob. I:105, Sinfonien Es-Dur Hob. I:99 & C-Dur Hob. I:48 „Maria Theresia“

Dienstag, 24.09.2019 20:00 Uhr World Conference Center Bonn

Ludwig van und Enno Poppe

Beethovenfest Bonn
Donnerstag, 26.09.2019 20:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

Carolin Widmann, NDR Elbphilharmonie Orchester, Alan Gilbert

Beethoven: Ouvertüre zu „Egmont“ op. 84 & Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92, Poppe: Violinkonzert (UA), Widmann: Con brio – Konzertouvertüre für Orchester

Freitag, 27.09.2019 19:30 Uhr Musik- und Kongresshalle Lübeck

Carolin Widmann, NDR Elbphilharmonie Orchester, Alan Gilbert

Beethoven: Ouvertüre zu „Egmont“ op. 84 & Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92, Poppe: Violinkonzert, Widmann: Con brio – Konzertouvertüre für Orchester

Freitag, 27.09.2019 20:00 Uhr Laeiszhalle Hamburg

Valer Sabadus & Alex Potter, Balthasar-Neumann-Chor, Balthasar-Neumann-Ensemble, Thomas Hengelbrock

Händel: Psalm 109 „Dixit Dominus“, J. S. Bach: Motette „Jesu, meine Freude“ BWV 227 & Kantate „Gott soll allein mein Herze haben“ BWV 169

Samstag, 28.09.2019 20:00 Uhr Die Glocke Bremen

Alex Potter & Reginald Mobley, Balthasar-Neumann-Chor & -Ensemble, Thomas Hengelbrock

Händel: Dixit Dominus HWV 232, J. S. Bach: Jesu, meine Freude BWV 227 & Gott soll allein mein Herz haben BWV 169

Sonntag, 29.09.2019 11:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

Carolin Widmann, NDR Elbphilharmonie Orchester, Alan Gilbert

Beethoven: Ouvertüre zu „Egmont“ op. 84 & Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92, Poppe: Violinkonzert, Widmann: Con brio – Konzertouvertüre für Orchester

Sonntag, 29.09.2019 19:00 Uhr Reitstadel Neumarkt

Alex Potter & Reginald Mobley, Balthasar-Neumann-Solisten, -Chor & -Ensemble, Thomas Hengelbrock

Händel: Dixit Dominus HWV 232, J. S. Bach: Motette „Jesu meine Freude“ BWV 227 & Kantate „Gott soll allein mein Herze“ BWV 169

Mittwoch, 02.10.2019 18:00 Uhr Gasteig München

Öffentliche Generalprobe

Christina Landshamer & Ágnes Kovács (Sopran), Andrew Staples (Tenor), Philharmonischer Chor München, Münchner Philharmoniker, Thomas Hengelbrock (Leitung)

Donnerstag, 03.10.2019 19:00 Uhr Gasteig München

Christina Landshamer & Ágnes Kovács, Andrew Staples, Philharmonischer Chor München, Münchner Philharmoniker, Thomas Hengelbrock

Mozart: Sinfonie Nr. 41 C-Dur KV 551 „Jupiter“, Mendelssohn: Sinfonie Nr. 2 B-Dur op. 52 „Lobgesang“

Auch interessant

TV-Tipp NDR: Musik entdecken mit Thomas Hengelbrock

Die Brahms-Sinfonien

Morgen früh um 8 Uhr zeigt der NDR die zweite Folge von „Musik entdecken mit Thomas Hengelbrock“ im Fernsehen. Dieses Mal dreht sich alles um Brahms weiter

NDR Kultur: Opening Night der Elbphilharmonie

All about Beethoven

Heute eröffnet das Residenzorchester der Elbphilharmonie seine Saison mit Werken von Beethoven. NDR Kultur überträgt das Konzert ab 19 Uhr weiter

Elbphilharmonie Konzertkino

Umsonst und draußen

Ende August werden Konzerte aus dem Großen Saal erstmals live auf den Elbphilharmonie-Vorplatz übertragen weiter

Rezensionen

CD-Rezension Elbphilharmonie First Recording

Auratischer Glanz

Die NDR Elbphilharmonie unter Thomas Hengelbrock feiert Premiere im neuen Konzertsaal weiter

CD-Rezension Thomas Hengelbrock – Mendelssohn: Elias

Neu erfunden

Thomas Hengelbrock gelingt eine Referenzaufnahme von Mendelssohns bekanntestem Oratorium weiter

CD-Rezension Thomas Hengelbrock

Schubert „alla Rossini“

Einer in Muße schreitenden, heiteren Andante-Einleitung folgt ein nie überhetzter Allegro-Sonatensatz: Thomas Hengelbrock gestaltet Franz Schuberts Große C-Dur-Sinfonie mit klug disponierten Tempo-Variationen, ja einer Tempo-Dramaturgie, die Haupt- und Seitenthemen deutlich voneinander abgrenzt, genau wie es zu des Komponisten Zeiten üblich… weiter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *