Auratischer Glanz

CD-Rezension Elbphilharmonie First Recording

Auratischer Glanz

Die NDR Elbphilharmonie unter Thomas Hengelbrock feiert Premiere im neuen Konzertsaal

Auch wenn schwer zu beurteilen ist, inwieweit der Höreindruck dieser CD nun dem vor Ort in der neuen Elbphilharmonie entspricht: allein klanglich ist diese erste Aufnahme aus dem wegen seiner Akustik schon jetzt gerühmten Konzertsaal eine Sensation. Transparent und fein ist der Orchesterklang, wunderbar fein aufgefächert das Farbenspektrum. Das Bassfundament ist profund, Paukenschläge kommen schnell und trocken, über allem liegt ein fast auratisch zu nennender Glanz. Das NDR Elbphilharmonie Orchester, wie das Sinfonieorchester des NDR jetzt heißt, wird mit dem Pfund dieses Prachtsaals umso mehr wuchern können, als es auch künstlerisch unter seinem Chefdirigenten Thomas Hengelbrock ein Niveau erreicht hat, das keinen Vergleich zu scheuen braucht. Brahms‘ dritte und vierte Sinfonie sind ein Wunder an organischer Durchgestaltung. Die Entwicklung des thematischen Materials vollzieht sich mit großer Selbstverständlichkeit, alles bleibt rhythmisch im Fluss, wobei Hengelbrock es weder an dramatischer Zuspitzung in den Durchführungen noch an Kontemplation in den langsamen Sätzen fehlen lässt.

Brahms: Sinfonien Nr. 3 F-Dur op. 90 & Nr. 4 e-Moll op. 98

NDR Elbphilharmonie Orchester, Thomas Hengelbrock (Leitung)
Sony Classical

Weitere Rezensionen

CD-Rezension Thomas Hengelbrock – Mendelssohn: Elias

Neu erfunden

Thomas Hengelbrock gelingt eine Referenzaufnahme von Mendelssohns bekanntestem Oratorium weiter

CD-Rezension Thomas Hengelbrock

Schubert „alla Rossini“

Einer in Muße schreitenden, heiteren Andante-Einleitung folgt ein nie überhetzter Allegro-Sonatensatz: Thomas Hengelbrock gestaltet Franz Schuberts Große C-Dur-Sinfonie mit klug disponierten Tempo-Variationen, ja einer Tempo-Dramaturgie, die Haupt- und Seitenthemen deutlich voneinander abgrenzt, genau wie es zu des Komponisten Zeiten üblich… weiter

CD-Rezension Thomas Hengelbrock

Heimliche Sangesinnigkeit

Kann es einen idealen Chorgesang überhaupt geben? Einen, der farbenreiche Klangpracht, perfekte Intonation und plastische Wortklarheit in Dreieinigkeit zu traumhafter Harmonie bringt? Eigentlich wohl nicht. Doch Thomas Hengelbrock gelingt mit seinem Balthasar-Neumann-Chor das Unerreichbare. Und er holt mit dieser wundervollen… weiter

Auch interessant

TV-Tipp NDR: Musik entdecken mit Thomas Hengelbrock

Die Brahms-Sinfonien

Morgen früh um 8 Uhr zeigt der NDR die zweite Folge von „Musik entdecken mit Thomas Hengelbrock“ im Fernsehen. Dieses Mal dreht sich alles um Brahms weiter

NDR Kultur: Opening Night der Elbphilharmonie

All about Beethoven

Heute eröffnet das Residenzorchester der Elbphilharmonie seine Saison mit Werken von Beethoven. NDR Kultur überträgt das Konzert ab 19 Uhr weiter

Elbphilharmonie Konzertkino

Umsonst und draußen

Ende August werden Konzerte aus dem Großen Saal erstmals live auf den Elbphilharmonie-Vorplatz übertragen weiter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *