TV-Tipp 8.10. ZDF: OPUS KLASSIK 2023

Auf ein Neues

Im Konzerthaus Berlin wird wieder der rote Teppich für die Preisträger des Opus Klassik ausgerollt, das ZDF überträgt die Gala im TV am 8. Oktober ab 20.15 Uhr.

© ZDF/Frank Zauritz

Moderiert die große Gala zum OPUS KLASSIK bereits zum dritten Mal: Désirée Nosbusch

Moderiert die große Gala zum OPUS KLASSIK bereits zum dritten Mal: Désirée Nosbusch

Bei der festlichen Gala für den OPUS KLASSIK 2023 kommen erneut  Weltstars und beeindruckende Nachwuchstalente der Klassikszene zusammen. In diesem Jahr sind alle drei als Instrumentalist/in des Jahres ausgezeichneten Künstler auch auf der Bühne dabei: Anne-Sophie Mutter, die in diesem Jahr ihren sechzigsten Geburtstag feierte,  der isländische Pianist Víkingur Ólafsson sowie Akkordeonist Martynas Levickis. Der Gewinner in der Kategorie „Sänger des Jahres“, Jakub Józef Orliński, beeindruckt das Publikum mit seiner agilen Countertenor-Stimme. Ob der vielseitige Künstler auch seine Breakdance-Fähigkeiten aktiviert, bleibt eine Überraschung. „Sängerin des Jahres“ Asmik Grigorian sowie Regula Mühlemann, die für ihr Album „Fairy Tales” ausgezeichnet wird, singen zusammen mit dem Konzerthausorchester unter der neuen Chefin Joana Mallwitz

Aus der großen Schar der Nachwuchskünstlerinnen und -künstler ist der vielseitige Blockflötist Max Volbers zu erleben. Es gibt auch Alte Musik, denn das Ensemble Capella de la Torre spielt auf historischen Instrumenten auf. Sein Album „Memories“, das Stücke des Renaissance-Meisters Claudio Monteverdi aus verschieden Schaffensepochen vereint, wird für zur „Chorwerkeinspielung des Jahres“ gekürt. 

Beim OPUS KLASSIK wird über den Tellerrand geschaut

Schon immer war es dem Gremium des OPUS KLASSIK ein Anliegen, die Genregrenzen zu überschreiten und musikalisch über den Tellerrand zu schauen. Dafür stehen Crossover-Spezialist David Garrett sowie der faszinierende Cellist Abel SelaocoeDen emotionalen Höhepunkt des Abends garantiert Dirigenten-Legende Herbert Blomstedt, der die Auszeichnung für sein Lebenswerk entgegennimmt. Durch den Abend führt bereits zum dritten Mal Désirée Nosbusch, unterstützt von „Heute Show“-Außenreporter Fabian Köster. 

concerti-Tipp:

Verleihung des OPUS KLASSIK 2023 – Die große TV-Gala
8.10.2023, 20.15 Uhr
ZDF

Kommentare sind geschlossen.