Joana Mallwitz und die Staatsphilharmonie Nürnberg

Joana Mallwitz

Bereits mit 19 Jahren arbeitete Joana Mallwitz, die in Hannover studiert hat, in Heidelberg als Solo-Repetitorin und Kapellmeisterin, ehe sie mit 27 Jahren als jüngste Generalmusikdirektorin Europas nach Erfurt ging. Mit Beginn der Spielzeit 2018/19 trat sie in derselben Funktion ihr Amt in Nürnberg an. 2019 wählte die Zeitschrift Opernwelt Mallwitz zur Dirigentin des Jahres.

Dienstag, 04.01.2022 19:30 Uhr Staatstheater Nürnberg

Haydn: Die Schöpfung

Neujahrskonzert
Mittwoch, 05.01.2022 19:30 Uhr Staatstheater Nürnberg

Haydn: Die Schöpfung

Neujahrskonzert
Donnerstag, 06.01.2022 11:00 Uhr Staatstheater Nürnberg

Haydn: Die Schöpfung

Neujahrskonzert
Donnerstag, 06.01.2022 19:00 Uhr Staatstheater Nürnberg

Haydn: Die Schöpfung

Neujahrskonzert
Samstag, 08.01.2022 19:30 Uhr Staatstheater Nürnberg

Haydn: Die Schöpfung

Neujahrskonzert
Sonntag, 23.01.2022 19:00 Uhr Staatstheater Nürnberg

Debussy: Pelléas et Mélisande (Premiere)

Taras Konoshchenko (Arkel), Helena Köhne (Genoveva), Samuel Hasselhorn (Pelleas), Sangmin Lee (Golaud), Julia Grüter (Melisande), Chor des Staatstheaters Nürnberg, Staatsphilharmonie Nürnberg, Joana Mallwitz (Leitung), Jens-Daniel Herzog (Regie)

Freitag, 28.01.2022 20:00 Uhr Meistersingerhalle Nürnberg

Sharon Kam, Staatsphilharmonie Nürnberg, Joana Mallwitz

Werke von Tschaikowsky, Mozart & Auerbach

Samstag, 12.02.2022 11:00 Uhr Staatstheater Nürnberg
Samstag, 12.02.2022 19:30 Uhr Staatstheater Nürnberg
Freitag, 18.02.2022 20:00 Uhr Meistersingerhalle Nürnberg

Staatsphilharmonie Nürnberg, Joana Mallwitz

Werke von Cage, Ligeti & Mahler

TV-Tipp 3sat: Eröffnung der Salzburger Festspiele mit Julian Nida-Rümelin

Verspätetes Jubiläum

3sat überträgt den traditionellen Festakt der Eröffnung der Salzburger Festspiele. Die Eröffnungsrede hält der deutsche Philosoph und Autor Julian Nida-Rümelin. weiter

Salzburger Festspiele: „Salzburg im Kino“ mit Joana Mallwitz

Einblicke in die tiefsten Schichten

Die Salzburger Festspiele setzen ihre Reihe „Salzburg im Kino“ fort. weiter

Interview Joana Mallwitz

„Ich liebe dieses Orchester einfach!“

Joana Mallwitz und das Orchester des Nürnberger Staatstheaters harmonieren prächtig miteinander, und zwar auch in Krisenzeiten. weiter

Opern-Kritik: Salzburger Festspiele – Così fan tutte

Comédie humaine ohne Corona

(Salzburg, 12.8.2020) Dirigentin Joana Mallwitz und Regisseur Christof Loy vollbringen eine musikalische wie szenische Spitzenleistung mit zeitlos gültiger und berührender Lebensnähe. weiter

Opern-Kritik: Theater Erfurt – Die Zauberflöte

Genauigkeit ohne Geheimniskrämerei

(Erfurt, 30.9.2017) Mozarts Märchenoper wird dank Dirigentin Joana Mallwitz und Regisseurin Sandra Leupold zum Triumph weiter

Reportage Dirigentinnen

„Eine Berockte und 100 Mann … – das wär’ a Gaudi“

Das Dirigentenpodium ist eine der letzten Männerbastionen dieser Welt – Frauen tun sich bis heute schwer, den Takt angeben zu dürfen. weiter

Porträt Joana Mallwitz

Yoga für den Liebestrank

Viele möchten Schlagzeug spielen, manche wünschen sich ein Horn oder Cello – Joana Mallwitz wollte schon früh das ganze Orchester weiter