© Julian Hargreaves

Christoph Eschenbach

Christoph Eschenbach

Bevor Christoph Eschenbach 1972 mit einer Aufführung der 3. Sinfonie von Bruckner in Hamburg debütierte, legte der 1940 in Breslau geborene Künstler eine beeindruckende Karriere als Pianist hin. Bereits als 10-Jähriger gewann er den Hamburger Steinway-Wettbewerb. Nachdem er 1962 beim ARD-Wettbewerb prämiert worden war und 1965 den Concours Clara Haskil in Luzern gewonnen hatte, begann er 1966 seine internationale Karriere als Pianist mit Auftritten in London und 1969 in den USA. Eine anhaltende, nachhaltige künstlerische Zusammenarbeit verband ihn sowohl mit Herbert von Karajan als auch mit George Szell.

Als Dirigent ist Christoph Eschenbach seit Jahrzehnten sehr gefragt. Seit 2010 leitet er das John F. Kennedy Center for the Performing Arts sowie das National Symphony Orchestra in Washington D.C. Im Laufe seiner Karriere war Eschenbach auch Chefdirigent des Tonhalle-Orchesters Zürich (1982 bis 1986), des Houston Symphony Orchestra (1988 bis 1999), des Ravinia Festival (1994 bis 2003) und des Philadelphia Orchestra (2003 bis 2008). Zudem ist Eschenbach seit 2003 musikalischer Leiter der Orchesterakademie des Schleswig-Holstein Musik Festivals.

Mittwoch, 25.09.2019 19:00 Uhr Alte Oper Frankfurt
Freitag, 25.10.2019 20:00 Uhr Konzerthaus Berlin

Gidon Kremer, Kamerata Baltica, Konzerthausorchester Berlin, Christoph Eschenbach

Kissine: Auftragswerk für Sinfonie- und Streichorchester (UA), Weinberg: Violinkonzert g-Moll op. 67, Schostakowitsch: Sinfonie Nr. 5 d-Moll op. 47

Samstag, 26.10.2019 20:00 Uhr Konzerthaus Berlin

Gidon Kremer, Kamerata Baltica, Konzerthausorchester Berlin, Christoph Eschenbach

Kissine: Auftragswerk für Sinfonie- und Streichorchester (UA), Weinberg: Violinkonzert g-Moll op. 67, Schostakowitsch: Sinfonie Nr. 5 d-Moll op. 47

Sonntag, 27.10.2019 16:00 Uhr Konzerthaus Berlin

Gidon Kremer, Kamerata Baltica, Konzerthausorchester Berlin, Christoph Eschenbach

Kissine: Auftragswerk für Sinfonie- und Streichorchester (UA), Weinberg: Violinkonzert g-Moll op. 67, Schostakowitsch: Sinfonie Nr. 5 d-Moll op. 47

Donnerstag, 14.11.2019 20:00 Uhr Liederhalle Stuttgart

Nicolas Altstaedt, SWR Symphonieorchester, Christoph Eschenbach

Salonen: Cellokonzert, Schumann: Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 97 „Rheinische“

Freitag, 15.11.2019 20:00 Uhr Liederhalle Stuttgart

Nicolas Altstaedt, SWR Symphonieorchester, Christoph Eschenbach

Salonen: Cellokonzert, Schumann: Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 97 „Rheinische“

Sonntag, 17.11.2019 19:30 Uhr Rosengarten Mannheim

Nicolas Altstaedt, SWR Symphonieorchester, Christoph Eschenbach

Salonen: Cellokonzert, Schumann: Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 97 „Rheinische“

Dienstag, 26.11.2019 21:00 Uhr Konzerthaus Berlin
Freitag, 29.11.2019 20:00 Uhr Konzerthaus Berlin

Víkingur Ólafsson, Christoph Eschenbach, Konzerthausorchester Berlin

Adès: Klavierkonzert „ In Seven Days“, Brahms: Sinfonie Nr. 1 c-Moll op. 68

Freitag, 13.12.2019 20:00 Uhr Kölner Philharmonie

Hanna-Elisabeth Müller, WDR Sinfonieorchester, Christoph Eschenbach

R. Strauss: Vier letzte Lieder TrV 296 & R. Strauss/Rihm: Malven, Mahler: Sinfonie Nr. 9 D-Dur

Interview Christoph Eschenbach

„Ich mache das wegen der Ungewöhnlichkeit“

Mit 79 Jahren wird Christoph Eschenbach im Herbst Chefdirigent des… weiter

Konzert-Tipp: Christoph Eschenbach im Live-Videostream oder auf SWR2

Treffen der Generationen

Kian Soltani, 1992 geboren, spielt in der Stuttgarter Liederhalle Schumanns… weiter

Ab Saison 2019/20

Christoph Eschenbach wird Chefdirigent des Konzerthausorchesters Berlin

Der renommierte Dirigent Christoph Eschenbach wird Nachfolger von Iván Fischer… weiter

Konzert der Orpheum Stiftung

Im Dienste der Solisten von morgen

„Young Soloists on Stage“ ist der Titel des ersten Konzerts… weiter

Kurz gefragt Christoph Eschenbach

Weder Weisheit noch Alter

Christoph Eschenbach hat 2014 seinen ersten Grammy für die NDR-Aufnahme… weiter