Musik Bewegt

Kleine Spenden bewegen Großes

Musik verbindet und berührt – bei diesem Gedanken setzt die Musik Bewegt Stiftung an und sammelt mit Musikern und Künstlern Gelder für soziale Projekte

© Ali Kepenek

Herbert Grönemeyer

Herbert Grönemeyer

Unter dem Motto „Kleine Spende. Großer Beat.“ sammelt die Berliner Musik Bewegt Stiftung in Zusammenarbeit mit Künstlern, Musikern und deren Fans Spenden für weltweite soziale Projekte. Im Zentrum der Arbeit steht die Kommunikation über ein zentrales Onlineportal.

Die Website der 2015 unter anderem von Herbert Grönemeyer ins Leben gerufenen Stiftung ist als gemeinsame Kommunikationsplattform zwischen den Künstlern und deren Fans angelegt, über die es per Klick möglich ist, die dort vorgestellten Projekte des Lieblingskünstlers zu unterstützen. Durch die Vernetzung mit den Social-Media-Kanälen der teilnehmenden Musiker wird eine große Reichweite erreicht, um auf weltweite soziale Missstände aufmerksam zu machen und so neue Spender zu generieren.

Vertreten sind neben Künstlern aus der Popkultur auch Musiker aus der Welt der Klassik. Unter anderem sammelt Daniel Barenboim über die Musik Bewegt Stiftung Spenden für eine Musik- und Bildungsaktion in Israel und Palästina, Rolando Villazón für das „Rote Nasen Kinderprojekt“ und die Berliner Philharmoniker für eine Unicef-Kampagne in Jordanien.

Der Erfolg der Stiftung spricht für sich: Startenor José Carreras hat bereits ein Projekt seiner eigenen Stiftung für leukämiekranke Kinder erfolgreich mithilfe der Musik Bewegt Stiftung finanziert. Ein zentrales Credo der als gemeinnützige GmbH eingetragenen Stiftung ist absolute Transparenz als Spendenanreiz. Somit wird garantiert, dass die Spenden genau dort ankommen, wo sie gebraucht werden.

Termine

Montag, 10.08.2020 20:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg
Samstag, 12.09.2020 19:00 Uhr Philharmonie Berlin

Andrew Watts, Berliner Philharmoniker, Daniel Harding (UA)

Neuwirth: Keyframes for a Hippogriff – Musical Calligrams in memoriam Hester Diamand (EUA), Mahler: Sinfonie Nr. 5

Sonntag, 13.09.2020 20:00 Uhr Philharmonie Berlin

Andrew Watts, Berliner Philharmoniker, Daniel Harding (UA)

Neuwirth: Keyframes for a Hippogriff – Musical Calligrams in memoriam Hester Diamand (EUA), Mahler: Sinfonie Nr. 5

Donnerstag, 17.09.2020 20:00 Uhr Die Glocke Bremen

Orfeo son io (abgesagt)

Musikfest Bremen
Donnerstag, 17.09.2020 20:00 Uhr Philharmonie Berlin

Frank Peter Zimmermann, Berliner Philharmoniker, Kirill Petrenko

Xenakis: Empreintes, Berg: Violinkonzert „Dem Andenken eines Engels“, Suk: Pohádka léta

Freitag, 18.09.2020 20:00 Uhr Philharmonie Berlin

Frank Peter Zimmermann, Berliner Philharmoniker, Kirill Petrenko

Xenakis: Empreintes, Berg: Violinkonzert „Dem Andenken eines Engels“, Suk: Pohádka léta

Samstag, 19.09.2020 19:00 Uhr Philharmonie Berlin

Frank Peter Zimmermann, Berliner Philharmoniker, Kirill Petrenko

Xenakis: Empreintes, Berg: Violinkonzert „Dem Andenken eines Engels“, Suk: Pohádka léta

Sonntag, 27.09.2020 15:00 Uhr Oper Leipzig

Donizetti: Der Liebestrank

Olga Jelinková/Bianca Tognocchi (Adina), Sandra Maxheimer/Christiane Döcker (Giannetta), Matthias Stier/Piotr Buszewski (Nemorino), Jonathan Michie/Franz Xaver Schlecht (Belcore), Sejong Chang (Dulcamara), Opernchor, Gewandhausorchester, Felix Bender (Leitung), Rolando Villazón (Regie)

Donnerstag, 01.10.2020 20:00 Uhr Philharmonie Berlin

Noah Bendix-Balgley, Berliner Philharmoniker, Marek Janowski

Bruch: Violinkonzert Nr. 1 g-Moll op. 26, Bruckner: Sinfonie Nr. 3 d-Moll

Freitag, 02.10.2020 20:00 Uhr Philharmonie Berlin

Noah Bendix-Balgley, Berliner Philharmoniker, Marek Janowski

Bruch: Violinkonzert Nr. 1 g-Moll op. 26, Bruckner: Sinfonie Nr. 3 d-Moll

Auch interessant

TV-Tipp 3.5.: Arte – Die 3 Tenöre

Bedeutendes Konzert

Unvergessen bleibt der Auftritt von Luciano Pavarotti, Plácido Domingo und José Carreras im Rahmen der Fußball-WM 1990, der die „Drei Tenöre“ weltberühmt machte. Arte zeigt bisher ungesehene Momente des Trios. weiter

concerti Klassik-Daily mit Holger Wemhoff – Folge 43 mit Rolando Villazón

„Ein Clown gewinnt immer“

In Zeiten von Corona blickt Moderator Holger Wemhoff im concerti Klassik-Daily ins Innere der Klassikszene. Folge 43 mit Rolando Villazón. weiter

Online-Tipp 14.3.: Berliner Philharmoniker im Livestream

Simon Rattle im Wohnzimmer

Zum zweiten Mal kann man die Berliner Philharmoniker und Simon Rattle zwar nicht in der Philharmonie, dafür aber von zu Hause aus erleben. weiter

Rezensionen

Rezension Barenboim & Soltani – Mozart: Klaviertrios

Herzensangelegenheit

Michael Barenboim, Kian Soltani und Daniel Barenboim präsentieren sich bei Mozarts sämtlichen Klaviertrios als wohlklingende Einheit. weiter

CD-Rezension Mozart: La clemenza di Tito

Teilerfolg

Yannick Nézet-Séguin hat Mozarts „La clemenza di Tito“ aufgenommen – mit Promi-Besetzung. weiter

CD-Rezension Elgar: The Dream of Gerontius

Klangmagie

Very British: Daniel Barenboim ist in erster Linie nicht dem Romantiker, sondern dem impressionistischen Klangmagier Edward Elgar auf der Spur weiter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *