Musik Bewegt

Kleine Spenden bewegen Großes

Musik verbindet und berührt – bei diesem Gedanken setzt die Musik Bewegt Stiftung an und sammelt mit Musikern und Künstlern Gelder für soziale Projekte

© Ali Kepenek

Herbert Grönemeyer

Herbert Grönemeyer

Unter dem Motto „Kleine Spende. Großer Beat.“ sammelt die Berliner Musik Bewegt Stiftung in Zusammenarbeit mit Künstlern, Musikern und deren Fans Spenden für weltweite soziale Projekte. Im Zentrum der Arbeit steht die Kommunikation über ein zentrales Onlineportal.

Die Website der 2015 unter anderem von Herbert Grönemeyer ins Leben gerufenen Stiftung ist als gemeinsame Kommunikationsplattform zwischen den Künstlern und deren Fans angelegt, über die es per Klick möglich ist, die dort vorgestellten Projekte des Lieblingskünstlers zu unterstützen. Durch die Vernetzung mit den Social-Media-Kanälen der teilnehmenden Musiker wird eine große Reichweite erreicht, um auf weltweite soziale Missstände aufmerksam zu machen und so neue Spender zu generieren.

Vertreten sind neben Künstlern aus der Popkultur auch Musiker aus der Welt der Klassik. Unter anderem sammelt Daniel Barenboim über die Musik Bewegt Stiftung Spenden für eine Musik- und Bildungsaktion in Israel und Palästina, Rolando Villazón für das „Rote Nasen Kinderprojekt“ und die Berliner Philharmoniker für eine Unicef-Kampagne in Jordanien.

Der Erfolg der Stiftung spricht für sich: Startenor José Carreras hat bereits ein Projekt seiner eigenen Stiftung für leukämiekranke Kinder erfolgreich mithilfe der Musik Bewegt Stiftung finanziert. Ein zentrales Credo der als gemeinnützige GmbH eingetragenen Stiftung ist absolute Transparenz als Spendenanreiz. Somit wird garantiert, dass die Spenden genau dort ankommen, wo sie gebraucht werden.

Termine

Montag, 17.02.2020 20:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

Berliner Philharmoniker, Kirill Petrenko

Zimmermann: Alagoana, Rachmaninow: Sinfonische Tänze op. 45, Strawinsky: Sinfonie in drei Sätzen

Dienstag, 18.02.2020 19:30 Uhr Hannover Congress Centrum

Antrittsbesuch

Berliner Philharmoniker, Kirill Petrenko (Leitung)

Mittwoch, 19.02.2020 20:00 Uhr Kölner Philharmonie

Berliner Philharmoniker, Kirill Petrenko

Strawinsky: Sinfonie in drei Sätzen, Zimmermann: Alagoana, Rachmaninow: Sinfonische Tänze op. 45

Donnerstag, 20.02.2020 20:00 Uhr Alte Oper Frankfurt

Berliner Philharmoniker, Kirill Petrenko

Strawinsky: Sinfonie in drei Sätzen, Zimmermann: Alagoana, Rachmaninow: Sinfonische Tänze op. 45

Freitag, 21.02.2020 19:30 Uhr Kulturpalast Dresden
Donnerstag, 27.02.2020 20:00 Uhr Philharmonie Berlin

Mahler: Sinfonie Nr. 3 d-Moll

Elīna Garanča (Mezzosopran), Damen des Rundfunkchors Berlin, Knaben des Staats- und Domchors Berlin, Berliner Philharmoniker, Yannick Nézet-Séguin (Leitung)

Freitag, 28.02.2020 19:30 Uhr Anhaltisches Theater Dessau-Roßlau
Freitag, 28.02.2020 20:00 Uhr Philharmonie Berlin

Mahler: Sinfonie Nr. 3 d-Moll

Elīna Garanča (Mezzosopran), Damen des Rundfunkchors Berlin, Knaben des Staats- und Domchors Berlin, Berliner Philharmoniker, Yannick Nézet-Séguin (Leitung)

Samstag, 29.02.2020 19:00 Uhr Philharmonie Berlin

Mahler: Sinfonie Nr. 3 d-Moll

Elīna Garanča (Mezzosopran), Damen des Rundfunkchors Berlin, Knaben des Staats- und Domchors Berlin, Berliner Philharmoniker, Yannick Nézet-Séguin (Leitung)

Samstag, 29.02.2020 20:00 Uhr Pierre Boulez Saal Berlin

Pinchas Zuckerman, Daniel Barenboim

Beethoven: Violinsonaten D-Dur op. 12/1, A-Dur op. 12/2, a-moll op. 23 & Es-Dur op. 12/3

Auch interessant

concerti-Podcast „Blind gehört“: Folge 3 mit Rolando Villazón

„Ist das Queen oder Monteverdi?“

In der dritten Folge des concerti-Podcasts „Blind gehört“ trifft Moderator Holger Wemhoff auf Startenor Rolando Villazón. weiter

Anzeige
Verlosung Kirill Petrenko

Spannender Neuanfang

concerti verlost fünf CDs von Tschaikowskys „Pathétique“ mit Kirill Petrenko und den Berliner Philharmonikern. weiter

TV-Tipp 29.6. 3sat Waldbühnenkonzert 2019

Berliner Luft

Auch in diesem Jahr geben die Berliner Philharmoniker ihr traditionelles Saisonabschlusskonzert auf der Berliner Waldbühne. Die diesjährige Leitung übernimmt Tugan Sokhiev. weiter

Rezensionen

Rezension Barenboim & Soltani – Mozart: Klaviertrios

Herzensangelegenheit

Michael Barenboim, Kian Soltani und Daniel Barenboim präsentieren sich bei Mozarts sämtlichen Klaviertrios als wohlklingende Einheit. weiter

CD-Rezension Elgar: The Dream of Gerontius

Klangmagie

Very British: Daniel Barenboim ist in erster Linie nicht dem Romantiker, sondern dem impressionistischen Klangmagier Edward Elgar auf der Spur weiter

CD-Rezension Daniel Barenboim – On My New Piano

Neuer Flügel, viele Farben

Daniel Barenboim präsentiert auf seinem neuen Flügel Sonaten von Scarlatti, Variationen von Beethoven, die erste Ballade von Chopin und Stücke von Liszt weiter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *