Musik Bewegt

Kleine Spenden bewegen Großes

Musik verbindet und berührt – bei diesem Gedanken setzt die Musik Bewegt Stiftung an und sammelt mit Musikern und Künstlern Gelder für soziale Projekte

© Ali Kepenek

Herbert Grönemeyer

Herbert Grönemeyer

Unter dem Motto „Kleine Spende. Großer Beat.“ sammelt die Berliner Musik Bewegt Stiftung in Zusammenarbeit mit Künstlern, Musikern und deren Fans Spenden für weltweite soziale Projekte. Im Zentrum der Arbeit steht die Kommunikation über ein zentrales Onlineportal.

Die Website der 2015 unter anderem von Herbert Grönemeyer ins Leben gerufenen Stiftung ist als gemeinsame Kommunikationsplattform zwischen den Künstlern und deren Fans angelegt, über die es per Klick möglich ist, die dort vorgestellten Projekte des Lieblingskünstlers zu unterstützen. Durch die Vernetzung mit den Social-Media-Kanälen der teilnehmenden Musiker wird eine große Reichweite erreicht, um auf weltweite soziale Missstände aufmerksam zu machen und so neue Spender zu generieren.

Vertreten sind neben Künstlern aus der Popkultur auch Musiker aus der Welt der Klassik. Unter anderem sammelt Daniel Barenboim über die Musik Bewegt Stiftung Spenden für eine Musik- und Bildungsaktion in Israel und Palästina, Rolando Villazón für das „Rote Nasen Kinderprojekt“ und die Berliner Philharmoniker für eine Unicef-Kampagne in Jordanien.

Der Erfolg der Stiftung spricht für sich: Startenor José Carreras hat bereits ein Projekt seiner eigenen Stiftung für leukämiekranke Kinder erfolgreich mithilfe der Musik Bewegt Stiftung finanziert. Ein zentrales Credo der als gemeinnützige GmbH eingetragenen Stiftung ist absolute Transparenz als Spendenanreiz. Somit wird garantiert, dass die Spenden genau dort ankommen, wo sie gebraucht werden.

Termine

Sonntag, 24.11.2019 18:00 Uhr Staatsoper Unter den Linden Berlin

Saint-Saëns: Samson et Dalila (Premiere)

Daniel Barenboim (Leitung), Damián Szifron (Regie)

Mittwoch, 27.11.2019 19:00 Uhr Staatsoper Unter den Linden Berlin

Saint-Saëns: Samson et Dalila

Daniel Barenboim (Leitung), Damián Szifron (Regie)

Freitag, 29.11.2019 20:00 Uhr Philharmonie Berlin

Verdi: Messa da Requiem

Zarina Abaeva (Sopran), Clémentine Margaine (Mezzosopran), Evgeny Stavinsky (Bass), musicAeterna chorus of Perm Opera Chor, Berliner Philharmoniker, Teodor Currentzis (Leitung)

Samstag, 30.11.2019 19:00 Uhr Staatsoper Unter den Linden Berlin

Saint-Saëns: Samson et Dalila

Daniel Barenboim (Leitung), Damián Szifron (Regie)

Samstag, 30.11.2019 19:00 Uhr Philharmonie Berlin

Verdi: Messa da Requiem

Zarina Abaeva (Sopran), Clémentine Margaine (Mezzosopran), Evgeny Stavinsky (Bass), musicAeterna chorus of Perm Opera Chor, Berliner Philharmoniker, Teodor Currentzis (Leitung)

Sonntag, 01.12.2019 16:00 Uhr Pierre Boulez Saal Berlin
Montag, 02.12.2019 19:30 Uhr Pierre Boulez Saal Berlin
Dienstag, 03.12.2019 19:00 Uhr Staatsoper Unter den Linden Berlin

Saint-Saëns: Samson et Dalila

Daniel Barenboim (Leitung), Damián Szifron (Regie)

Dienstag, 03.12.2019 19:30 Uhr Pierre Boulez Saal Berlin
Donnerstag, 05.12.2019 19:30 Uhr Pierre Boulez Saal Berlin

Auch interessant

Opern-Kritik: Bayerische Staatsoper München – Die tote Stadt

Tod, Ekstase, Sumpf

(München, 18.11.2019) Die Korngold-Debütanten Marlis Petersen, Jonas Kaufmann und Kirill Petrenko bescheren der Bayerischen Staatsoper einen Applaus-Marathon, nur die Regie bleibt flach. weiter

Porträt Beatrice Rana

Mit Leichtigkeit

Mit ihrem außergewöhnlichen Talent meistert Beatrice Rana das schwerste Klavierrepertoire. Nebenbei hält sie Ausschau nach unbekannten Werken. weiter

Lieblingsstück Liza Ferschtman

Erich Wolfgang Korngold: Violinkonzert D-Dur op. 35

Die niederländische Geigerin Liza Ferschtman war schon als Kind berührt von der Musik Erich Wolfgang Korngolds. weiter

Rezensionen

CD-Rezension Elgar: The Dream of Gerontius

Klangmagie

Very British: Daniel Barenboim ist in erster Linie nicht dem Romantiker, sondern dem impressionistischen Klangmagier Edward Elgar auf der Spur weiter

CD-Rezension Daniel Barenboim – On My New Piano

Neuer Flügel, viele Farben

Daniel Barenboim präsentiert auf seinem neuen Flügel Sonaten von Scarlatti, Variationen von Beethoven, die erste Ballade von Chopin und Stücke von Liszt weiter

CD-Rezension Lisa Batiashvili & Daniel Barenboim

Grenznah

Lisa Batiashvili, die Staatskapelle Berlin und Daniel Barenboim überzeugen bei Sibelius weiter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *