concerti-Podcast Blind gehört: Folge 1 mit Lorenzo Viotti

„Ich muss diese Partitur gleich morgen studieren!“

Der Dirigent Lorenzo Viotti ist erster Gast des neuen concerti-Podcasts “Blind gehört“ mit Moderator Holger Wemhoff.

© Holger Wemhoff

Gastgeber und Gast des neuen concerti-Podcasts "Blind gehört": Moderator Holger Wemhoff und Dirigent Lorenzo Viotti

Gastgeber und Gast des neuen concerti-Podcasts "Blind gehört": Moderator Holger Wemhoff und Dirigent Lorenzo Viotti

Ab sofort gibt es unser beliebtes Interview-Format „Blind gehört“ auch als Podcast mit Moderator Holger Wemhoff als charmantem und kundigem Gastgeber. Klassikhörer dürfen sich jeden Monat auf spannende Künstler, überraschende Antworten und frische Anekdoten aus der Welt der Klassik sowie natürlich viel Musik freuen.

Gast der ersten Folge: Dirigent Lorenzo Viotti.

In der ersten Podcast-Folge stellt Lorenzo Viotti nicht nur erstaunliche Repertoire-Kenntnisse unter Beweis. Beim gemeinsamen Musikhören mit Holger Wemhoff überrascht der 29-Jährige zudem mit viel Reife und Lebensweisheit, lüftet das Geheimnis um dieselben Bühnenoutfits mit Klarinettist Andreas Ottensamer und erinnert sich, weshalb ein Abendessen bei tollem Rotwein mit George Prêtre für ihn der beste Unterricht war.

Hören Sie jetzt hier die erste Folge des neuen concerti-Podcasts mit Lorenzo Viotti und Holger Wemhoff: 

Weitere Podcasts

concerti-Podcast Blind gehört: Folge 5 mit Anne Sofie von Otter

„Welche Sprache singt sie da?“

In der fünften Folge des concerti-Podcasts „Blind gehört“ ist die Mezzosopranistin Anne Sofie von Otter zu Gast bei Holger Wemhoff. weiter

concerti-Podcast Blind gehört: Folge 4 mit Martin Stadtfeld

„Man muss zu Händel in den Barock zurückkehren, um den Romantiker in sich zu entdecken“

In der vierten Folge des concerti-Podcasts „Blind gehört“ ist Pianist Martin Stadtfeld zu Gast bei Holger Wemhoff. weiter

concerti-Podcast „Blind gehört“: Folge 3 mit Rolando Villazón

„Ist das Queen oder Monteverdi?“

In der dritten Folge des concerti-Podcasts „Blind gehört“ trifft Moderator Holger Wemhoff auf Startenor Rolando Villazón. weiter

Termine

Samstag, 21.03.2020 19:30 Uhr Kulturpalast Dresden

Gautier Capuçon, Dresdner Philharmonie, Lorenzo Viotti

Messiaen: Les Offrandes oubliées, Saint-Saëns: Cellokonzert Nr. 1 a-Moll, Honegger: Sinfonie Nr. 3 „Liturgique“

Sonntag, 22.03.2020 11:00 Uhr Kulturpalast Dresden
Sonntag, 22.03.2020 18:00 Uhr Kulturpalast Dresden

Gautier Capuçon, Dresdner Philharmonie, Lorenzo Viotti

Messiaen: Les Offrandes oubliées, Saint-Saëns: Cellokonzert Nr. 1 a-Moll, Honegger: Sinfonie Nr. 3 „Liturgique“

Sonntag, 26.04.2020 18:00 Uhr Semperoper Dresden

Puccini: Madama Butterfly (Premiere)

Hrachuhí Bassénz (Cio-Cio-San), Christa Mayer (Suzuki), Anna Kudriashova-Stepanets (Kate Pinkerton), Freddie De Tommaso (B.F. Pinkerton), Christoph Pohl (Sharpless), Gideon Poppe (Goro), Simeon Esper (Fürst Yamadori), Alexandros Stavrakakis (Onkel Bonze), Sächsischer Staatsopernchor Dresden, Sächsische Staatskapelle Dresden, Lorenzo Viotti (Leitung), Amon Miyamoto (Regie)

Mittwoch, 29.04.2020 19:30 Uhr Semperoper Dresden

Puccini: Madama Butterfly

Hrachuhí Bassénz (Cio-Cio-San), Christa Mayer (Suzuki), Anna Kudriashova-Stepanets (Kate Pinkerton), Freddie De Tommaso (B.F. Pinkerton), Christoph Pohl (Sharpless), Gideon Poppe (Goro), Simeon Esper (Fürst Yamadori), Alexandros Stavrakakis (Onkel Bonze), Sächsischer Staatsopernchor Dresden, Sächsische Staatskapelle Dresden, Lorenzo Viotti (Leitung), Amon Miyamoto (Regie)

Samstag, 02.05.2020 19:30 Uhr Semperoper Dresden

Puccini: Madama Butterfly

Hrachuhí Bassénz (Cio-Cio-San), Christa Mayer (Suzuki), Anna Kudriashova-Stepanets (Kate Pinkerton), Freddie De Tommaso (B.F. Pinkerton), Christoph Pohl (Sharpless), Gideon Poppe (Goro), Simeon Esper (Fürst Yamadori), Alexandros Stavrakakis (Onkel Bonze), Sächsischer Staatsopernchor Dresden, Sächsische Staatskapelle Dresden, Lorenzo Viotti (Leitung), Amon Miyamoto (Regie)

Donnerstag, 14.05.2020 20:00 Uhr Residenz München

Lisa Batiashvili, Symphonieorchester des BR, Lorenzo Viotti

Szymanowski: Violinkonzert Nr. 1 op. 35, Lutosławski: Sinfonie Nr. 1, Rachmaninow: Sinfonische Tänze op. 45

Freitag, 15.05.2020 20:00 Uhr Residenz München

Lisa Batiashvili, Symphonieorchester des BR, Lorenzo Viotti

Szymanowski: Violinkonzert Nr. 1 op. 35, Lutosławski: Sinfonie Nr. 1, Rachmaninow: Sinfonische Tänze op. 45

Samstag, 16.05.2020 19:00 Uhr Semperoper Dresden

Puccini: Madama Butterfly

Hrachuhí Bassénz (Cio-Cio-San), Christa Mayer (Suzuki), Anna Kudriashova-Stepanets (Kate Pinkerton), Freddie De Tommaso (B.F. Pinkerton), Christoph Pohl (Sharpless), Gideon Poppe (Goro), Simeon Esper (Fürst Yamadori), Alexandros Stavrakakis (Onkel Bonze), Sächsischer Staatsopernchor Dresden, Sächsische Staatskapelle Dresden, Lorenzo Viotti (Leitung), Amon Miyamoto (Regie)

Freitag, 22.05.2020 19:30 Uhr Semperoper Dresden

Puccini: Madama Butterfly

Hrachuhí Bassénz (Cio-Cio-San), Christa Mayer (Suzuki), Anna Kudriashova-Stepanets (Kate Pinkerton), Freddie De Tommaso (B.F. Pinkerton), Christoph Pohl (Sharpless), Gideon Poppe (Goro), Simeon Esper (Fürst Yamadori), Alexandros Stavrakakis (Onkel Bonze), Sächsischer Staatsopernchor Dresden, Sächsische Staatskapelle Dresden, Lorenzo Viotti (Leitung), Amon Miyamoto (Regie)

Auch interessant

Porträt Lorenzo Viotti

Prestige ist zweitrangig

Der blutjunge Dirigent Lorenzo Viotti möchte für Musiker, Publikum und sich selbst einmalige Momente schaffen. weiter

Kommentare sind geschlossen.