concerti Klassik-Daily mit Holger Wemhoff – Folge 6 mit Andreas Ottensamer und Lorenzo Viotti

„Wir hoffen, dass die Leute es wirklich ernst nehmen“

In Zeiten von Corona blickt Moderator Holger Wemhoff im concerti Klassik-Daily ins Innere der Klassikszene. Folge 6 mit Andreas Ottensamer und Lorenzo Viotti.

© Katja Ruge/Decca, Holger Wemhoff

Zum Wochenstart spricht Moderator Holger Wemhoff in der sechsten Folge des concerti Klassik-Daily Podcasts im Doppelinterview mit Klarinettist Andreas Ottensamer und Dirigent Lorenzo Viotti. Die befreundeten Musiker berichten, wie sie ihre Zeit getrennt zuhause mit einer Social-Media-Challenge verbringen, wie sie versuchen, ihren Fans täglich etwas von ihrer positiven Energie zu schicken und warum die Musik gerade in diesen Zeiten besonders wichtig ist.

Hören Sie jetzt die sechste Folge des concerti Klassik-Daily Podcast mit Andreas Ottensamer, Lorenzo Viotti und Holger Wemhoff:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Weitere Podcasts

Gern gehört – Folge 6 mit Christiane Karg

„Diese Stimme erkennt man unter Tausenden“

Gern gehört – jeden Monat spricht Moderator Holger Wemhoff mit Musikern und Kulturschaffenden über ihre Lieblingsmusik. Folge 6 mit Sopranistin Christiane Karg. weiter

Gern gehört – Folge 5 mit Alice Sara Ott

„Musik ist ein assoziatives Erlebnis“

Gern gehört – Jeden Monat spricht Moderator Holger Wemhoff mit Musikern und Kulturschaffenden über ihre Lieblingsmusik. Folge 5 mit Pianistin Alice Sara Ott. weiter

Gern gehört – Folge 4 mit Andreas Scholl

„Das ist Gesang in seiner reinsten Form“

Gern gehört – Jeden Monat spricht Moderator Holger Wemhoff mit Musikern und Kulturschaffenden über ihre Lieblingsmusik. Folge 4 mit Countertenor Andreas Scholl. weiter

Termine

Freitag, 21.10.2022 19:30 Uhr Musikverein Wien
Samstag, 22.10.2022 20:00 Uhr Isarphilharmonie München

Andreas Ottensamer, Gulbenkian Orchestra Lissabon, Lorenzo Viotti

Brahms: „Schicksalslied“ op. 54, Mozart: Klarinettenkonzert A-Dur KV 622, Vasks: Agnus Die, Brahms: Symphonie Nr. 3 F-Dur op. 90

Sonntag, 23.10.2022 18:00 Uhr Kölner Philharmonie

Andreas Ottensamer, Gulbenkian Chor Lissabon, Gulbenkian Orchester Lissabon, …

Mozart: Klarinettenkonzert A-Dur KV 622, Brahms: Schicksalslied op. 54 & Sinfonie Nr. 3 F-Dur op. 90

Montag, 23.01.2023 20:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

Maria Joāo Pires, Netherlands Phiharmonic Orchestra, Lorenzo Viotti

Wagner: Siegfried-Idyll, Mozart: Klavierkonzert Nr. 27 B-Dur KV 595, Brahms: Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 73

Montag, 17.04.2023 20:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

Andreas Ottensamer, Luzerner Sinfonieorchester, Michael Sanderling

Scartazzini: Neues Werk, Brahms: Klarinettensonate f-Moll op. 120/1 & Sinfonie Nr. 4 e-Moll op. 98

Dienstag, 18.04.2023 19:30 Uhr Hannover Congress Centrum

Andreas Ottensamer, Luzerner Sinfonieorchester, Michael Sanderling

Scartazzini: Neues Werk, Brahms/Berio: Klarinettensonate f-Moll op. 120/1, Brahms: Sinfonie Nr. 4 e-Moll op. 98

Auch interessant

TV-Tipp 18.6. 3sat: „Tosca“ aus der Niederländischen Oper Amsterdam

Neue Sichtweisen

Regisseur Barrie Kosky befreit an der Niederländischen Oper Amsterdam Puccinis „Tosca“ von allen Sehgewohnheiten der Operngeschichte. weiter

Opern-Kritik: Dutch National Opera – Tosca

Wenn die Hölle singt

(Amsterdam, 18.4.2022) Meisterregisseur Barrie Kosky kann Verdi, Wagner und Tschaikowsky – und zeigt nun, dass er auch die naturalistische Drastik von Puccini perfekt zu schärfen versteht: Statt Klischees zu reproduzieren, dringt er psychologisch präzise ins Innere dieses Maschinenraums des Bösen… weiter

Wemhoff weekly – Folge 7 mit Andreas Ottensamer

„Plötzlich kriegt er die Kurve ins Wienerische“

Wemhoff weekly – Jeden Sonntag die neuesten Nachrichten aus der Klassik- und Opernwelt. Folge 7 mit Andreas Ottensamer. weiter

Rezensionen

Rezension Andreas Ottensamer – Blue Hour

Perlend

Im Zentrum dieser Aufnahme steht Andreas Ottensamer, dessen Qualitäten unstrittig sind und die sich in einem farbigen Spiel dokumentieren. weiter

Kommentare sind geschlossen.