Perlend

Rezension Andreas Ottensamer – Blue Hour

Perlend

Im Zentrum dieser Aufnahme steht Andreas Ottensamer, dessen Qualitäten unstrittig sind und die sich in einem farbigen Spiel dokumentieren.

Die Kernstücke dieses Albums machen den eigentlichen Wert der Aufnahme aus: das erste Klarinettenkonzert von Carl Maria von Weber sowie dessen Grand Duo concertant für Klarinette und Klavier. Man mag darüber streiten, ob Yuja Wang für diese Musik eine ideale Besetzung darstellt, da in ihrem Spiel etwas leicht Gewolltes mitschwingt. Das gilt auch für die sieben ausgewählten „Liedern ohne Worte“ Mendelssohns und zwei Werke von Brahms, jeweils in Bearbeitungen für Klarinette und Klavier. Im Zentrum steht vielmehr Andreas Ottensamer, dessen Qualitäten unstrittig sind und die sich hier in einem farbigen, durchaus auch humoristischen Spiel dokumentieren, mit perlender Geläufigkeit und wunderbaren Übergängen. Das Zusammenspiel mit den Berliner Philharmoniker und Mariss Jansons funktioniert erwartungsgemäß nahtlos, man kennt sich eben.

© Katja Ruge/Decca

Andreas Ottensamer

Andreas Ottensamer

Blue Hour
Weber: Klarinettenkonzert Nr. 1 f-Moll op. 73 & Grand Duo concertant Es-Dur op. 48
Brahms: Intermezzo A-Dur op. 118 Nr. 2 & Wie Melodien zieht es mir op. 105 Nr. 1
Mendelssohn: Lieder ohne Worte op. 30 Nr. 6, op. 67 Nr. 2, op. 85 Nr. 4 & 6

Andreas Ottensamer (Klarinette), Yuja Wang (Klavier), Berliner Philharmoniker, Mariss Jansons (Leitung)
Deutsche Grammophon

Sehen Sie den Album-Trailer zu „Blue Hour“:

Weitere Rezensionen

CD-Rezension Daniel Ottensamer

Streifzug durch Wien

Musikalität, atemberaubende Technik und ein sinnlich-reiner Ton: Daniel Ottensamer spielt Werke aus „seinem“ Wien weiter

Auch interessant

Geigerin Candida Thompson im Porträt

Wenn die Klarinette im Klang der Streicher tanzt

Die Amsterdam Sinfonietta, Candida Thompson und Andreas Ottensamer entzünden „Ungarisches Feuer" weiter

TV-Tipp: „Mozart-Session“ auf arte

Für jeden ein eigenes Wolferl

Heute dreht sich auf arte um 18:25 Uhr alles rund um die Kompositionen von Mozart – und zwar aus der Sicht von Anna Prohaska, Andreas Ottensamer und Caspar Frantz weiter

Blind gehört Andreas Ottensamer

„Geht das so weiter oder hängt die CD?“

Klarinettist Andreas Ottensamer hört und kommentiert CDs von Kollegen, ohne dass er erfährt, wer spielt weiter

Kommentare sind geschlossen.