Perlend

Rezension Andreas Ottensamer – Blue Hour

Perlend

Im Zentrum dieser Aufnahme steht Andreas Ottensamer, dessen Qualitäten unstrittig sind und die sich in einem farbigen Spiel dokumentieren.

Die Kernstücke dieses Albums machen den eigentlichen Wert der Aufnahme aus: das erste Klarinettenkonzert von Carl Maria von Weber sowie dessen Grand Duo concertant für Klarinette und Klavier. Man mag darüber streiten, ob Yuja Wang für diese Musik eine ideale Besetzung darstellt, da in ihrem Spiel etwas leicht Gewolltes mitschwingt. Das gilt auch für die sieben ausgewählten „Liedern ohne Worte“ Mendelssohns und zwei Werke von Brahms, jeweils in Bearbeitungen für Klarinette und Klavier. Im Zentrum steht vielmehr Andreas Ottensamer, dessen Qualitäten unstrittig sind und die sich hier in einem farbigen, durchaus auch humoristischen Spiel dokumentieren, mit perlender Geläufigkeit und wunderbaren Übergängen. Das Zusammenspiel mit den Berliner Philharmoniker und Mariss Jansons funktioniert erwartungsgemäß nahtlos, man kennt sich eben.

© Katja Ruge/Decca

Andreas Ottensamer

Andreas Ottensamer

Blue Hour
Weber: Klarinettenkonzert Nr. 1 f-Moll op. 73 & Grand Duo concertant Es-Dur op. 48
Brahms: Intermezzo A-Dur op. 118 Nr. 2 & Wie Melodien zieht es mir op. 105 Nr. 1
Mendelssohn: Lieder ohne Worte op. 30 Nr. 6, op. 67 Nr. 2, op. 85 Nr. 4 & 6

Andreas Ottensamer (Klarinette), Yuja Wang (Klavier), Berliner Philharmoniker, Mariss Jansons (Leitung)
Deutsche Grammophon

Sehen Sie den Album-Trailer zu „Blue Hour“:

Termine

Dienstag, 20.10.2020 19:30 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

Andreas Ottensamer, José Gallardo, Holger Wemhoff

Werke von Brahms, Mendelssohn, Piazzolla & Gershwin

Donnerstag, 22.10.2020 20:00 Uhr Die Glocke Bremen
Montag, 10.05.2021 19:30 Uhr NDR Landesfunkhaus Hannover
Freitag, 25.06.2021 20:00 Uhr Gasteig München

Andreas Ottensamer, Gulbenkian Orchestra Lissabon, Lorenzo Viotti

Rossini: Ouvertüre zu „Die diebische Elster“, Brahms: Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 73, Mozart: Klarinettenkonzert A-Dur KV 622

Donnerstag, 01.07.2021 20:00 Uhr Konzerthaus Dortmund

Andreas Ottensamer, Gautier Capuçon, Yuja Wang

Brahms: Klarinettentrio op. 114, Zemlinsky: Klarinettentrio d-Moll op. 3

Auch interessant

concerti Klassik-Daily mit Holger Wemhoff – Folge 54 mit Andreas Ottensamer

„Es herrscht ein erschreckender Informationsmangel“

In Zeiten von Corona blickt Moderator Holger Wemhoff im concerti Klassik-Daily ins Innere der Klassikszene. Folge 54 mit Andreas Ottensamer. weiter

concerti Klassik-Daily mit Holger Wemhoff – Folge 6 mit Andreas Ottensamer und Lorenzo Viotti

„Wir hoffen, dass die Leute es wirklich ernst nehmen“

In Zeiten von Corona blickt Moderator Holger Wemhoff im concerti Klassik-Daily ins Innere der Klassikszene. Folge 6 mit Andreas Ottensamer und Lorenzo Viotti. weiter

Pfingstkonzert der Kammerakademie Potsdam

Wenn Orchesterkollegen ein klingendes Bündnis bilden

Ein Spitzentrio der Holzbläser lockt in Potsdam mit erlesenen Repertoireperlen. weiter

Kommentare sind geschlossen.