#InstaView Andreas Ottensamer

„Wie Sie sehen, lebe ich noch!“

Die Story hinter dem Bild: Im InstaView stellt sich Klarinettist und Dirigent Andreas Ottensamer einer geheimen Auswahl seiner eigenen Instagram-Postings – und bekommt Gelegenheit zum Kommentar.

© Dan Carabas/Privat

@andyottensamer

@andyottensamer

Aufwändig inszenierte Shootings und stundenlanges künstliches Posieren für das eine perfekte Insta-Foto, darüber kann sich Andreas Ottensamer nur amüsieren. Seine Postings entstehen spontan, sind Momentaufnahmen und sollen vor allem eines zeigen, nämlich dass hinter der weltweit renommierten Künstlerpersönlichkeit – hin und wieder mag man dies vergessen – ein Mensch steckt. Auf seinem vielfarbigen Instagram-Profil gibt der sportbegeisterte Klarinettist, der seit einiger Zeit auch regelmäßig als Dirigent zu erleben ist, dabei so manch abenteuerliche Eindrücke preis.


Klicken Sie sich durch die Galerie:

Termine

Sonntag, 17.03.2024 11:00 Uhr Prinzregententheater München

Andreas Ottensamer, Münchener Kammerorchester

Mozart: Ouvertüre zu „Thamos, König in Ägypten“ KV 345, Mendelssohn: Lieder ohne Worte, Brahms: Ungarischer Tanz Nr. 7 F-Dur, Beethoven: Sinfonie Nr. 1 C-Dur op. 21

Rezensionen

Rezension Yuja Wang – Werke von Brahms & Rachmaninow

Nahtloses Zusammenspiel

Supervirtuosin Yuja Wang und die Beaus Andreas Ottensamer und Gautier Capuçon formen auch musikalisch ein illustres Trio. weiter

Rezension Andreas Ottensamer – Blue Hour

Perlend

Im Zentrum dieser Aufnahme steht Andreas Ottensamer, dessen Qualitäten unstrittig sind und die sich in einem farbigen Spiel dokumentieren. weiter

Kommentare sind geschlossen.