Startseite » Rezensionen » Betörende Nixe

CD-Rezensionen

Betörende Nixe

Wer die neue CD von Sopranistin Anna Prohaska hört, kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus

vonRichard Erkens,

Sie ist zwar noch jung, doch gehört sie längst nicht mehr zu den kleinen Fischen: Die Sopranistin Anna Prohaska hat „eben nur sehr früh angefangen“, wie sie selber von sich sagt. Und tatsächlich steckt in der zierlichen Sängerin mit den wachen Augen eine ausgereifte Künstlerin. Wer ihre neue CD hört, kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus. „Sirenen“ heißt sie und ist ein atemberaubender Wellenritt durch alle musikalischen Meere. Von Debussy über Dowland zu Schubert, Wolf und Szymanowski wogt es hin und her. Überall begegnen einem Seejungfrauen, Wassernixen und verführerische Sirenen. Eine brillant interpretierte Vielfalt, betörend gesungen. Ein Juwel.

Sirène
Werke von Debussy, Schubert, Wolf, Szymanowski u.a.

Anna Prohaska (Sopran), Eric Schneider (Klavier), Simon Martyn-Ellis (Laute)
Deutsche Grammophon

Auch interessant

Rezensionen

Termine

Aktuelle Rezensionen

Anzeige

Audio der Woche

Johanna Senfter – Else Ensemble

Fundgruben: das Else Ensemble spielt Kammermusikwerke der vergessenen Komponistin Johanna Senfter.

Newsletter

Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach: frische Klassik!