Geniale Klänge

CD-Rezension Emmanuel Pahud

Geniale Klänge

Auf seiner neuen CD spielt Emmanuel Pahud mit dem Gitarristen Christian Rivet Werke von Bartók, Shankar, Rivet, Händel, Ohana, Carter, Molino, Hosokawa, Piazzolla.

Wer braucht Originalinstrumente? Das kann man sich fragen, wenn man staunend Emmanuel Pahuds Kunst studiert, seiner modernen Querflöte die unterschiedlichsten Klangfarben zu entlocken. Ob Shakuhachi, Ney oder Traversflöte – der Schweizer Flötist vermag es, sich ihren Eigenschaften und Möglichkeiten so weit anzunähern, dass er ihren Zauber auf seiner musikalischen Weltreise lebendig werden lassen kann, ob bei Ravi Shankar, Bartok oder Piazzolla. Besonders interessant ist aber die Fassung einer Händel-Sonate, die Pahud unendlich vorsichtig zu nehmen weiß – muss er auch, denn nur von Christian Rivet mit der Gitarre begleitet wird alles noch durchsichtiger als sonst. „Gewöhnliche“ Virtuosität erfordern dann die zeitgenössischen Kompositionen von Rivet und Carter – auch hier bleiben keine Wünsche offen.

Around the World
Werke von Bartók, Shankar, Rivet, Händel, Ohana, Carter, Molino, Hosokawa, Piazzolla. Emmanuel Pahud (Flöte), Christian Rivet (Gitarre)
Warner

Weitere Rezensionen

Rezension Emmanuel Pahud – Mozart & Flute in Paris

Sympathische Begegnungen

Eine Reise durch Zeit und Raum nach Paris unternimmt Emmanuel Pahud mit hörbar inspirierten Mitspielern. Das bringt spannende und überraschende Entdeckungen. weiter

Rezension Emmanuel Pahud – Beethoven: Kammermusik für Flöte

Für echte Liebhaber

Besser als Emmanuel Pahud kann man die Flötenwerke von Beethoven kaum spielen – doch es fehlt die Herausforderung. weiter

Rezension Emmanuel Pahud – Vienne 1900

Erbe der Spätromantik

Hier musizieren eine erlesene Schar von Solisten wie Flötist Emmanuel Pahud oder Pianist Éric Le Sage auf der sprichwörtlichen Stuhlkante. weiter

Termine

Samstag, 14.01.2023 20:00 Uhr Laeiszhalle Hamburg

Emmanuel Pahud, Amihai Grosz, Anneleen Lenaerts

Ibert: Deux Interludes, Smetana/Lenaerts: Die Moldau, Debussy: Sonate, Jarrell: Le point est la source du tout, Bax: Elegiac Trio, Britten: Elegy, Ravel: Sonatine fis-Moll

Sonntag, 28.05.2023 18:00 Uhr Pierre Boulez Saal Berlin

Auch interessant

Mein Publikumserlebnis ...

… Emmanuel Pahud

Während der Votingphase für das Publikum des Jahres 2019 fragen wir Künstler nach ihren besonderen Publikumserlebnissen. Heute erzählt Flötist Emmanuel Pahud. weiter

Anzeige
Opus Klassik 2019: Emmanuel Pahud

Die ganze Bandbreite

Egal ob im Orchester, als Kammermusiker oder als Solist. Egal ob Bach oder Rihm. Flötist Emmanuel Pahud zeichnet sich vor allem durch Vielseitigkeit aus und wird in diesem Jahr dafür mit einem OPUS Klassik geehrt. weiter

Durch den Monat mit ...

… Emmanuel Pahud

Der Flötist Emmanuel Pahud nimmt uns mit durch seinen Monat und erzählt von seinen Highlights und Geheimtipps. weiter

Kommentare sind geschlossen.